close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Eiweissgehalt in der Frauen- und Kuhmilch.

код для вставкиСкачать
90 Meth.d. F1eischcomervir.- Verbrenn.u. Verbriih,- Frauen- u. Kuhndch.
Die Methode der Fleischconservirnug von iU e t g e
uud V n i b e r t
ist in England patentirt worden. Sie besteht in Folgendem:
Das Thier wird mit einem Schlage getodtet, wenn alles Blut
ausgelaufen ist , abgehautet und ausgenommen. Dann wird
das ganze Thier in eine Mischung von 72 proc. Alkohol mit
1 Procent Carbolsaure gebracht , wieder herausgeholt und,
wenn trocken , in eine concentrirte alkoholische Zuckerlosung
gelegt. Darauf wird es zerschnitten und in Gefasse gebracht,
die mit reinem geschmolzenen Fett aufgefullt werden. (American Journal of Pharniacy. Vol. XLVD. 4. Ser. Vol. V.
1875. pag. 275.).
R.
Die Mittel gegen Verbrennungeu und Verbriihungen
haben den Zweck, die Luft vollig abzuschliessen, indem sie schnell
trocknen und eine moglichst nachgiebige Haut bilden. Am
meisten sind jm Gebrauch daa Linimenturn calcis, Collodium,
B u c k ’ s Mixtur (Pulrer von Gummi arabicum 1,1692 Hectog.,
Pulver von Traganth 0,5846 Hectog., Melasse 5,8464 Hectog.,
so vie1 siedendes Wasser, urn eine Mixtur von Honigconsistenz
zu bilden) und das Bleiweissliniment.
R i c e giebt folgende Vorschrift zu einem solchen Mittel,
clas allen Anforderungen entspricht. 4,3848 Hectog. bester
weisser Leim werden in kleine Stiicke zerbrochen und in
1 Liter kaltem Wasser erweicht. D a m wird im Wasscrbade gelost, 0,5846 Hectog. Glycerin und 21,924 g. Carbolsaure zugefugt und im Wauserbade erwarmt, bis an der
Oberflgche sich eine glanzende, ziihe Haut zu bilden beginnt.
Eeim Erkalten erstarrt die Mixtur zu einer elastischen Masse,
die vor dem Gebrauche auf dem Wasserbade fliissig gemacht
wird. Ihre Anwendung geschicht mittelst eines breiten
Pinsels, und bildet sie in etLva 2 Minuten eine glanzende,
glatte, biegsame und fast transparente Haut.
Die Aufbewahrung geschieht in Steingut - oder irdenen
Topfen, die mit dem Boden nach oben hingestellt werden.
(American Journal of Pharmacv. Vol. X L V l L 4. Ser. Vol. V.
R.
1875. pay. 337 seq.).
Eiweissgehalt in der Fraucn- und Kuhmilch.
N. N e n c k i fand bei der Analyse der Frauenmilch im
Mittel von 8 Analysen 2,58 o/o Eiweiss, in der Kuhmilch im
Einfluss d. Alkalien etc.
- Glycogen u. Glycocoll im Muskelgewebe etc. 91
Nittel von 4 Analysen 3,50 o / o , also 1 o/o Eiweiss mehr als
in der Frauenmilch.
(Bcr. d. deutsch. &em. Gcs. VILi
2046.).
C. J.
Einflnss der Alkalien auf die Zusammensetznng des
Blutes.
Um den Einfluss stiirkerer Blutalkalescenz auf den Organismus zu untersuchen, gab Z. P u s s i e r Meuschen und
Thieren Iiingere Zeit grosse Dosen Natriumbicarbonat und will
bei Gesunden eine Hebung der Constitution, Vermehrung der
rothen Blutkorper, der Korperwarme und des Gewichts gesehen haben , wahrend durch diese lebhafte Steigung des Stoffwechsels andererseits beim Vorhandensein pathologischer
Processo diese bei energischer Darreichung vou Bicarbonaten gesteigert werden solien. (Acndkmie des sciences, dance
du 3. Mai 75. Gaz. held. 1875. No. 20. Med. chir. Rundschau X V L [Neue Folge. VTj Jnhrg. 3. pug. 533.)
c. Sch.
Glycogen und Glycocoll im lnskelgewebc der Pecten
irrsdians.
H. C h i t t e n d e n gewann durch Auseiehen des Mittelmuskels der Kammuschel (Pecten irradians) mit kaltem Wasser eine milchige Fliissigkeit von schwach saurer Reaction.
Hat man durch Kochen - mit oder ohne Essigsiiure - den
starken Eiweissgehalt entfernt, so bleibt die Fliissigkeit doch
triibe. Nach Zusatz von dem 3 - 4 fachen Quantum Alkohol
erfolgt eine weitere, weisse Fiillung, die sich ale Glycogen
in allen Beziehungen erkennen liess. Bus dem concentrirten
alkoholischen Filtrat werden durch Bleiacetat unorganische
Salze gefallt, aus dem durch Schwefelwasserstoff cntbleiten
Filtrat von den letzteren krystallisirt Glycocoll. Der Gehalt
nn Glycogen fur 100 Theile wurde gefunden zu 1,48-2,43,
der an Glycocoll zu 0,39-0,71.
Der gesammte Sticlrstoff
der bei 100° getrockneten Substanz zu 11,35 und 11,37.
Wir lassen noch die Resultate zweier Gesammtanalysen
folgen :
Wasser
Feste Theile
I.
11.
79,60
20,40
80,25
19,75
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
112 Кб
Теги
der, frauen, kuhmilch, eiweissgehalt, und
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа