close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Einfhrung in das chemische Praktikum fr Studierende der Chemie Httenkunde und des Hheren Lehramts von Prof. Dr. phil. Dr.-Ing. E. h. Otto Ruff. 9 Abbildungen 86 Seiten. Akademische Verlagsgesellschaft m. b. H

код для вставкиСкачать
Ztiischr. Iurangcw.
Chernk. 42. J. 1929
1
Personal- und Hochschulnachrichten
tierischen Geweben wie Gehirn, Gallensteinen, Blut, Haut usw.,
da es dorl durch das ihm nahe verwandte Cholesterin geschiitzt
wird. Im isolierten Zustand ist es sehr instabil. Bei der belreffenden Muinie hatte keine Einbalsamierung stattgefunden,
die Korperorgane befanden sich an der ursprtinglichen Stelle
und waren nur durch die trockene agyptische Atniosphare zusaiiiiiiengeschrunipft und niurnifiziert. (Science News-Letter,
16, 48.)
(57)
(RedaktionsschluB fur ,,Angewandte" Donnerstngs,
for ,$hem. Fabrik" Montags.)
Ci e s t o r b e n : Geh. Komiii.-Rat H. T h i e rti e , Zeitz, Inhaber und Seniorchef der Seifen- und Parfiinieriefabrik C. €1.
Oehmig-Weidlich, Zeitz, am 19. August ini Alter von 87 Jahren.
Ausland. ti e s t o r b e n : Oberreg-Rat M. S p i e g e I ,
Chef der Lack-, Farben- und Firnisfabrik der Firiiia Julius
Maklary & Co., Budapest, in1 Alter von 61 Jahren vor kurzem.
- Mag. pharni. E. Z i f f e r e r , Grunder des cheniisch-phariiia~ u l i s c h e nGroBbetriebes Girnborn & Zifferer, jetzt A.-G., am
8. August ini Alter von 5 1 Jahren in Wien.
(Zu beriehen, soweit im Buchhandel erschienen, dnrch
Verlag Chemie, 0. m. b. H.,Berlin W 10, Corneliusstr. 3.)
Einfiihrung in das ehemiache Praktikum fiir Studierende der
Chemie, Huttenkunde und des Hoheren Lehranits von Prof.
Dr. phil. Dr.-Ing. E. h. Otto R u f f. 9 Abbildungen, 86 Seiten.
Akadernische Verlagsgesellschaft m. b. H., Leipzig 1927.
I n bezug auf den Anfangsunterricht in Chemie herrscht
vielfach, und zwar mit Recht, Unzufriedenheit, und es wird
deshalb eirie Reihe von Abanderungsvorschkgen uber die
Durchfiihrung des Anfangerunterrichts gernacht. Einen solchen
stellt die vorliegende Einfiihrung von R u f f dar. Es wird hier
der Einfuhrungsunterricht in die allgemeine Cheniie rnit dem
analytischen Unterricht verflochten.
Die Einteilung des Stoffes iiii R u f f schen Buche ist zweckIiiaBig; es werden iin ersten Abschnitt die Halogene, irii zweiten
Abschnitt die Alkalinietalle und im dritten die SauerstoffSchwefel-Gruppe behandelt, uni wieder von dort zu den Erdalkalimetallen uberzuspringen. So werden zuerst die charakteristischsten Metalle und Metalloide und ihre Verbindungen
hehandelt, dann erst werden die Elernente der funften, dritten
und vierlen Reihe und schliealich die Schwermetalle durchgenommen. Dabei werden aber auch weniger wichtige Eleniente,
wie z. B. die Platinmetalle, Titan, Zirkon, Thor, Kobalt und
Nickel, angefiihrt.
Nach meiiien Erfahrungen ist es fur den Naturwissenschaftler und ebenso fur den Chemiker, der ohne besondere
cheniische Kenntnisse die Hochschule bezieht, nicht vorteilhaft,
sofort rnit einer solchen Fulle von Einzelreaktionen bekannt zu
werden; die Hauptzuge drohen dann zu verschwinden. Dagegen
ist fur die Studierenden an den Technischen Hochschulen, bei
denen die analytische Seite ganz besonders betont werden muD,
also fur Studierende der Hiittenkuride und fur Mineralogeri.
die vorliegende Einfuhrung warm zu ernpfehlen. Hier ist die
Zeit nicht ausreichend, die breiter angelegte Einfiihrung des
K o h l s c h ii t t e r - S ni i t h - H a b e rschen Buches durchzuarbeiten, und eine Verbindung der Einfuhrung in allgemeine
Chemie ist hier vorteilhaft. Fur Chemiker und fur Naturwissenschaftler mochte ich dagegen die allgemeine Einfiihrung
vorziehen.
H. Slaudinger. [BB. 297.1
Annual Survey of American Chemistry. Vol. 111. July 1, 1927
to July 1, 1928. Edited by Clarence J. W e s t . 395 Seiten.
Chemical Catalog Co., Inc., New York, 419 Fourth Avenue.
1928. Geb. Doll. 3,-.
Der dritte Band der jahrlichen Ubersicht der arnerikaniwhen Chemie gibt wieder, in zahlreichen kleinen Kapiteln
von berufenen Autoren geschrieben, eine ausgezeichnete
Orientierung uber den Stand und die Entwicklungstendenzen
der Chemie in Nordarnerika. Da das Bnch ,,under the
auspices of the Division of Chemistry and Chemical Technology
National Research Council" erscheint, gibt deren Chairinan
-
Neue Bucher
8351
F. C. W h i t ni o r e ein kurzes Geleitwort bei, das verzeichnet, dai3, ,,wahrend noch einige Opposition gegen den Gedanken einer Ubersicht von streng nationalem Charakter besteht, die Aufnahme der ersten beideo Bande zeigt. daf3 sie
einen niitzlichen Platz in der technischen Literatur ausfiillt"
In einigen wenigen der 46 Kapitel sind kurze Verweise auf
aderamerikanische Arbeiten gegeben, wie z B. bei der ,,Bestirnmung von Kristallstruktur durch Rantgenstrahleo" und
beim ,,Kautschuk". Wie schon im zweiten Band fallt auch hier
auf, dai3 in Amerika keine Arbeiten uber Alkaloide erschienen
sind. Eine Reihe der Kapitel des m e ite n ) Bandes ist nicht
wieder bearbeitet, dafiir sind andere dazugekommen, die dann
uber die Ergebnisse von 2 Jahren referieren, wie ,,Kalk und
Gips" usw.
Behrle. [BB. 370.1
Annuario per le industrie cbimiehe e farmaceutiche. Anno X,
1927. Ronia, Proveditorio Generale dello Stato, 1928. Jahrbuch der chemischen und pharmazeutischen Industi ien.
3ahrgang 1927. Herausgegekn von der Gedernldirekton der
Industrie and der Bergwerke beim Ministeriurn fur Volkswirtschaft, Rom.
Der slattliche Band gibt in einern ersten Teil von 40 Seiten eine Ubersicht uber die Produktmion und den Umsatz in
den wichtigsten chernischen Induslrien Italiens im Jahre 1W7.
Bei jedem Produkt werden die in diesem Jahr erreichten
technischen Fortschritte mwie auch etwaige Mangel, die sich
hier und da herausstellten, im Vergleich zu den vorhergeheriden Jahren herangezogen. Ein besondeyes Augenmerk wurde
auf die Ausnutzung d a einheimischen und der eingefuhrteri
Hohstoffe und die Verarbeitung der sich ergebenden Nebenprodukte gerivhtet unter besonderer Berucksichtigung derjenigen italienischen Rohstoffe uiid Nebenprodukte, die ini
Lande selbst weiterverarbeitet werden konnten, jedoch noch
ausgefuhrt werden.
Zwerks rascherer 01ientierung iiber die Fortschritte der
italienischen chemischen lndustrie sind dem Text Diagranime
eingefiigt, welche Einfuhr und Ausfuhr in den wichtigsteri
chemischen Produktionszweigen seib 1913 wiedergeben. Beim
Vergleich der Daten des Jahres 1927 rnit denen der beiden
vorhergeheuden Ja hre ergibt sich fiir KIA5 eiri Maximum der
italienkchen chernischen Produktion, wlhrend die Jahre 1926
und 1!E7 eine teilweis'e Verminderung der Produktion aufweisen. Anderseits wurde jedoch ein entsprechender Ausgleich erreicht durch die Produktionssteigerung an konzeiitrierter und rauchender Srhwefelsaure, Salpetersaure, Soda,
Natronlauge, synthelischem Ammoniak, Nitraten und Kunitseide. A h n l i c b Fortschritte weisen die Garungs-, Zernentund Sprengsloffindusliie au!, wahrend die Herstellung von
Celluloid und kinernatographischen Filrnen, die Verarbeitung
der Pyritabbraride und die Fettharlung noch im vollen Ausbnu
begriffen sind.
Das vorliegende Jahrbuch gewinnt erhohtes Interesse
noch dadurch, da8 es die Wirkung der 1927 durchgefuhrten
Stabilisieruhg der i i r a auf die Enlivicklunq der italienischen
Industrie zum Ausdruck bringt.
Der zweite, sbatistische Teil umfaBt auf 500 Seiten die
gesarrrte italienische chemische, metallurgische und bergbauliche Produktiori von 1927, die Einlfuhr und Ausfuhr der
hauptsachlichelr chemischen und technischen Produkte Italiens,
Bsterreichs, Frmkreichs, Deutschlands, England%, der Schweiz
und der Vereinigterr Staaten. AnschlieDend wird eine Ubersicht uber die Zollbehandung dieser Produkte i n den wichtigsten Industrieliindeni im Vergleirh zu den italienischen
Zollvorschriften gegeben.
Die einzelnen Produkte werden dann in alphabelischer
Reihenblge mit den erzeugenden Firmen in einem besondereir
Abschnitt aufgefuhrt. Den AbschluB bilderi ein alphabetisches
Register aller Firmen der italienkchen cheniischen Industrie
und ein Generalregister.
Das Jahrbuch bring+, ebenso wie seine bisher erschienenen
Ausgaben, fur den a n de r italiensischen chemischen Industrie
Interessierlen eine Fiille intekessanter Date'n, fur deren Zuverlassigkeit die Namen der Herausgeber und der MitarbeiWr
biirgen. Es kann. als. Nachschlagewerk daher bestens empfohSander [BB. 207.1
leri vrterden.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
1
Размер файла
169 Кб
Теги
prof, der, httenkunde, lehramt, chemische, und, praktiku, otto, phil, chemie, akademische, ruffy, seiten, das, einfhrung, des, ing, von, studierenden, hheren, abbildungen, verlagsgesellschaft
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа