close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Eine Bemerkung zum Aufsatze des Hrn. Prof. E. Edlund Ueber das Wesen der Elektricitt

код для вставкиСкачать
305
q1 = 66,35 ; 60,56 ; 56,07 ; 53,45 oder 49,45 Quadratmillimeter, je nachdem der specifische Widerstand des Kupfers 4
bis f voii dern des Eisens ist. Dieser grofsere Querschnitt
des Kupfers andert auch die bei K u h n angefiihrten Preisverhiiltnisse und da der verzinkte Eisendraht fiir telegraphische Zwecke jetzt massenhaft hergestellt wird, SO stellt
sich derselbe aus diesem Grund schon um mindestens 25 Proc.
billiger, als der dort angefiihrte Preis sagt. Rechnet man
dies grofsere Querschnittsverhaltnifs von Kupfer zu Eisen
hinzu, so wendet sich der Vortheil ganz entschieden auf
Seite des verzinkten Eisendrahtes, wenn man bedenkt, dafs
man diesen Draht in Seilform herstellen kann und also
neben der Unveriinderlichkeit noch den Vortheil hat, dafs
Compensationen , wegen Temperaturwechsels bei massiven
Metallstangen nothwendig, hier fortfallen.
-
IX. Eine Benerkung
xum Aufsatae des
Hrn. Prof.
E. E d l u n d : Ueber das Wesen der Elektricitat;
mon Dr. G e o r g B a u m g a r t n e r .
N a c h Ansicht des Hm. E. E d l u n d besteht der galvanische Strom in nichts Anderem, als in dem Transport
des freien Aethers nach der Lange des galvanischen Leiters.
Prof. E d l un d zeigt zwar an vielen Beispielen (nicht
allein in dem oben erwahnten Aufsatze, sondern auch in
der sehr geistreichen Arbeit : Ueber die Besohaffenheit des
galvanischen Leitungswiderstandes etc.), dafs man mit dieser Ansicht iiber das Wesen des galvanischen Stromes ganz
gut auskommen konne.
Doch mit der Thatsache, dafs namlich der leere Raum
(oder besser gesagt die Annaherung an den leeren Raum
wie wir ihn unter den Recipienten der Luftpumpe herstellen kijnnen) gar keine Leitungsfahigkeit besitzt, scheint
Poggendorffe A n d . Bd. CLIV.
‘10
306
mir rnit dem Wesen des galvanischen Stroms naoh E d l u n d
im Widerspruche zu stehen. Denn freier Aether ist gewifs
auch in dem Raume, den wir gewohnlich leeren Raum
nennen vochanden , denn entgegengesetzten Falles kiinnte
keine Lichtfortpflanzwng stattiinden; die Reibung an den
Luftmoleciilen diirfte auch ein Minimum seyn, w i l fiberhaupt 8ehr wenige vorhanden sind, daher auch dev galvanische Widerstand:. nicht grofs seyn kann. Mithin sind
alle B e d i n g u n p , welche zur Leitungsfiihigkeit nothwmdig
aind, im Ueberflusse erf~llt.
,
--
X. Besclireibicng e k e s hochsd einf achen dpparats
urn das Speclrurn x u pholographiren;
aon R s r m a n n W.t " o g e l .
M a n nehme ein Taschenspectroskop nach B r o wn i n g 1)
(s. a nebenstehende Figur) , befestige dieses luftdicht in
einem durchbohrten Kork b und stecke diesen luftdicht
in die Oeffnung einer kleinen
photographischen Kamera C
ohne Objectiv, setze das Ganze
ttuf das Brett eines gewohnlichen photographischen Stativs B, halte die Kamera daran
niit Hiilfe einer Tischlerschraubenzwinge (in d'er Figur
nicht siohtbar) fest und richte
die Kamera auf die Sonne.
Die Schraube s gestattet da1) Ich bediene mioh eines solchen von S c h m i d t u. Hitnsch in BerIh.
Preis 12 Tblr.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
1
Размер файла
96 Кб
Теги
prof, ueber, der, zum, aufsatz, eine, edlund, elektricitt, bemerkungen, das, hrn, des, wesen
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа