close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Erscheinungen beim Auftrpfeln gewisser Flssikeiten auf die Oberflche eines Aethers.

код для вставкиСкачать
626
der F r e s n el’schen Formel zufolge, auf einen Strahl weiLen Lichtes hltte ausiiben miissen.
Nachdem wir gezeigt, wie sich in Bezug auf WarmeReflexion das Steinsalz vom Glase unterscheidet , wollen
wir schliefslich noch einige Zahlen geben, die diese Mittheilung in Beziehung setzen zu der, welche wir die Ehre
hatten am 10. Jan. dieses Jahres der Akademie zu tiberreichen.
Durch directe Messung fanden wir den Diircbgang der
dunklen Warme durch unsere Stcinsalzplatte bei 25O Neiping
0,83
und den der leuchtenden W a r m e
0,91.
Addirt inan nun zii diesen durchgelassenen Warinen
die reflectirten , welche ihnen entsprecheu , namlich 0,08
oder 0,09, so erhalt inan zwei Suin~nen,deren Compleinente
zur Einheit die Absorption der Platte vorstellen.
Diese Absorption schcint nun hei der leuchtenden Wsrinc
unmerklich und bei der dunklen beinahe 0,08 oder 0,09, was
unsere friiheren Resultate aufs Neue bestatigt.
. . . . . . . . . . . . . . . .
. . . . . .
XIII. Erscheinungen beirn A uftriipfcln gewisser Fliissigkeitcn uuf die OberJache cines Arihers;
von Hrn. S i r e .
(Comnpt. rend,
T.X X X V I I . p. 667.)
T v e n n man auf gewohnlichern Schwefelather, der bei
32O C. in einer 2 bis 3 Centimeter meiten Glasrahre enthalten ist, einen Tropfen krystallisirbarer Essigsaure fallen
lacst, so siebt mail denselbcn , trotz des Dichtigkeitsunterscbiedes, auf der Aetherflsclie schwiinmen, und, statt durch
Verdampfung abzunehrnen, win Volum rasch vergrblern,
in vielen Fallen gar versechsfachen. Der Versuch ist leicht
zii miederholen, wenn nian den Aether durch Erwarmuiig
627
'
d e r Riihre in einem W a s s e r b a d e auf seiucr Tciiiperatur
erhalt.
Ich habe gesucht, die Erscheinungen mit anderen Flussigkeiten hervorzubringeii ; alleiu beim Schmefelather ist es
mir niir mit Schwefelssurehydrat und mit Salpeterssure gegliickt; letztere zeigte die Erscheinung am auffallendsten.
hIikrometrisclie Messungeu ergaben 2,1 Millimeter fur
den Durchmesser der Tropfen, die icli mittelst eiiier ausgezogcueii Pipette auf den Aetlier fallen liefs. Das Verhaltnifs zwischeu dieser ursyruliglicheli Griifsc und dein
lUaximuin, welches die Tropfen erreichtcn, fand ich Lei der
SchmefelsSure 1 : 3, bei der Essigsiiure 1 : 5 uiid bei d e r
SalpetersHure 1 : !2.
Kelirt mail die Ordiiung dcr Fliissigkeiten uin, d. h. lafst
inan auf die genannten Sluren, nachdein sic bis e t n a 40° C.
erwiirnit worden, Aethertriipfclicn falleii, so sielit iiian diese
auf der Oberflache d e r S a u r e umherlaufeii, rasch am VOlume abnehmen, uiid mit der Oberflache zusaininenfliefse~i.
Bci h e r Vergriifserung ueliiiien die Tropfen eine zieiiilicli rasche Bewcgung a n ; zuweilen stellt sicli eine sehr
regeliiizfsige Rotation ein. Icli glaube bemerkt zu liaben,
dafs diese Bewegung so laiige a n k i l t als die Vergriifsernng
dauert, uiid beirle Erschciuuogen zugleich aufhiiren. Haben
somit die Tropfcii das Maximum ilirer Griifse erreiclit, SO
sind sie ganz unheweglich. Bei regelmlfsiger Unterhaltung
d e r Temperatur, sali ich Essigs~iuretriipfcheu20 his 25 Minuteii bestehcn.
Sobald die Triipfclieii unbeweglich siiid, sieht iiiaii Farbcuriiige aiif deni obereii Theil d e r ganzeii 0berfl:iche cines
Kugelsegments, dessen Hiilie iiiir ein Urittel der Tropfcnlliihe zu scyn schien. Uiesc Farbeu siiid sehr lebliaft u ~ i d
iiiit blofscui Augc ~ o l l k o i u ~ i i esichtbar,
ii
besondcrs bci dcr
Sa 11) L' t ersHu re.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
1
Размер файла
87 Кб
Теги
gewissen, die, aether, beim, auftrpfeln, flssikeiten, auf, eine, oberflchen, erscheinung
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа