close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Ueber Amido- und Diazophosphenylsure.

код для вставкиСкачать
Amido-
ti.
Diazop~iosphenylsliure. - Phe~iylpliosphi~~.
; ; ;(;
Ucbcr Bitlido - wid Diazopliosphciiylsture
berichten A. N i c h a e l i s iind E. B e n z i n g e r .
1) Amidophosphenyisaure C GH4 NH2 PO (OH)*, erhalten
durch Reduction der NitrophosphenSlsaure mittelst Zinn nnd
SalzsSiure, ltildet feine , weisse, glinzende Nadeln, in Wasscr
loslicli, schwer loslich in Alliohol, unloslich in Aether.
Amidophosphenylsaoros Silbcr C 6 H 4 (NH2) PO3 A g 2 entsteht als w-eissgelber Niederschlag beim FCllcn von amidophosphenylsaurem Animoni.ali niit Silbernitrat , ist in Salpetersaure und Amnioniak leicht liislich. Das Xupl'ersalz
C GH" (NH2)PO3 Cu entsloht analog als blaugriines Pulver.
2) Diazophosphen~lsGiire. Eine lieisse Losung i'on Aniidophosphenplsiinre in H N 0 3 wurde anhaltend mit HKOa behandelt und dann eingedanipft. Beim Erkalten schied sich ein
gelber , lirystallinischer Korper a m , der nach wiederholtem
Umkrystallisiren aus H N O Y vollig weiss wnrde und die
Zusammensetzung von s,alpctersaurer Diazophosphenylsaure
P 0 3 H 2 .C 6 H 4 N . N . K 0 3 ( + 3 H 2 0) zeigte.
Das Xniiumsalz C Gf14 N3 O 3 P O 3 K 2
€I2 0 scheidet
sich sofort in feinen gclben Nadeln aus, wenn man eino alkoholischc Liisung der Siiure init eincr alkoholischen Xalilosung
verselzt. Das Blrriuinsalz, C GH 4 NY O 3 PO3 Ba
3 H 2 0 bildet rothgclbe , gliinzende Nadeln. (Bey. d. deutsch. chem.
Ges. IX, 523.)
C. J.
+
+
Phenylphosphin.
H. K o c l e r und A. h l i c h a e l i s stelllen dasselbe folgendermaassen dar : 100 g. rohes (noch etwas freien Phosphor
cnthaltendes) Phosphenylchlorid wurde in uberschussigen Alko1101 eingetragen, vom ausgeschiedenen I' abfiltrirt und vom
Filtrat der meiste 7tberscIiiissi~e Allrohol im Xohlensiiurestrom abdestillirt. Der ICiic,kstand wird dann in1 C 0 2 Strome
weiter destillirt. l)as Uestillnt bcstelit ans 2 Schichteu, einer
lcichteren, welche u i s l'henylphosphin und etwas Iienzol uiid
ciner schwereren, dic. ails Wasser bcsteht. Die Bildung des
Phenylphosphins verlinft nach eincr sehr einfachcn und glatten Reaction. W e phosphorige Saure i n Phosphorsiiure nnd
Phosphorwasserstoff zerf'dlt, zerfiillt phospheny1i:;e SXure (ails
dem Phosphenylchlorid durch Unisetenng wit Allrohol entstanden) in Phosphenylsiinre und Phenylphosphin:
1) 4H3PO9 = 3 H 3 P 0 4
H'P.
2) 3 C 6 K 5 P O 2 H 2 = 2 C 6 H 5 P 0 3 1 i B
C6H5PH2.
+
+
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
71 Кб
Теги
ueber, amid, diazophosphenylsure, und
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа