close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Eine kleine Vernderung am Pyknometer.

код для вставкиСкачать
E. Wiedemann.
983
der Fiillung als beim Wasser. Alles das folgt nothwendig
aus der theoretischen Formel (13). Ueber die erwahnten
Differenzen dagegen, welche in Tabelle 11 zwischen den beobachteten und berechneten Tonerniedrigungen bestehen fur kleine Flussigkeitssaulen sind erstere zu gross, fiir grosse
zu klein - kann man sich verschiedene Vorstellungen
machen. A m wahrscheinlichsten ist es, daas auch hier der
Einfluss der Eohen, d. h. der Breite der den Schall fortpflanzenden Fliissigkeitsschicht sich geltend macht; die Beobachtungen reichen indess nicht hin, um ein Eingehen auf
diese Vermuthung angezeigt erscheinen zu lassen.
B r e s l a u , 6. Sept. 1882.
-
XIII. Eihe kle&ne Per&&Mg cvm F@nometsr;
u r n Elifhard W i e d e m a r m .
D a in neuerer Zeit mehr und mehr spec. Gewichtsbestimmunngen fester Kiirper , um Beziehungen zwischen denselben
und der chemischen Constitution aufzufinden, ausgefiihrt werden, so diirfte die im Folgenden mitgetheilte Verbesserung des
Pyknometers nicht ohne Interesse sein. Mittelst derselben
gelingt es, bei Anwendung von Pulvern ebenso genaue Resnltate zu erzielen, wie bei der von grijsseren Ksrpern.
Bekanntlich wilgt man bei der ersteren Methode zuniichst
ein Pyknometer leer, dann mit Wasser, dann mit der betreffenden Substanz und endlich mit Wasser und Substanz gefillt. Sind die Gewichte in diesen FIllen P, Zl, p und n,
so ist das spec. Gewicht der Substanz:
P--p
_.
= [It ( p - el- 7z
+
Zwischen den einzelnen Karnchen ist nun aber steta
Luft eingeschlossen, nnd erst durch starkes Auskochen gelingt es, dieselbe m entfernen, und selbst dann nicht immer.
Auf Korper, die beim Erwllrmen sich zersetzen oder schmelZen etc., ist diese Methode daher in der bisherigen Form nicht
anwendbar oder gibt doch hiichst ungenaue Besultate. Auch
bei Kbrpern, die leioht in Wasser schweben oder auf d e r
984
E. Wiedemann.
Oberfliiche bleiben, wie fein vertheiltes Bariumsulfat, erhalt
man ungenaue Resultate, indem diese Kijrper nach dem
Kochen nicht wieder zu Boden sinken und beim Einsetzen
des Stopsels zum Theil mit dem iiberschiissigen Wasser
herausgedriingt werden.
Ich habe mich nun zum Fiillen des Pyknometers einer
von mir schon friiher angegebenen Methodel) bedient , bei
welcher der storende Einfluss der
Luft vollstandig ausgeschlossen ist.
A ist das Pyknometer, in das
der eingeschliffene Stopsel a passt;
derselbe ist von einem Glasrohr
7 durchsetzt, das bei b etwas umgebogen ist und bei c in den inneren Theil eines Schliffes endigt,
dessen ausserer Theil sich an dem
aus engen Glasrohren bestehenden Stiick d g befindet. f und e
sind Hahne, h ein kleiner TrichA
ter und g der innere Theil eines
Schliffes, dessen ausserer Theil mit
einer guten Quecksilberluftpumpe, wie sie sich jetzt wohl
in jedem Laboratorium finden sollte, verbunden ist.
Man wiigt nun zuniichst das Pyknometer mit dem ganz
schwach eingefetteten Stopsel a fur sich, letzteren hangt man
dabei am besten an der Biegung b mittelst eines Drahtes
auf; dann verbindet man es mit dem Theile d g , schliesst e,
dessen Hohlraum vorher mit einem Tropfen Wasser gefiillt
ist, offnet f und evacuirt bis zur Luftleere; dann lasst man
aus h das vorher gut ausgekochte Wasser einfliessen, lost das
Pyknometer bei c los, wischt das Fett daselbst ab und wagt.
Dann trocknet man es aus, bringt das Pulver hinein und wiederholt dasselbe Verfahren. Die Rohre ist bei b umgebogen,
um das Pulver beim Einlassen der Flussigkeit nicht zu sehr
aufzuriihren. Wahlt man das Pyknometer A klein, pumpt
zunachst bis zum Hahne f alle mit der Pumpe communicirenden Raume vollkommen aus, so geniigt schon ein drei1) E. Wiedemann, Wied. Ann. 17. p. 561. 1882.
P
9,2654
Z
19,4095
9,2554
1
19,4095
9,2554
I
19,4095
I
P
I
10,5388
I
I
14,3788
18,608
P
zr
P
9,2654
19,4095
10,5962
9,2554
I
19,4095
I
13,0445
Temp.
a~
I
I
I
22,4468
20,1689
I
15,7O
16,4O
21,9894
I
15,lO
n
Temp
20,445
1
I
22,3368
I
14,5O
1
I
1
I
8
2,4559
2,4647
2,4553
8
l4,Bo
4,3958
I
4,3967
Die spec. Gewichte weichen um nicht ganz eine Einheit
in der dritten Decimale voneinander ab, was als h8chst befriedigendes Resultat angesehen werden kann.
H a t man eine grbssere Anzahl von spec. Gewichtsbestimmungen auszufiihren, so wiirde es sich empfehlen, mehrere
Pyknometer anzuwenden, die an verschiedene mit der Luftpumpe verbundene Arme sich ansetzen und gleichzeitig ausgepumpt werden. Dadurch wiirde eine ziemlich betriichtliche
Zeitersparniss eintreten.
Le ip zig , im October 1882.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
145 Кб
Теги
kleiner, pyknometer, vernderungen, eine
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа