close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Experimental Pharmaceutical Technology. Von E. L. Parott und W. Saski College of Pharmacy University of Nebrasca Lincoln. IV 256 Seiten Burgess Publishing Comp. Minneapolis USA 1962 Preis5 75 Dollar

код для вставкиСкачать
Archiv der
Pharmaaa
720
Experimental Pharmaceutical Technology. Von E. L. Parott und W. Saski, College of
Pharmacy University of Nebrasca Lincoln. IV, 256 Seiten, Burgess Publishing Comp.
Minneapolis (USA) 1962, Preis: 5, 75 Dollar.
Die Notwendigkeit, die Physikalische Chemie bzw. eine mathematische Grundlage fur
die Galenik (Pharmazeutische Technologie) und fur die Analytik in die Ausbildung des
Apothekers einzubeziehen, ist nicht nur in Deutachland, sondern It. Diskussion im Vorwort
auch in anderen LLlndern akut. Wiihrend man in Deutschland - und darum sollte man
betreffs der Ausbildung in der Physikalischen Chemie nicht so viele Worte machen - im
allgemeinen mit gutem Schulwissen und den BUS der Beachriftigung mit der augerneben
Chemie herruhrenden - z. T. speziell vertieften - Kenntniesen ale Student der Pharmazie
(nicht ah Doktorand) auskommen wird, sind die ausliindischen Schulen z. T. anders strukturiert.
Daher werden in diesem eine Arzneiformenlehre, aber keine wissenschaftliche pharmazeutische Technologie darstellenden Band die Grundlagen in den USA ublicher mathematisch ausgepriigter galenischer Aufgaben in einem besonderen Appendix auf etwa 40 Seiten
beeprochen. Die ebenfalls z. T. mathematisch ausgerichteten Aufgaben des Buchea Bind
fiir den Anfhger durchaus instruktiv und einpriigsam und sollten bei u118 in Deutschland
gewisse Beriicksichtigung finden, solange umere Ausbildung die bisher fast nur beechreibend behandelte Galenik im Schnellkurs erledigen m d . M a n mu13 hierzu bedenken, da13 im
Ausland hiiufig die Praktikantenzeit fehlt. Bei uns wiirde dimes Buch den Beginn der Ausbildung beleben und der geringen Neigung zur Anerkennung der P h p i k und Physikalischen
Chemie fiir die Pharmazie entgegenwirken.
Das im DIN A 4-Format steif geheftete Buch wirkt als Laboratoriumsheft; die freigelassenen Seiten fordern zu Eintragungen auf. Man mu13 auch hier die andersartige Ausrichtung ausliindischer Ausbildungsstiitten verstehen, die eine andere Vorbildung vorausaetzen und sollte es n i c h t ablehnen, sinnvolle, geschickt zusammengestellte und didaktisch
klar verstiindliche Darlegungen daraus zu entnehmen, auch wenn man die Gesamtheit vielleicht wissenschaftlich als nicht voll berechtigt anerkennt.
Die pharmazeutisch-physikalisch signierten Abschnitte umfwen 33 Kapitel, die eine
gute Onentierung, ggf. Weiterbildung ermoglichen: Einfuhrung in die Rezeptur (Me&
kunde) Beschreibungfester Arzneien und ihrer Darstellung (Puder, Granulate, Tabletten
usw.) - Losungen (wiihig und nicht wiiBrig, Farbe und Aroma, Viskositiit, Oberfliiohenspannung, H - -Konzentration, Puffer, Injektionslosungen,kinetische Messungen bei monound bimolekularen Reaktionen) - mehrphasige (Kolloide, oberfliichenaktive Stoffe) und
plaatische Systeme (Gele, Salben, Ziipfchen). h i d e r fehlt ein besonderes Kapitel:
,,Augenarzneien".
Das Buch, in dem ein fiir den pharmazeutischen Unterricht frischer Wind weht und der
den Nachwuchs mit lebendigem Amporn erfiillt, sollts iiber die USA hinaus allgemeine
Beachtung finden, in der Ubersetzung ggf. nach den landeaeigenenErforderniasen geataltet
W.Awe
werden, damit dieser belebende Schwung nicht verloren geht
-
.
Abgeschlossen am 13. August 1962
@j Verlag Chemie, GmbH. 1962 - Printed in Germany
Verantwortlich ftir die Redaktion: Prof. Dr. Dr. h. c. Fr. v. Bruchhausen und Prof. Dr.
Harry AuterhofX, Braunschweig, Institut fur Pharmaz. Chemie der Techn. Hochschule; fiir
den Anzeigenteil: W. Thiel, Weinheimpergstr. - Verlag Chemie, GmbH. (Geschtiftsfiihrer:
Das ausschlleBliche Recht der Vervielf&iItigung
Eduard Kreuzhage), Weinheimpergstr.
und Verbreitung des Inhalts dieser Zeitschrift sowie seine Verwendung far fremdsprachige
Ausgaben behiilt sich der Verlag vor.
Die Herstellung einzelner fotomechanischer Vervielfiiltigungen zum i n n e r betrieblichen oder b e r u f 1 i c h e n Gebrauch ist n u r nach
MaBgabe des zwischen dem B6rsenverein des Deutschen Buchhandels und dem Bundesverband der Deutschen Industrie abgeschlossenen Ftahmenabkommens 1966 und des 2 u s a t z a b k o m m e n s 196 0 erlaubt. Niihere Auskunft hieriiber wird auf Wunsch vom Verlag erteilt. - Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen
u. dgl. in dieser Zeitschrlit berechtigt nicht zu der Annahme, daB solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dtirfen. Es handelt sich hiiufig um gesetzlich eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie in dieser Zeitschrift nicht also solche gekennzeichnet sind.
Druckort Leipzig: ~-lBT127-KB-50o0/245/55
-
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
7
Размер файла
108 Кб
Теги
nebrasca, parott, saski, comp, publishing, minneapolis, university, dollars, 1962, und, burgess, experimentov, usa, technology, preis, pharmacy, lincoln, seiten, 256, college, von, pharmaceutical
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа