close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Mnnchner Vortragsveranstaltung des VDCh im NSBDT 15. und 16. Oktober 1943 Groer Hrsaal des Chemischen Laboratoriums der Universitt Sophienstrae 10

код для вставкиСкачать
Miinchner Vortragsveranstaltung des VDCh im NSBDT
15. und 16. Oktober 1943
GroBer H6rsaal des Chemischen Laboratoriums der Universitiit, SophienstraBe 10
F R E I T A G V O R M I T T A C , punktlich 8.30 Uhr:
S A M S T A G V O R M I T T A G , piinktlich 9 U h r :
Dir. Dr. R a m s t e t t e r , Westeregeln, Vorsitzender des VDCh :
Begruflung und Eroffnung.
Geh. Keg.-Rat Prof. Dr. H . Wieland, Miinchen : Einleitende Worte.
Doz. Dr. 0 . Westphal, Giittingen: Die Struktur der Antigene.
Prof. Dr. F. Micheel, Miiuster i. W. : Synthetische Aritigeike 1 6 d ihr
Vwhalten yegeniiber tlem Berizpyren-Krebs.
Prof. Dr. R . B u h n , Heidelberg: Differenzierende Wriclrstlc?,ashemmung.
Prof. Dr. K. M a u r e r , Ktrstock : fJoric71tcfe Oz,ydution tiou Kohlwihy/druten.
Dr. Th. Biicher, Berlin-Uahltui : Optische &folekulargewichtabestimmung a n kristallisierten Fernbentproteinen.
Prof. Ur. H. B r e d e r e c k , J e n : ~: N e u e r e lI1.itersuclkI*riyelr. irr ((el'
Purin- Uruppe.
Prof. Ur. F. G . F i s c h e r , Wiirzburg: Der h,ydd:qyti.d
:\Iucledn,wjl'e(~iww i d ihre h7on.rtilution.
F R E I T A G NACHMLTTAG, punktlich 14.30 U h r :
S A M S T A C N A C H M I T T A G , piinktlich 15 U h r :
Prof. Dr. F. v. Wessely, IVien: New,res m t s der C : / i n i a i e wnd Biochemie dei- &ilberke.
Dr. K . Wallenfels, Heidelberg : Symblose ttnd A?ot,&iose.
Prof. Dr. W . Langenbeck, Dresden : Die Porrnaldeh:yd-k'otidrliaation als Beispiel einer oryaniacheri Autokatalysr.
Prof. Dr. phil. Dr. med. h. c . W . Scholler, Leitcr des Forschungslaboratoriums clrr Schering
: Ch~/iiotherapeutische F t w achungen
de,n ffebsieie &r Ruljonamide.
I j r . G . E. Utzinger, Miiwheii : f(urzwey-L)r.stillatiolL.
Prof. l k . P. Klages, Miinchen : Molslculu~gezc),ic?~tsbeutilri,,luriyr~~
au8 der Ua~pfdruckernisdriguny.
Dr.-lng. habil. M . Strell, Munchen: K r
Ohloroph $1- De&vaten.
Geh. Reg.-Rat Prof. Dr. H . Wieland u. Dr. R.Huisgen, Miinchen:
Uher Strl/'h,iosal~zaloida. (Vorgetragen von Dr. R. H u i s g e 11.)
Telluehnrerkarte
Anmeldungeu awohlie!3lich an
.
PreiserhBhung inn je 50% fllr Hultttiluilgeo. ilir n w i r <leu18. Oktober eiugeheii.
+
2Ag2Cr*01 ll/zOa. Auch bei Sulfiden sind Verstiirkdugen clrr
Schwefel-Abspaltiing durch Mischung relativ stabiler Sulfide beobacbtet worden. Als charakteristisches Beispiel kann die
Ullmannit-Bildiing ads Nickel(I1)-sulfid und Antimontrisulfid
dienen: 2NiS
Sb,S3 -1- 3H, = 2NiSbS
3H2S. bei der die
II,S-Konzentration des Gleichgrmicl~tsgasgemisrhes enorm gesteigert w i d .
Bin weiteres Mittel zur k a t a l y t i s c h e ~Verstirkuug
~
ist (lit.
A t i s 1111t zu n g de r T r i e 1)k r iif t e d e r Is o nior p h i e .
Die Probleme der Kontaktkunde sintl 2hnlich wie (lie der
1,egierungskunde durch phasentheoretische Untersiichungen losbar .
Abweichend von der letzteren h a t die Erforschung der Korltaktc
die Gasphase und die Freiheitsgrade der Oberflachenausbilduiig
zu beriicksichtigen. Die aflgemeine Aufklarung der Verstarkung
and die Vorausbestimmung der fur bestimmte Reaktionen gerigneten Kontaktmassen diirftc sich in ahsehbarer Zeit verwirklichen lassen.
+
PERSONAL- UND HOCHSCHULNACHRICHTEN
Kriegsauszeichnungen: Staatsrat Dr. W. S c h i e b e r , T,citcr
tIer NSBDr-ReichsfachgrUppe Chemie, Chef des Rustilngslieferungsamtes im Keichsministerium fur Bewaffnung untl
Munition, Vorsitzender des Vorstandes der Thiirikg. Zellwolle
A,-G., I,eiter der Zentralstelle fiir Generatoren, und Dr. phil. Dr..
Ing. e. 11. M. P i e r , Wehrwirtschaftsfiihrer und Stellv. Geschaftsfuhrer der I. G . Farbenindustrie A,-G., Ludwigshafen a. Rh.,
erhielten das Ritterkreuz zum Kriegsi.erdienstkreuz.
Gefallen: H. H e r l i c h , 1ng.-Cheru. der Bradnkohle-Benzin
A.-C., Schwarzheide N.-L., Mitglied des VDCh seit 1941, :in1
22. August im Alter von 29 Jnhren im Osten. - stud. cheni.
W. D o r i n g , PaderGorn, als Gefr. u. KOB iii einem Panz.-Greii.Kegt. uncl Inli. des E. K. 2. Kl.. des Panz.-Sturmabz. ti. des
Verw.-Abz., am 21. August im Alter von 21 Jahren im Osten. Oberapotheker dnd Dip1.-Chem. A. K o w n a t z k i , Berlin, am
11. Juli im Osten im Alter von 37 Jahren. - Rolf M u l l e r , Chemiker des Versuchslaboratoriums der Telefunken G. m. b. H.,
Berlin, als Obergefr. in einem Grenadier-Regt. und Inh. der Ostmedaille und des 1nf.-Sturmabzeichens, a m 22. AUgnst im Alter
von 28 Jahren im Osten. - Dr. phil. B. S e y f f e r t h , Berlin,
friiherer Direktor der Rhein.-Westf.-Sprengstoff-A,-G.,
Troistlorf, Mitglied des VDCh seit 1900, a m 7. September an den Polgen
eines Terrorangriffs im 82. Lebensjahr gestorben.
Verliehen: R. B e r g , Dresden, Leiter des Ernahrungsphysiologischen Laboratoriums im Gerhard-Wagner-Krankenhaus, wurde
anlaljlich seines 70. Geburtstagesl) die Goethe-Medaille fur Kunst
und Wissenschaft in Wurdigung seiner Verdienste auf dem Gebiete
tler Ernahrungsphysiologie verliehen.
Geburtstage: Dr. P. N e b e r , ao. Prof. fur organ. Chemie der
UniversitatTiibingen,feierte a m 11.September seinen 60.Geburtstag.
Verantwortiich fdr den wlwsdnr30h.bftli&enInhalt: Ur. W. Foerat, Berlin
V I W I , , Prankfiirt,
it.
bl., ,,Flanr;
t l w
Chewir'
Zahlm~genaiif <la8 Postischeckkonto des VDCh Berlin Nr. 'it;852.
'I'eilnehmerks,rten k6nnen Im Hlnblick auf die V0rk0hmltLge uur un urbuttnsKsslge oder benachbart wohnende Telhehmer ausgegeben werden,
tlle nicht In Miincheu 811 iibernachten brauchen.
k r n a n n t : Keg.-Kat I)I-.t i . H o y e r , W e n , Abteilungsleitrr.
der Staatl. chem.-pharmazeut. 1Tntersuchungsanstalt und Lehrer
der Praktikanten der l'liarmnzir, wurde zuni Honcirarprofesscw
ernannt .
Gestorben: I ) r . 1:. R o r n e n i a n n , Dir. bei der Chemischen
Pahrik vorm. H. E. Albert A.-G., Wiesbaden, Mitglied des VDCh.
a m 30. August im Alter von 58 Jahren. -. Dr. phil. W. H i p p . m e i e r , Hannover, Chemiker der Kali-Chemie, Berlin, Sehnde
(FIannover), Mitglietl des VDCh seit 1913, a m 17. Fehrdar im Alter
von 76 Jahren. - Dr. phil. H. W a l l a s c l i , Marburg (Lahahn),
Hetriebsleiter der Firma 1,ignose G in. I). H.., Schonebeck a. 8..
Mitglied des VDCh seit 1922, a m 10. April ini 55. 1,ebensjahr
todlirli veriingliickt.
a11
R e d a k t i o n : Dr. W . F o e r r t .
R e d a k h o n : Berlin W 35, Potrdamer Strase 111. Fernsprecher: Sammei.
nummer 219501, Nachtruf 211606.
V e r l a g und Anzeigenverwaltung:
Verlag Chemie, G. m. b. H.. Berlin W 35, WoyrrchstraRe 37. Fernrprecher:
Sammelnummer 21 9736. Postscheckkonto: Verlag Chemie, Berlin 15275.
-
~
Nachdruck.
7.Rn
ilrii
(Telephon 70 201).
NSBUT-Mitgiiedcr , . . . , , . . . . . . . . .. . . . . f ; - - Ell.
Nichtmitglieder . . . . . . . , . . . . .. . . .. . . . . lo,-- RM.
Stl&nten , . . , . , , . , . , . . . . . . . , . . , . . . . 2 , . - - RY.
+
_
I
ouch
auszugrweise,
nur
mit
Genehmigung
der
Redaktion.
Unser Chpniiker, Herr
Dr. Albert Hendschel
iat !inch kurzer Krulkheit tiunrwartet verfichieden.
Herr Dr. IIendvchel war etwa 10 Jahre in imseren Werken Gerwthofen und H&hst
thtig; er geh6rte neit 1938 der Auwendungstechnischen Ahteilnng des Werkes
.'R6chst an und wurde vor Jahresfrist in Anerkennung seines umfassenden Wissens,
seines vorbildlichen F1eiWr.s m i l wiiiw hervorraeenden Leis1 nnerri
~. mit der Leitune
dieser Ahteiluu: betmilt.
tiehe Bewahrung anch auf (iiesem rchwiexigeuPosten, sciue unerrnil1ichaSchaf~~n~freude iul<i A u a vorbildlichelr Charsgtereinenschaften siehpric d m i nllzll friiL
Viwrhirxlt rirn pin bleibeiiiles ehrenvolles &enken.
~~~
I . G. Farbenindustrie Aktiengesellschaft
Werk HOchdt
IJnser Chnmiker, Herr
Dr. Kurt Naumann
ist nacli Inugcr, schwerer Krankheit verdchiedeii. Herr Vr. Na~imturiigeharte aeit,
Oklober 1005 unserem Werk Riichst an und war seit 1912 Leiter uaserer Vei-snchsfiirberei. Er hat sich dank seiner hervorragendeu wissenschaftli&en uud technischen Eenntnisse, Rciiiefi nnermiiillichen Fleil3es nnd seines sicheren Urteils
hesondere Verdienste um die Entwicklung der deutschen Farbenindustrie nnd
Pirbereiwissenschaft erworben. Wir werden das Andenken dimes nuch durch
3einrn Innkrcn Charakter v-orbililliohen hlannefi stets in hohen Ehren halten.
W 35. Verantwortlich
I . G . Farbenindustrie Aktiengesellschaft
Werk HOchst
fdr geschLftliche Mitteilungen des Vercins' Dr. R. Wolf. Frankfnrt
I\
N.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
5
Размер файла
179 Кб
Теги
nsbdt, der, university, chemische, hrsaal, laboratoriums, vdch, und, sophienstrae, mnnchner, 1943, oktober, groe, des, vortragsveranstaltung
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа