close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Der FUhrer ins Reich der Cryptogamen. FUr Lehrer und SchUler von H. Wagner Lehrer an der hhern Tchterschule zu Bielefeld. I. die Laubmoose dargestellt durch 24 Arten derselben. Bielefeld Helmich. 1852

код для вставкиСкачать
336
Literrrtur.
20 heponders charahteristische Pflniizcngruppen, in deni zweiten die
Culturgewiclisu in fulgenden IJnterahtlieilnngrn : I ) Gelreidearten,
2) Knollengewiichse, 3) Bautnfriirhle, 4) PRaiizen, deren Fasern u n d
\\'olle zur Bereitung v o n Zeupen rind andern nfitzlichen Crgenstnnden
gebrauclit werden, 5) Citltitrpflnnzen, welche inehr oder weniger zuni
Vergntigen und zum Luxirs dieiien ; in diesrr Ahthciliing findet der Weinstork, Zurkerrohr, Kaffrehaum, chinesische Theestaude, die I s g u n y pflanze, der Pfeffcr, Indigo, Tahsck, Opium, Arehapalme, Betel, C o c r
und Ganibia[itIicnre ihren I'Irtz. 1)cr dritte Abschnitt enthiilt die Unrt;tcllting der Physiognomie der Vegetation in den verschiedenen Zonen
der Erdoberflhche v o n deni Arquator bis EU den Polcn.
1) w i r d bier die Aequatorialzone i n dcn verschiedenen Erdtheilen,
'2) die tropisrhe Zone in den heiden Hiilbkugcln, 3) die suhtropischen
Zonen, 4) die wzirmeren teniperirten Zonen, 5) die k&lteruo temper i r t e n Zonen, 6) die subarctischen Zoneti, 7) die arctischen Zonen
Imtncr beginnen diese A b und 8) die Pnlarzonen n&her heleurhtet.
schnitte niit cincr nllgcmeinen Charakteristih, die besondere Chnrrhteristih erdrlert dann die betreffendrn Gegenden i n ihren Einzelnheiten.
Hiermit scheidrt Ref. v o n diesen heiden anziehenden Erscheinungen, die ihn sehr gefesselt hrben, iiherzeugt, dass r u c h viele Andere
pie mit dernselben Intereese zur Hand nehmen werden.
H o r n u n g.
-
Der Puhror ins Reich der Cryptogameri Fur Lehrcr und
Schuler, von IJ. W a g n e r , Lehrer an der hohern
Tochterscliule zu Bielefeld. 1. die Laubmoose. derestellt durch 24 Arlen dcrsclben. Bielefeld, Nelmich.
fssz.
Obige Sammlung is1 z w a r dem Ref. noch nicht zu Gesicbt gekommen, sie w i r d aher i n dcr Botan Zeitiing 1852, S . 659 unter der C h i l b e
H- I und i n der aNatur. von K. b I i i I I n r so w a r m empfohlen, dsss
lief. mrnrhern angehenden Freunde d r r llooshunde einen Uienst EU
erweisen glsnbt, w c n n c r Einiges R U S jener Relation hier mittheilt.
I)er Hef. in der Botnn. Zeitttnp r b i h run6rlist die S 40 aufgestellten 15 Hauptsiitze sich einzuprfigen, alsdann die iiiitgetlieille analytistshe Uebersicht des Peristomhaues der hesrhriehenen Gattungen sirh
zu merlten u n d dann niil Hiilfe d r r i n Natur gelieferten 25 A r t e n
Uiese
Lnubinoose zu deren ausfiihrlirhen Besrhreibung zu schreiten.
Moose sind : Phascum ritspidntum, Fissedens adianthoides, Leuco-
bryum culgnre, Sphngnum aeutifonliuni , S p . squnrrosum, Funaria
hygromrtricn, Phpontilrium pyriforme, Mniuin undulntirm, Rin, hornum, Cnthnrinea Collibryon, Pulytrichum juriiperinum, P commune,
Bryurn cespiticium, Dicranum Scoparium, Encalypla culgaris, Trichos6ontum rubcllum, Bnrbula subulatn, 13. murnlis, C w a f o d o n purpureur, Orthotrichum crispurn, G'ritnmin apocnrpa, IIypnum cupressiforme, H.lriquetrum, H. splendens, ti. tamariscinum. Diese getrockncten Exemplare lrssen nichts zu wunschen ilbrig utid die BeechreiItungen werden trefflich genannt, weil sie n i r h t n u r die iiussercn
Charahtere der Pflanze treu wiedergeben, sondern vicliiiehr d r s Reich
der Gewfwhsu als ein lrbendiges Csnze betrachten, wclches sich in
seiner allinfiligen Entwivhrlting i n den verschiedenen Pninilien u n d
Ordnungeii drrstellt. Die Erl'iillttng des voiti Vcrl'. gcgebenen Ver-
337
Ldtsratwr.
sgrrchess, in iihalicher Weise such die Labermoose, Flecbten, Algeo und
Farmkriiuter bebandeln zu wollen, w i r d um so erwiinscbter sein, da
d i e m erele Heft our 7 1 Sgr. kostet.
Hornung. .
Bbkicht iiber ein handschrif~liches Werk, betitclt : Ucber
die trinkharen Wasser im Allgemeinen. betrachtet i t 1
ihrer physikalischen ond chemischen Be cbaffenheit
und in ihren Beziehungen eur Physik (?), Geolog;ie,
allgemeiaen Physiologie tind offentlichen Gesundbettslehtv, so wie in ihren Anwendungen auf Gewerbe
uhd Ackerbau; idsbtmndere iibcr die in den bciden
Bezii'ken von Havre und Yvelot angewandten Wasser. Von Herrn E u g k n c M a r ch H n d , Apolhcker in
Pdcanip u. s. w. commissait.e die Herren B o u l r o n
uncl 0 s s i a n H e n r y ; B o u I I a y Berichtorstatter.
(Auszug 01us dem Emtrait du Qttllelin de I'acaddtnie
nutioarale de mkdicke, T.X V I I I . p 255.) Eingesandt
voa Herrn E. M a r a h a n d .
1H8 Arbeit des H h . M a t c b k t t d hat zum Hnuptrweck die Priifung
Uer. t f i t i k b a r h Wilsser im Allgemeinen, in ihren verscbiedenen Betiehbbgeh bhd Ahwendun en and insbesondere der Wlsser in den Bbrirkeh ' V d h Wavre und $veto1
Die Aonlysen sind rahlreich und verwlckeH : mah findet Berirhle iiber vielfach ahgeiiuderte Versuche,
Bber Temperntub nnd D i e h e der Wlssrr und iiber ihre feslen Bestahdtheile. Dies6 Versnche siod meistentheils i n verschiedenen Epochen
drs Jshres auegefiihrt Wrrrddn, mit Ilmiickskbtigh&!
der Verlnderungen
18 der Atmosphbe.
bas ellgtmeioe Syslenr de'r Gewlsser is1 zum
Gegcttstande voh Bdraehttlnigdh iiber die Ursathen ihrer Zusamherisetcuhg, niit Riicksicht auf die physikaiische Slruclur unseres Erdkdrpers, auf Ceologie, allgemeine Phyeiologie und 6ffenffich6 Gbsundbbianidhrn &etnecht wordcn.
. Rim grores A n d l ven Takllem erteichtert die Uebersicht d h
kultnie, An diem Annlysen dsr trinkbaren H'lsser schliersl sich die
b a ~Mourwamm, den Regen- und Schneenessers.
Vormgendiee durah VbrgteicHuwg der verscbiedenen Queltwilsscn
lnit d e h Yeerwasser w i t d der Ved. d r r u gafiihrt, den Oeean ale eha
g r o d e Rcrbrvoir Lu bettachten, aas welch6lir durch Verdanstmg sehr
vble 6hEe in die A h o s p b l r e Obsrgefilhrt werden, welcke der Regen
theilweid wisrler niLd.eredrllig1. Aus der meteorologischen Thilligkeit,
weldlo d k s e +ersehiedCartlgeh Slalfe nMinderl, leilet Hr. bI a r cba n d
&n Umproog d d b d s ulbd B n h ~ab, die nach seiner AnnRhrne in
aHea IlaWicbed C O W ~ ~ ~@
B I d- f~i
i&
n d e a und von den VegetnbiEan
dr Sake asdhilitt wverden.
W i r W d h HM. M L roh a n d nicht i n das Detail so vieler Experimeast, Foigeroigen wrd nsuer Gesetge folgen; die meisten lassen
sich leii.ht annehmen, mehrere gehdren Ber jetrigen Wissensrhak berails
an. Zr weist in den Cewlesesn eine sehr grosse Ancahl fester und
gasformiger Stofpa nsvh, derecl Vorbndenmin sich aus det A r t ihre6
Varkotnmcns isicht erkllitrt. So Enden sieb in der Atmosphllre Case,
fluchtige mspendirte Store, wie Cblorwaseerstsl); Bromwassersloff, Jod-
Arch. d. Pharm. CXXIII. Bds. 3. Hft.
23
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
127 Кб
Теги
derselben, bielefeld, tchterschule, helmich, die, der, reich, durch, artem, wagner, hhern, dargestellt, lehren, ins, fuhrer, und, schule, 1852, laubmoose, cryptogamic, von, fur
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа