close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Einfache Demonstration der Schwingungsgesetze gestrichener Saiten.

код для вставкиСкачать
311
tirt, so entstehen 211 a b parallele helle und dunkle Streifen.
Die Erlauteriinpen des H u y g h e n s'schen Principes drirch
dieses Experiment ist unmittelbar verstlindlich. Man kann
arich die durch eine Spalle oder ein Gitter gebengte Welle
anschaalich maclien, wenn man den rotirenrlen Cylinder
mit intermittirendem Licht beleiichtet , so dafs die gemalten
Elementarwellen nrir sichtbar bleiben, wlihrend ihre Mittelpunkte ,bestimmte Strecken diirchwandern. Am einfachsteii
ist dieh zii erreichen, wenn man an die Basis des rotireiiden Cylinders selhst einen scheibenformigen diirchldcherten
Schirm steckt rind dahinter ein Licht stellt. - Man kairii
die Erscheinnngen sogar quantitativ verfolgen , wenn man
die Vertheiliing der Verdichtungen and Verdunniingen in
der Elementarwelle gennu dnrch die Vertheiliing der Helligkeiten darstellt. niefs gelingt leicht, wenn man statt den
gemalten Wellen, Photographien nach rotirenden Scheiben
anwendet.
XI. Einf ache Demonstration der Schwingungsgesetxe gestrichener Saiten; von E . M a c h .
w e n n man zwei Saiten ua, b b in nebenstehender Figur
kreuzweise iibereinanderspannt
b so dafs die eine etwa in 2""
Entfernung iiber der anderen
hinweggeht, llnd wenn man
diese beiden Saiten gleichzeitig
mit dem Fiedelbogen streicht,
so erhalt man in dem Ueberdeckungsfelde der beiden verschwommenen Saitenbilder ein
sehr schbnes scharfes Parallelogramm, des sich langsam tindert und zeitweilig zu einer
geraden Linie zusammenschrumpft. Man sieht die Schwin-
312
dungsfigur hell auf dunklem Grunde, wenn man die Saiten
schwant und cin weifses Papier unterlegt, dzrnkel auf hellern Grunde, wenn man die Saiten etwa mit Schlnggold
iibenieht und ein schwarzes Papier unterlegt. Der Metallglanz triigt sehr dazti hi, die Piguren deutlicli zu macheii
Deshalb ziehe ich aucli bei Beobachtung der Saiten tinter
dem Vibratioiismihrosl.. op einen haarftinen Platindraht mit
einem angeschmolzeneii hleinen Kiiiipfclien dtirch die geschwarzte Saite, was vie1 rascher iind sicherer zrim Ziel fiihrt
als das Bestreuen mit Stlrhemehl.
W e n n eine Schwingung y = f ( t ) gegeben ist tind eine
zweite nach demselben Gesetz VOI hergehende aber mit einem
Phasenunterschied z = f ( t + T ) , so entsteht diirch Combination beider eine Scliwingungscur\ e y = Q (x,7 ) . Die
Aufgabe nun, atis dieser Scliwiiigiingscurve, wenn sie fur
alle Phasenunterschirde behannt ist, die iirspriingliche
Schwingung f ( t ) abzrileiten, ist im Allgeineiiien Leine ganz
einfache. - Doch ubersieht inaii leirht, dnfs in unscrein
Falle, weil die Schwingungscurve fiii allr Phaseiirinterscbiede
eiii Parallelogramin ist , die Saite nrtr init constanter Geschwindigkeit hin- rind hergehen kann.
XII.
K o m m e r e I l ’ s neues physikalisches
l%xpwiment,
welches in Bd. 133, S. 510 dieser Aniialen beschrieben
wurde, ist nicht ganz so neri, wie der Mittheilende \etinuthet, sondern hat sclron wahrend der franziisischen Revolution als Joujou eine bedeutende Rolle gespielt‘). Es lag
eiiie Art von Demonstration darin, dafs ernste Leiile wahrend der schlimmsten Zeit der Schrechensregirung mit dem
Joujou spielend iiber (lie Slrafsse gingen. Wariim sollte
man einen Mann guillotiniren, der so harrnlos war, auf dcr
Strafse mit einem Spielzeiig zu spielen, welches erst 74 Jahre
1 ) Das Joujori
ist vie1 alter, Lam
1791 a m lndirn ilnrli
Lotidt,tl.
(P.)
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
92 Кб
Теги
gestrichener, saiten, schwingungsgesetze, der, demonstration, einfache
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа