close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Eine Einfache Methode die nthige Correction fr das Volumen eines Gas zu finden wenn whrend der Versuche die Temperatur oder der Luftdruck sich gendert hat.

код для вставкиСкачать
E I S E EIKFACHE BIETHODE,
die n i i t h i g e C o r r e c t i o n J i i r d n s Y o l u m e n
eirr.-s G a s zii f i n d e n , w e n n w i i h r e n d d e r
Y e r f u c h e d i e l'ernperacuu' o d e r d e r
L u j'cdru ck f i c h g e u n d e r t f i a t ,
van
H.
D
A V Y ,
P r o f . d . C h e r n i e a n d . R o y a l I n f t i t . *)
I n chemirchen Verruchen rnit Gasarten ift e s imm e r am leichterten, untl hiiusg irt e s der einzigc
Weg, der I I I I Soffen fteht, a u s clcm V o l u m e n , d 3 s
G e linter einem gegebenen D r u c k e iinil bei einer g e geberien Wartne einnehrnen, auf i h r e MdTe, (Qua"t i t i t , ) zti fchlieken. ( L a v o i f i e r ' s Elernens, Edit.
p. 406.)
Dnrch rehr genaiie VcrT11c11kift e s betviefen,
t l d s das Volurneri, weIches eine eldtifcht! Flaffig2,
keit unter verfc!iir:lenem Drtrcke einiiirnnit, tler
Grijfse diefes Driiclts verltelirt proportional ilt ; *')
*) Iin Auszuze aus den lourn. o! the Ro!.. 1nJt. d. 9.
M a r i o t t e ' s GefetL. D a v y war indefszii Jer
A i i s f a ~ qiin Teute niciit berechtigt, da I)ei den
~en3ueftenVerT~icIlen,
,(S u I z e r ' s mit atmotpl1:irirclicr Luft und denen F o i l t a n a ' s mit andern
Ciasai :en,) nicht unbedeutende Anomalien fich
**)
d a h e r l5rst fich die VerHncferunp des Gasvoliims bei
v e r a n d e r t e r n D r u c k e jedes M a h l fehr l e i c h t berech-
nen. *)
Was dagegen d e n E i n f l u t d e r T e i n p e r a t u r betrifft, fo i[t es fehr vie1 fchwieriger, diefeen nach allgerneinen Geletzen zu bertirnrnen. Denn o b f c h o n
gezeigt liatten , die es f e h r in Zwcifel-liefsen, ob
a u c h wirLIich c l ~ siilarjottifcbe Gelrt;.. in aller Strcnge S e i t e , lo clals -die herliner Alratlernic
d e r Wiifenfchaften dieles Geletz noch ganz n e u lich i 1 1 1 i i Gegcnltancle einer PJ eislrage macbeii
konnte. ( A M , XV, 116.) Ich qlaulie d e r Erfre'gewefen ZLI f e y n , d e r , mittelft D a l t o n ' s trzfflicliw Entdeckung u l x r d i e GeCelze, wonacli Ddmpfe Gch expandiren und conden h e n , jpne Anomalien vullig g e n i g e n d erlrlart hat, ( ~ m ,XV,
,
67 f.,)
und erft d a d u r c h X t , w e n n i c h n i c h t irre, M a r i o t t e ' s Gzl'ctL iiber alle Berlenk1ichl;ei:en er.
h o b e n , und i n Ieiner ganzen Allgemcinheit, (his
zu d e m Druclte, bis ailf welchen die Verfuche
reici:cn,) feft liegrdndet warden.
d. H .
*) So g e r a d e z u n u r d a n n , wenn d e r Druck vermind e r t w i r d , oder w e n n das Gas volllcornmen troc k e n ift. Ift d x Gas fencht, und w i r d d e r DrucIr
bei n n v e r h d e r t e r WAIme v e n n e h r t , To zerfetzt
lich etwas Dampf,und ftatt des einfachen Mariottifchen Gefetzes tritt' dnnn fin- die Beftiminung des Gasvoluins cin zurammen~cfet7.tel.e~,
erft von D a1 t o n entclecktes -Gefetz ein , \vie i c h
das in den Ann., S V , 66 f. : weiter enta-ichelt ha?ie.
d . H.
-
die trefflichen Verfuche von D a1 t o n und G a y
L ii f f a c darthun , dafs alle elartifche Fluffigkeiten
durch Warme auf einerlei A r t expandirt wercten,
fo ift unq cloch die Ausdehnung derfelben fiir die
e i nzeln e 11 Warm e grad e d es Th e rm o in e t ers n o c h
nicht gendu bekannt. *) Eben fo wenig wiffen wir,
wie die Expanfibilitat d e r Gdsarten clurch \Varriie
geanclert w j r d , wenn clas Gas f c h tinter grijfserm
o d e r geringerm D r u c k e befindet, **) u n d \vie durch
Wafferdampfe ***) oder durch tropfbaren Wafferd d t . ****)
*) D a l t o n urid G a y - L i i f f a c haben t e i d e verfprochen, dieCen Punlrt i n der Fortfetzung ihrer
Verfuche auFs Reine zu bringen; noch ift diere
d. H.
Fortfetzung inclefs nicht erfchienen.
**)
Wahrfcheinlich gar nicht. (Ann.,
xv, 42.)
d. H .
w*) p a c h D a l t o n und G a y - L i i f f a c g a r nicht.
d. H.
****) Diefes hat D a1 t o n
uns gelehrt , und fich dad u r c h urn die Phylilr bleibende Verdienfte erworben.
Dafs indefs feine Unterrticliungen,
urn gerneinverItandlich und ihrem ganzen Werthe nach belcannt zu w e r d e n , eines Coiamentators bedtirben, der lie erliuterte und befonrlers auF die wichtigen Anwendnngen derfelhen aufmerlrlam machte, (eine Rol!e, die i c h
i n den Torigen Binden der Annnlen Z I I iihernehmen v e r h c b t hahe;)
das rclieint D a v y ' s Beifpiel zu l)ea,eifen, der hier das Werlr, worin
D a1 t o n [cine Unterfuchunaen vorgetragen hat,
(Mtln. ofhinrzch.,) nach 3and und Seitenzahl citirt,
-
Berechnungen bnd, \vie man h e h t , hierbei
nicht nur fehr mirslich , fondern auch gar umltfndD o c h ift es fehr leicht, fie
lich uncI wejtliiufig.
mittelfr vergleichender Verfuche zu vermeiden ,*)
die-iich auf eine Tehr einfache Art mit einem Munometer anftellen larfen.
Man nehrne d a m e i n e etwa 1 6 Z o l l I a n g e und
;Zoll weite GlasrGhre, fchme1;relie an Clem einen Ende zu, untl kriirnnie fie am andern Ende heberfGrmig,
fo dafs beiJe Schenkel parallel laufen, uncf tler offn e Schenkel eine 1,a’nge v o n etwa 3 Z o l l hahe. Der
IPn-qe re z u ge fc h ni o I z 11 e Sc h e n k el rn ti fs d ( 1 rch A cisw2gen mit Queclifilber graduirt uncl mit einer Scale
von 2ooThejlen verfeehen feyn. In ihni fperrt man
clas Liiftvolumen , das zur Richtfchnur dienen Toll,
d u r c h eine etwa Zoll lange Wafferrtiule. Dieies
Wafrer wird wahrend d e r ganzen Zeit, die ein Veriuch clnuert, in beiden Schenkeln iri gleicher H o h e
erhalten, ~nittelfteiner Glasrohre, die fich in einern
durchbohrten Korke, cler i n das offne Encle gefteclrt
j f t , verfchieben ILfst, unrl dadurch , clafs fie tiefer
eingetaucht vvird, die Wd’ferfaule in tlemCelben
urn wenigftens 1 5 ZoIl niufs erhijhen konnen.
+
und dem es doch ganz rinbewufst X t , d a k fie11
darnus die Defiderata, welche e r hier angiebt,
viillig heben lafren.
d. H .
*) Doch nicht in allen Fslleii, z. 6. nicht bei Galometern.
d . H.
U m mjttclft djefes Richtinftruments (fiaizdartl
of compari/ln
die Refultate bci Operationen m i t
Gasarten zu verhefrern, i n welchen ein Aiitheil voii
Gas entwecler vcrrchfuclit orler entbuilc-let] wird, ift
xveiter nichts nCt.hig, als tl& mail d e n Stand des
Jnftruments ZLI, Anfang uncl zu Ende Acs Verfuchs
beobachtet. Es fey lo z. B. clas V o l u m e n de-; Gas,
welches Gch am Ende cles Verfuchs vorfindet, n ;
iind d e r S t a n d dcs Inftriitnents zeige a n ein G a s ~ o Iurnen, zu Anfilng cles Verfuchs von m , ZLI Encle
des Verfuchs von u Theilen, nach d e r zootheiligen
m
Scale ausgedruckt; fw ift - n das Volumen, wel2,
.
ches cler Gasruckftand in de r Te mpe ra t ur u n d unt e r d e m U r u c k e , die ZLI Anfang cles Verfuchs Statt
fa n d en , wiirde cingenornnien haben. Und gerade
fo lakt fich das Volumen cles Gasrilckftanrles fiir jecle
Zwifchenzeit , bei. cler man das Inftrunient beobachtet h a t , beftiminen.
E a c h deii neueften Verfuchen von Sa u f f ii re,
d e Liic untl d e r H e r r e n D e s o r r n e s untl C l e m e n t ift es fcbr wahrfcheinlich , cfafs eicerlei Voluinina verl'chiecloer Gasarteu , die mi t W a f k r in
Beri'.hrung f i n d , bei gleicher Ternperatur uncl 11:it e r gleiohem Druclte, eirre glciche Menge v o n WafiercI5r::pi'en enthalteii : *) clniier murs, wenn clas
Gas i n den1 Verfuche ebenfalls m i t WnlTer gekittigt
*) A U C nach
~
V o l t a ' s und D a l t o n ' s VerCuchen.
\'ergT. A I M . , XV, 49 uiid 144.
d. H.
i f t , das Rdtlftat auch i n Hintidit der Voiuinsver-
iiriderung , d i e v o m Z d t J n d e d e r F r u r l i t i , : k ~ i t abhzngt, v o l l k o m m e n g e o a u feyn. *) Und lo!lteauch
cler Feuchtigkeitsp,r3tI verlchierien f e y n , fo k a n n
i n d e n g e w o h o l i c h e n T e m p e r d t u r e n pus tliefem V:nftanrie docli nur ein giirizlich itnmerklictier Fehlet
en t it e h 11.
*) O d e r vielnic1:r: ifr J 3 c Gas e l r i c ! ~ f ~ l mit
l s \Vafleer gerprrrt, fo m u h die Kraft dcr DtimpTe, u n d
wa5 La Lur EwpanGun der Luft heitragen. i m Gas
des Verf,iclis und in det t u f t d c s lrifrrurnents
g a n z gleic5 f e y n , da beides dann lediglich von
der Temperatur abhangt.
d. H.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
199 Кб
Теги
finden, die, der, method, sich, versuch, eine, gender, gas, wenn, volume, whrend, corrections, luftdrucks, oder, temperature, das, nthige, hat, einfache
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа