close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Elektrischer Kesselstein-Abklopfapparat ДPatent DevoordeФ.

код для вставкиСкачать
472
Elektrischer Kesselstein-Abklopfapparat.
Gespeistes frisches Wasser (also verdampftes Wasser) :
1. Stunde:
2. Stunde:
Mittel :
232 kg
243 kg
237,5 kg
Abgegbene Mengen Calorien pro Stunde und pro qm
Heizflache :
Q = (914 232 243) (100 - 20) 1 = 111120Calorien.
Q' = 536,5 (232 243)
= 254831,5 ,,
F = 0,93 qm
Q Q'
S = 2 Stunden.
F. S
Die Schlagriidchen sind, wie bereits erwahnt, frei spielend
aufgehangen und konnen somit nach dem Schlage nach
innen zuriicktreten. Hierduch wird jede Erschutterung
vermieden, die Zentrifugalkraft ist vielmehr eine natiirliche
Abfederung des Ruckpralles der Schlagradchen. Die Arbeiter ermuden daher nicht so sehr.
Je nach Stirke und Beschaffenheit des Kesselsteines
wird die Grofie der Schlagscheibe gewahlt. Die kleineren
Schlagscheiben gestatten auch Stellen zu erreichen und
zu reinigen, die sonst nicht bzw. nur sehr schwer zu erreichen
sind. Auch die Nieten und Wellrohre konnen mit besonderen Schlagvorrichtungen gereinigt werden. Durch Auf- '11 120 + 254 837'5 = 196 751,3 Calorien.
setzen einer Stahldrahtrundbiirst, an Stelle der Schlagvor1,86
richtung, wird die Vielseitigkeit der Anwendung des AppaDieser letzte Versuch ist unter den ungiinstigsten Ver- rates noch erhoht. Die Stahldrahtrundbiirsten leisten beim
haltnissen gemacht worden, weil weder das zu verdampfende Entfernen von diinnem Kesselstein, Rost, alter Farbe usw.
Wasser, noch das Warme abgebende Fluidum (Dampf) sich ganz Hervorragendes. Sie konnen in verschiedenen Ausfiihin Bewegung befanden.
rungen fiir die verschiedensten Bediirfnisse geliefert werden,
Als Kuhler angewandt, liegen Versuche vor, bei welchen haben jedoch alle das Gemeinsame,
es darauf ankam, festzustellen, wie weit die Temperatur daB sie, unter der Einwirkung der
der gekiihlten Flussigkeit uber der Temperatur eines vor- Zentrifugalkraft stehend, elastisch
handenen und gegebenen Kalwassers lag. Samtliche arboiten.
Versuche haben die Moglichkeit gezeigt, diese Differenz auf
Mit langerer Welle und ent[A. 95.1
2,5" sogar 2" herunter zu driicken.
sprechender Schlagvorrichtung ausgestattet, kann der Apparat vorteilhaft zum Reinigen der Wasserrohren
an Wasserrohrkesseln, Steilrohr
Elektrischer Kesselstein-Abklopfapparat
kessel, Economiser, Vakuumapparaten verwendet werden. Es hat sich
,,Patent Devoordec6.
gezeigt, dafi die Ausnutzung der
Das Kesselklopfen in Flammrohrkesseln usw. zahlt zu Zentrifugalkraft in der besonders
den teuersten und unangenehmsten Beschaftigungen im wirksamen Weise, wie es beim DeKesselhaus, zumal der Kesselstein heute fast durchweg noch voordeprinzip geschieht, auch bei
mit den alten Handwerkszeugen, dem Pickhammer, Schaber der Rohrenreinigung ihre Vorzuge
und Stecheisen bekampft werden muB. I n vereinzelten voll zur Geltung bringt. Der DeFallen wird, wo Druckluft vorhanden ist, zum Druckluft- voorde-Rohrenreinigun sapparat hat neben hoher Leistungshammer ge iffen, der jedoch verschiedene Mange1 aufweist fahigkeit den Vorzug, aB er bequem anzuwenden ist, denn
und ebenfaE nur ungenugendes leistet.
bei Beginn der Reinigung hat lediglich eine Verbindung des
Die jetzigen Werkzeuge arbeiten, wie bekannt, nur dann Kabels mit dem Steckkontakt der Lichtleitung stattzufinden,
gunstiger, wenn der Kesselstein sehr stark ist, wahrend worauf die Reinigung beginnen kann. Da der Motor nur
diinner Kesselstein am schwersten zu entfernen ist.
PS. an Kraft benotigt, so sind die Stromkosten ganz
Der Pickhammer hat den Nachteil, dafi er die Kessel- unbedeutend und kommen gar nicht in Betracht.
bleche schartig schlagt und den folgenden KesselsteinansatBesonders ist hervorzuheben, daD die Riidchen beim
Zen dadurch eine Unterlage bietet, auf welcher sie immer Devoordeapparat parallel zur Rohrwand stehen, und zwar
fester haften konnen.
auch im ausgeschleuderten Zustande. Sie arbeiten also
Im Laufe der Jahre sind nun verschiedene Apparate auf- nicht mit den Ecken, wodurch ev. die Rohrwand beschiidigt
getaucht, welche den Zweck verfolgten, die Handarbeit zu werden kann. Auch hier wird das Rohr griindlich rein.
ersetzen. Sie konnten jedoch auf einen Erfolg nicht zuruckEine Reihe von Spezialwerkzeugen gestattet auch die
blicken.
Reinigung von engen und gebogenen Rohren. Erstere komDem Erfinder des elektrischen Kesselsteinabklopfappa- men nicht allein bei den modernen Steilrohrkesseln vor,
rates, Patent Devoorde, iist es gelungen, einen Apparat zu sondern insbesondere auch bei Vakuumapparaten. Wahrend
konstruieren, welcher nicht allein leistungsfahig ist, den es fiir die Reinigung von weiten und geraden Rohren schon
Kessel schont, also keine Scharten schlagt, sondern vor seither Werkzeuge gab, die unter giinstigen Verhaltnissen
allen Dingen auch einfach und betriebssicher ist. Wie so einigermaaen befriedigend arbeiteten, war die Reinigung
oft, fiihrte auch hier der Weg zum Einfachen und Brauch- von engen Rohren eine aufierordentlich schwierige, miihselige
baren uber die Kompliziertheit.
und kostspielige Arbeit.
Die Gesamtanlage besteht aus einem Elektromotor von
Gesamtkonstruktion, die im Laufe der Jabre mehr1/3-1/8
PS. mit eingebautem Windfacher und Anlasser, der fachDie
verbessert wurde, ist auBerordentlich eidach und deman jede Lichtleitung angeschlossen werden kann. Der Motor entsprechend auch die Handhabung und Instandhaltung.
mitsamt der elektrischen Leitungsarmatur ist in einem Bei Bedienung der Anlage ist nur notig, fiir Schmierung des
sechskantigen Eichenholzkasten montiert, der so bemessen Motors und der biegsamen Welle zu sorgen. Letztere kann
ist, daB er bequem durch jedes Mannloch eingefiihrt werden zu diesem Zwecke ohne weiteres aus dem Schutzschlauch
kann. Auf dem Wellenende des Motors sitzt ein Spannfutter, herausgezogen werden. Klemmschellen mit Tiillen verhuten
in das eine in einem Schutzschlauch laufende biegsame ein allzu starkes Biegen der Welle mit Schutzschlauch.
Welle eingeschraubt wird, die einerseits im Motorkasten, Durch eine ebenfalls gesetzlich geschutzte Einrichtung fugt
anderemeits in einein staubdicht abgeschlossenen Kugel- sich der Stahlschutzschlauch sofort der Biegung der Welle
lager im Handgriffrohr gelagert ist und die Umdrehungen an, so dafi sich die Welle selbsttiitig zentriert, und ein vordes Motors direkt auf die Schlagvorrichtung ubertragt. zeitiges Durchscheuern des Stahlschutzschlauches vermieDie Schlagvorrichtung (Figur) selbst tragt drei Schlag- den wird. Letzerer ist ubrigens nicht ein Lager im eigentradchen, die, mit groBen Bohrungen
- versehen, pendelnd auf . lichen Sinne, sondern lediglich eine Fiihrung.
gehangen sind. Die Erfindung hat sich in der Praxis seit drei Jahren vorMit der Rotation setzt die Zentrifugalwirkung ein und zuglich bewahrt. Der Generalvertrieb liegt in den Handen
drangt die drei lose aufgehangenen Schlagriidchen radial der Firma Bader & Halbig in Halle a. d. S.
[A. 94.1
nach auDen. Macht nun der Motor 2800 Umdrehungen, so
ergeben sich mindestens 2800 x 3 = 8400 Schlage per Minute auf den zu entfernenden Kesselstein, die zugleich
reil3ende)Wirkung ausuben.
+
+
+
+
-
!
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
185 Кб
Теги
elektrischen, abklopfapparat, дpatent, devoordeф, kesselstein
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа