close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Eisberge von ausgezeichneter Art in Kotzebue's Sund an der Nord-Westkste Amerikas und vorgebliche unterirdischer Gletscher.

код для вставкиСкачать
[ 143 )
Flfclie &r gla~ortigc!Aiisfelnn. An ciiir?cn Ortcn, v o
dos Neer fall inimer mit Eir lcdeckt ifi, Iilircitet dcr
I%berg odcr Gl&lior ciric! Itctlcitlciidc Slrc*clic in
daa I)Itcr hiticia, b d d s cc iin \VaITer 'Tickti voii
inclirrren Iiiir&rt
I:ri&cii citiiiinittit. Zarrcilk cr
danii, h c i i t l k ~ ~dic
~ i hi r ? ; arlipii &;ist:ia&!n, relclie
niaii a h fahrviiiiiiictido J..islergr in rolclirr 3IIeiiee in
dcii Grwrilerti cles woffliclien Griiiilmds fcliw iiitnwiid
-
-
aiitriflt.
Xacli drci Scitcn rtlieiiit allb jcdcr lirbcrs
diircli die Bcrsc, nrcli der vicrten, durcli das Mccr
innorlirlb pwill;.r Scliraiikcii bprcntt 211 f t p ; nrdr
der Dickc alwr fclicint dic Krtiir ilirciir fortwnlircndcn
A n n a c h l h kein Hindemifs ciitgegeii zit kllert.
Eiiukrgt von atcxpzticknrtcr Art i n Xotubtce'a Sund,
an der Kord / r rJkUJa Amcrihn,
rn I ) 1 w 0 r g e b I i r h e # I ) t o r i r d i f c h or G I r tf c h r.
-
Hr.0 t t o v o n K o t z c I
iic, L;cirtcnniat der RiififchKaiferl. Mariiic, c r ~ ~ l iiii
l t li.iiic.r :,Eitldcckiiiig~-r\cife
iil die StiJrce irnd iiacli dcr CcllriJigs-Strdse iii dcii JJ.
1815Iris r810, \Vcimar 1l)21" f01~endc.svoii ciiicr Lairdung, die cr ant wcfiliclificn Ufcr hi lnircrn dcr voii
ilirn eritdciltrzi, wid riacli iltm bitaniiicn nwrkwiirdigeri Siindcr ni;rdlicli voii dcr Ccliringg- Strafe0 gemadrt hat.
,#Den 4 Aiigitfi urn G.Ulrr Norgeiiv vcrlich ich
,
I 144 1
deli Rurick auf mvei W e n , vel'relreu n d WtiITeP tlna
Lebeiismittel aiif eiriip Tnge, maclidem icli ziivor die
1d:ige und Breite u n h s Aiikerplatzco ( 1610 42' mn
wefil. L. voii Greenw,, iind 66" 15' &'' iidrdl. Br.) be.
fiirnnit Iinlte.
Das Lend ( W O in der Biti irberiraclitet wurde) erliebt ficli am Ufer gleicli zii einer Hohe
von 1 2 0 Furs, iind l i i i i f t danii, fo weit das Aiige rciclit,
in eiiier niit 3100~bcdccktt.~~
Ebciic fort; nur am Ab11ange dcs Ufws WacliCt etwas Oras.. Nocli eine en$
Mcile davon eiitferiit Iiatte die T i d e I'dioii bis auf 5
1:ds abgenoinnicn. . Uoa Land ( a n der Stulle, w u
d a vicrte Ma1 ubernaclitet vrturde) erliebt fich vom
Ufer wenig, errciclit aber cine bctrHchtliclie HZihe, 4
ifi nnr iiiiten niit iippi6em Grafe, oben aber mit
Moos bcdeckt."
Am 8 t e n ,znm Scliifl'e ziiriickznkelir~nverliindert e ein lieflipr Sturm. ,#Diefee veranlal'ste iiirs, fagt
H r . voii h l o t z i h e , liier ~ioclreine reclit iiicrkwiirclige
Cntdcckiing ZLI niachen die wir u111;'riii A n t e , (\mi
Doct. E Cc 1i Ccli o 1 z , vcrdnrtkcii
nacli deni wir
die Buclit IVO fie gemacht wurde benannten.
W i r waren niirnlidti l e i iinfcrrii Alifelithalte vie1 tiinoliiie 211 bciiicrken, das wir aiif I ~ u ]iei*~efiiege~~,
ter Eislergen nmlicr8ingcn. Der Doctor falid jctu
auf ciner elwas weitern Toiir cincii Tlieil des Ufere
]ierabgefirlr~t,und fdi init E r h u n e n dal's das Inncro
Berges aue reirtem Eifi beltand. Auf diefe N-acliriclit Siiigcn wir alle, vcrl'ehen mit Schaufeln iind
hrcclifiangcn, uni das Wundci. iidier zu unterfidien,
uiid gclangtcn bald a n eirie SIeIle, w o d-asIJfer Gch t f i
lotlireclit ails dcrn Mccre zii eiiier I-iiilie voii 100 F ~ T J
crliob, uiid dann iuinicr liiilicr werdcird weit fortlid
..
.
,
.
,
,
,
,
,
I
145
I
Wir fahen hier die r e i n b n EismaRen von loo I'itL
Hiihe, welche linter einer Decke von M o o s iiiid Grav
berehen , iind niir durch eine fiirclitbare Hevolution
liervorgebraclit l'eyn konnten '1. Die Stelle, welclie
d i d 1 irgend einen Z u f d eingenfirzt , jetzt der Sonno
und der Luf't Preis gegeben iR, f~h~nilzt,
und es fbelbt
vie1 WaEer ins Meer."
, , E n rinbcfireitbarer Beweis, dars ee Urdu war,
was wir Cahcn, Gnd die vielen M~mmorth-XGiochenund
M i n e , die durch dao Schrnelzen zum Vorfchein kamen, and wornnter icli Ielbfi eiiien Cdlr Cchiinen Zahn
fand. Ucber den Grund cines liarken Geruchs, dem
von gebranntem Horne ~thnlich,welclier uno in diefer
Oegend auffiel konnten wir keine Aufkfiirung finden."
,,Die Decke diel'er Berg% ruf welclier bis zu einer
gewillkn Hiihe das iippigh Gras wicllR, iR nur 4 Furs
dick, und beReht aus eitier Mikhung yon Lehm, Sand
und Erde; Iiieriinter Cchinilzt das Eir rllmrldig we&
die Decke wird herabgerinen, and @ant nnten l&g
fort; und To krnn man voraudehen d d s nach einer
langen Reilie von Jaliren dcr Berg verfcliwundcn , und
an reiner Stelle ein griinee T h d fidi gebildet haben
wird '"9. Naoh einer wen Beobrclitung faaden w i r
die Bruite der Erdzunge 66' 15' 36" N.; ruch liier erhielten wir fiir die Abweichuog der Mapetnadel oin
fdlches Refidtat."
,
,
.)D8 writerhlu im Lmdo hrbm Gcblrge il?, fo warm ca offow
bar frbr rltr mit Moos und G n r Uberwrcbbae Wjih. 0.
**) Sehwcrlioh, wcnn dirks Glrtfchor find.
A a d , d. Phylik. B. t9. SI. a. 1. rdir, k.so.
0.
lc
I 146 I
,,b
Hintergrunde des BTtlichen Theile der El&Eliolz-Bay Gelit inan cin holies Gebirge 6ch crliebaLU
2.
Unter dcr Ueberfchrift: Naclcricfit von cinem unicrir.diJclicn Gktjclrcr ( bbterrrneoue Glncicr L(L F01idcurlc, toelcher rfge[m@ige E & y f l & etith5lt, finJ C iclr in dem 5tcn Slick der n a t u r w ilI~~iaftliclien
Zeiifclirift der Hrn B r e w f i c r iiiid J o m e f o n , die
13cfclirciLung drs IIrn I l e r i c a r t d e T l l u r y , ~velclre
icli den Lefern Jicfcr Aiinalen in R 49 S. 505 nntcr
dcr Ucborfchrift: Die E i g r o l L s vom Fondsrrrlc i n dcr
elrcmaligen DcucpAini, rorgelegt liabe. Mila kcniit,
IaSt Hr. BrcwRer, bis jetzt nur drei tii~terirdillicGletfclicr in 6Cni~lbi~I~Il
Klimaten nlnilicli 7.11 Zkclifz in
dcii Korpaihen, zii Benume, und z u FunLurfe in1
riidlichen Frankreich. Von den beidon e r h n weifo
iiiaii nur ucnig.
La Glczcith de Fontlecrlc ifi der frianzbfifclie
Kame; er bezeicliiiet aber eino Zispxbe uiid niclit eimii G&tJcchcrI und i n der That ifi auch AI diefcn
liier, der Befchreibung zu Folge gar niclit zu dcnken.
Eiiic aasgedeliiite Alpe, welclie iibcr die Grtiizc der
Wddrcgion (is0Melcr 1131ic) liinaue, in der
Eiallkltrtin Ketta I welch0 bier die Vormaner dar Alpcii aiiemrclit fiid6Rlich yon Grenoble und 10 Stunctc~iiililicli von Valence licgt, ilt jchrlich im Juiri dar
Vcrfnnimliingrort Ort fiir eirien relir anfelinliclicii Viclimarkt, nach wclclrem nian fic den Alurkt
von Fondeurle ncnnt. Diefc Alp-WicCe, welclie nrclr
Norden iind Wefien nn cineii liolirri iialkfiein Riikkcri gr-zt,
und naclr Sudeir mit dem Col de Quint
,,
,
,
-
,
-
-
t
147
I
,
zufa~nmcnhilngt ifi fafi horizontal und ziemlicli ebcn,
und hat p n z das Anrehen eines eliemaligen S c e s , der
mit Schlamni angefullt worden. Ein 33acli vmliert lich
auf ihr fie hat Spuren von bedeiitcnden E~dfdleii,
iinh es lclieint, fie bedecke eine iungehcnre Hahle. Einige Iiiindert Schritt m i t e r ihrem Siideiide iindet man
in der That viele theil6 110~11beftcliende, theils eingefiiirzte nnd eingefiinkene EI6hleln. Eine der nocli hefielienden Hiililen ilt die G'facidre de Foncleurle. \Vie
p i z iind gar keiiie Anfpriiche aiif den Nainen eines
Gletlcliers d i J e Eis entl~altendeKalkRcin - HGlile hat,
zcigt die folgende Berclireibiing :
,
Sie h a t zwei grofsc Oeffnungen, die eine n a c h
Ofien, die andere nacli Wefien, und fillt nacIi Norden zu ziemlicli $lie ein. Sic Iiat u n ~ e f & 185 Fufs
Tiefe, rehr verlcliiedene Breite, und eine Go Fnls dikke Decke. Unter ilir fcheinen nocli andere IIGhlen zu
licpn, nach dein liolilen Kla11~beim Aliftreten zii iirtlieilcn. An ihrem Boden befiiidct ficli ein EifpiegeZ
von liijclifier DureliGcl~tigkeit, und von der Decke
lisngen fchijne Stalnktiten herab, yo11 denen die pn
dell Walldell anliegenden aiis KczZk$?e&z, die in der
Mitte frei lierabhangenden ails vollkorrimen durclificlitigcm Ezye befiehen. Mclirere gehen bis a n den
Fidstoden herunter, w o Gch die aus Eis in den Eis+ 2 g e l verlieren, a m welchern meIircre Kalk-Stalasmite
mit iliren Spitzen liervorragen. Mit dem Eire ails dcrn
Eid1)iegel am Boden lyerdcn im Soninier mehrere der
benachbarten StZdte verfehen, und man bringt es
MbR bis iiacli den1 10 :franziif. Mcilen entfcrnten Valence.
K2
I 148 1
Beim Zetbrechen einiger der Eisf%nlenfand ficli,
da6 fie inwendig hohl u n d sanz mit vollkoniitieii kryfiallifirten Eisnadeln aiisgekleidet waren. Aucli der
Eidpiegcl am Boden befiand sanz aiie EiskryJnZlen
von der grafsten Durchfichtigkeit, iuid zwar aiie 6 leitigen I'rismen, mit Endfl~chon die den SeitenflUchen
parallel gefireift waren. In den1 Innern dei* Stalaktitcn kanien ilieils 3 - feitige theils 6 - feitige Prisinen
vor, von denen mehrere gleichfa8lls an ifire11 Endflachen die ansefiilirte Streif'nng , u n d einige der grdst e n , (fie hatten bis an 2 Linien Durchmeller "1 liier
auch Facetten zeigten. Kryffalle niit pyraniidaler Zufpitzung fand fich nicht ein cinzigcr, To emfig a i ~ c l ~
darnach gefiicht wurde **I, Als ein Licllt i n eine der
durchfichtigfien u n d am befien kryfiallifirten Stellen
einer Eisfuule gefetzt wiirde, entfiand ein C l a w u n d
eine Mannigfaltigkeit prismatircher Farben d d s man
Gch i n einen der Zauber Pa1lt;fie ails der Taiifend und
eine Nacht vefetzt zu I'elien glaubcn konnte.
,
,
-
*)
,
5 , nicht wie im eaglifcbea Journde Relit 0,005 Millimeter. G.
*') W i e D. Brewfter bemerkt, haben aucb HaKenfrat2 und Saor a b y hexaedrifche EiskryRalle gehnden. Letzterem zeigtm
dicke EisRiiche die auf dern Verdeck aufthauten , immer rohe
Urnrifle 6 feitiger Prisinen ; auch fand er, wie Rome de I'Ide
und d'Antic. octaedrifche EisliryRalle ails zwei 4 - feitigen Pyramiden befiebend. Diefe KryRallirationen entfprechen nacli
Dr. BrewRer ganr der von ihrn aufgefundenen optifchen Structur des Eifea (Phil., Tr. 18 18 p. 2 I I und Edinb. Enc. Arb
Ice). f'mgL
Hauy'r Trait6 de Phyl: t. 1. Gber die KryRallifation es Eifet.)
Ich fige diefem folgende Notiz bei: Am 3 bis 5 Januar
1121 fand man um CambridgeWaffor hryRallifirt , auf eine felten0 und merkwiirdig entwickdte Weife. Die KryRalle waren
.on bedeutender Grijfse und von rhomboedrifcher Geftalt mit
flumpfen Winkelo r o n i i o c . Dr. Clarke glaubr. dafs fie die
Kern GeRalt des W n f l e r f i o J - Orydes dargeftellt haben, weil
die Lage der BIBttcheii i n diefen KryRallen offenbar den ebePen ScitenflHchen des Rhomboeden parallel gewefen fey. G.
-
-
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
1
Размер файла
232 Кб
Теги
der, art, eisberge, unterirdischer, vorgebliche, und, gletscher, amerika, nords, ausgezeichnet, westkste, sund, kotzebue, von
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа