close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Das Klteschiff Le Frigorifique.

код для вставкиСкачать
Reine Alkoholhefe.
- Das Kalteschiff ,,Le Frigorifique.
81
0,5 Thl. Magnesiumsulfat,
2
Pepsin. germ. (als Nahrstoff),
20
- Calciumcarbonat und
eine Spur eines Schizomyceten. Herr F i t z kam zu nachstehendem Resultat:
Glycerin lasst sich bei Anwesenheit von CaCOS bei 40°
durch einen Schizomyceten in Gahrung versetzen. Die Hauptproducte derselben sind ausser Kohlensiure und Wasserstoff
Normalbutylalkohol und Normalbuttersaure. Nebenbei entstehen in ganz kleiner Menge Aethylalkohol und eine hohere
Fettsaure, wahrscheinlich Capronsaure. (Ber. d. deutsch. chem.
-
c. J.
Ges. lX, 1348.).
Reine Alkoholhefe.
Wie Pasteur nachgewiesen hat, ruhren die Krankheiten
des Bieres von mikroskopischen Organiemen her, die nicht,
wie die Hefe, alkoholjsche Giihrung, sondern Bildung von
Milchsaure, Essigsaure etc. veranlassen. Es ist nun Moritz
T r a u b e gelungen, ganz reine Hefe nach einer sehr einfachen
Methode herzustellen. Das Ergebniss seiner grossen Reihe
von Versuchen lasst sich in folgenden Satzen zusammenfassen:
1) Die Entwicklung der Bacterien, auch aller iibrigen
Krankheitsferrnente, sogar der Mycoderma vini, wird in Nahrlosungen schon durch geringe Mengen (2,8%) Alkohol erheblich verzogert, durch grossere Mengen von 5,6% und daruber
vollig unterdriickt.
2) Auch die Entwicklung der Hefe wird durch Zusatz von
Alkohol verlangsamt , findet aber selbst noch in Losungen
statt, die 8,2 o/o Alkohol enthalten.
3) Demnach entwickelt sich in geeigneteo Nahrlosungen,
die 5,6 8,2 o/o Alkoho' enthalten, r e i n e Hefe,
Hat man nun nach 3. erst eine kleine Menge bacterienfreier Hefe geziichtet, so ist es klar, dass man beliebige
Quantitiiten derselben durch Aussaat in vorher gekochte Nahrlasungen auch ohne weitere Anwendung von Alkohol gewinnen kann, wie auch durch den Versuch bewiesen wurde.
C. J.
(Bey. d. deutsch. chem. Ges. IX, 1239.)
-
Das KWeschiff ,,Le Frigorifique.L'
Bekanntlich sind die verschiedensten Methoden theils
empfohlen, theils wirklich practisoh durchgefiihrt worden, um
Arch. d. Pharm. XI. Bda. 1. Haft.
6
82
Der Papyrus Ebers.
die so beispiellos niedrigen siidamerikanischen Fleischpreise
zu Gunsten des europaischen Marktes auszunutzen ; Liebig’s
Darstellungsweise eines Fleischextractes war ein solcher Versuch, heute geht man weiter. Eine franzosische Gesellschaft
hat sich gebildet, um frisches Fleisch aus den Laplatastaaten
in best erhaltenem Zustand auf den franzosischen Markt zu
bringen. Sie bedient sich hierzu eines eigenen , Frigorifique
genannten Schiffes von beaonderer Construction.
I n einem Raum am Vordertheil des Schiffes befinden sich
funf Behalter, von denen jeder 23 Gallonen Methylather fasst.
Dieser wird durch eine mit Dampf getriebene Druckpumpe in
eisernen Cylindern condensirt und die zur Wiederverdunstung
des zur Fliissigkeit verdichteten Methylathers nothige Warme
einer Chlorcalciumlosung entzogen. Durch die SO hervorgerufene intensive Kalte wird die Temperatur des Frigidariums, d. h. des zur Aufnahme des frischen Fleisches bestimmten
Raumes auf -6O gebracht und kann leicht noch mehr erniedrigt werden. Dieses Frigidarium, etwa 80 FUSSlang und
seiner ganzen Lange nach durch ein Eisengitter in zwei
Halften geschieden, bietet Raum fur das Fleisch von 500 Ochsen. Da das Pfund am Verschiffungsplatze nur auf 8 Pfennige
zu stehen kommt, 80 hofft nicht nur die unternehmende Gesellschaft auf lohnenden Gewinn, sondern man darf sich auch
der Erwartung hingeben, dass grossen, der Fleischkost dringend bedurftigen europaischen Bevolkerungsklassen dieselbe
durch die neue Unternehmung zuganglicher wie bisher gemacht werde. (The Chicago Pharmacist. Vol. IX. No. 11.
pay. 334.).
Dr. G. V.
Der Papyrus Ebers.
Es war dem deutschen Gelehrten E b e r s vorbehalten,
einen hochst interessanten Papyrus an8 Licht zu ziehen, welcher in der Nekropolis von Theben drei und ein halbes Jahrtausend geschlumrnert hatte und dort vor vierzehn Jahren
von einem Eingeborenen zwischen den Gebeinen einer Mumie
gefunden worden war. Diesem kaufte Ebers seinen Fund um
eine hohe Summe ab, entzifferte die gewaltige, in hieratischer
Schrift geschriebene Rolle , welche bei einer Breite von 0,3
eine Lange von 20 Metern beeass, so dass deren Inhalt jetzt
gedruckt in einem interessanten Werke vorliegt.
Uns interessirt dieser Inhalt desshalb, weil er sich auf
die Heilkunde bezieht, und offenbar dieser Papyrus eines jener
zahlreichen Bucher ist , deren Autorschaft die hgyptischen
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
125 Кб
Теги
das, frigorifique, klteschiff
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа