close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Ein neues Verfahren zur photographischen Fixierung der Aufzeichnungen von Stimmgabeln der Fallkrper von Fallmaschinen von Meteorographen etc.

код для вставкиСкачать
647
1 1. Ein n e w s Vwj'ahren xur photographischen
Fixierung der Aufxeiclanungen von Stimmgabeln,
der Tallkbrper vow Fallmaschinen,
von Meteorographen etc.;
von R a i m u n d N i r n f u h r.
Bemuhungen um die Vermeidung gewisser Ubelstande,
welche der bisherigen Methode der Fixierung der Aufzeichnungen von Meteorographen fur unbemannte Freiballons anhafteten, fiihrten mich zur Auffindung eines neuen ebenso einfachen wie praktischen Verfahrens. Da dasselbe nicht bloB
fur den speziellen Zweck, den ich ursprunglich im Auge hatte,
sonden? auch in allen jenen Fallen, wo es sich um die
dauernde Fixierung yon Anfzeichnungen (Schwingungen einer
Stilnmgabel etc.) handelt, mit Vorteil verwendbar ist, will ich
eine kurze Beschreibung des neuen Fixierverfahrens geben.
An Stelle der bisher meist verwendeten Papier- oder Aluminiumfolie nehme ich gewiihnliches photographisches Kopierpapier (Zelloidinpapier). Man erhalt dasselbe in beliebigen
Formaten im Handel. Das Papier wird auf eine Metalltrommel
oder ein entsprechend groBes Stuck Metallblech gespannt, so
daB es glatt anliegt, und dann mittels einer Petroleumlampe
sorgfaltig beruBt. Man hat dabei nur zu achten, daB die
Flamme dem Papier nicht gar zu nahe kommt, weil sonst
leicht Flecken entstehen. Nach ein, zwei Versuchen gelingt
es leicht , eine vollkommen gleichfiirmige RuBschichte auf das
Papier zu bringen, und zwar ohne die geringste Verletzung der
lichtempfindlichen Schicht. Wascht man die RuBschichte unter
einer Wasserleitung weg, so muB das Papier vollig rein w e 8
erscheinen.
Ein derartig hergerichteter Zylinder kann nun zur Herstellung beliebiger Aufzeichnungen benutzt werden. Das mit
RUB uberzogene photographische Papier ist fast vollkommen
lichtunempfindlich. Man kann deshalb auch in vollem Tageslicht arbeiten.
648 R. Nimfuiw.
Perfuhren zur photogru~h~schen
Pixierung.
Die Fixierung der Aufzeichnungen erfolgt in folgender
Weise: Man stellt die Registriertrommel einige Zeit in die
Sonne oder belichtet wenigstens die Kurven in vollem Tageslicht, bis sie ganz dunkel geworden sind und sich von der
RuBschichte kaum mehr abheben. Dann wird die Trommel
mittels Watte unter einer Wasserleitung oder einfach in einem
Wasserbecken rein abgewaschen , bis die RuBschichte vollig
entfernt ist. und das Papier rein weiB erscheint. Nun legt
man dasselbe in ein Fixierbad (wiisserige Losung yon unterschwefligsaurem Natron) und wascht das Bild im Wasser aus.
Man behandelt also die Aufzeichnungen genau so wie eine
gewohnliche photographische Kopie. Die Zeichnungen (braunschwarze Linien auf weiBem Grunde) sind von iiberraschender
Feinheit und es werden die feinsten Striche deutlich reproduziert. Die Aufzeichnungen machen ganz den Eindruck einer
photographischen Kopie.
W i e n , Hohe Warte, k. k. Zentralanstalt fur Xeteorologie
und Geodynamik.
(Eingegangen 23. Januar 1906.)
Druck voti Metzger d Wittig in Leipzig.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
92 Кб
Теги
fixierung, photographische, der, zur, fallkrper, aufzeichnungen, meteorographen, ein, etc, verfahren, stimmgabel, von, neues, fallmaschine
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа