close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Modelle von Blutkrperchen des Menschen und verschiedener Thiere.

код для вставкиСкачать
330 Modellc von Blutkorperchcu des Menacheii u. verduhiedener Thicrc.
der gesnnden T a n n e n n a d e 1n zu dem der durch
100 : 185
Rauch getodteten wie
,, spontan abgestorbenen zu dem der durch
100 : 287
Rauch getodteten wie
Die in der Umgebung von Zwickau gemachten Wahrnehmungen in Betreff der s c h a d l i c h e n W i r k u n g s w e i t e
des dasigen Steinkohlenranches sprechen dafur, dass eine Entfernung von 2000 Fuss selbst die empfindlichste Vegetation
gegen die Wirkung gewaltiger Rauchmassen Rchutzt.
Ueber die grossere oder geringere E m p f i n d 1i c h k e i t
der Biiume und Straucher gegen den Steinkohlenrauch wird
vom Verfasser folgende Stufenleiter aufgestellt. Nadelholzer
sind im Allgemeinen weit empfindlicher als Laubholzer ; am
ersten leiden von den Kadelholzern Tanne und Fichte, dann
Kiefer und Larche. Von Laubholzern sind Weissdorn, Weissbuche, Birke und Obstbaume am empfindlichsten, ihnen folgen
Haselnuss, Rosskastanie, Niche, Rothbnche, Esche, Linde und
Bhorn ; am widerstandsfahigRten erweisen sich Pappel, Erle
und Eberesche. (Der chemische Ackemmann. Nr. 2. 1872.
s. ill 6).
Xodelle von Blutkarperchen des lenschen nnd verschiedener Thiere.
ProfeRsor W e 1c k e r in Halle hat solche in 5000 maliger Vergrosserung aus Gyps dargestellt und sind dieselben
ausserordeutlich brauchbar, urn eine deutliche Vorstellung von
der Gestalt, dem Volumen und der Grosse der Oberflache
iler Blutkorperchen zu geben. Dieselben variiren bekanntlich
bei verschiedenen Thieren sehr. Die Sammlung enthalt MOdelle von Moschus javanicus (die kleinsten bekannten Blutkorperchen) , Ziege , Lama, Myoxus glis , Mensch, Buohfink,
Eidechse, Frosch , Proteus anguineus und Schleihe. Das VOlumen der Blutkorperchen der Ziege ist etwa l/, dessen
der menschlichen, und nur
dessen der Blutkorperchen
von Proteus anguineue, der grossten bekannten. Die vom
Moschusthier sind wieder nur etwa 1/4 80 gross, a18 die
der Ziege. Die Grossenverhiiltnisse der Blutkorperchen im
Allgemeinen anlangend , ist hervorzuheben, dass ein gemisses Volum von Blutkorperchensubstana bei den kalt-
Die Entabhung dee Harnrtolb im Thierkorper.
331
blitigen Amphibien in eine miissige Zahl grosser, und darum
eine kleine Gesammtoberflache reprasentirender Korperchen
zerfallt, wahrend dasselbe Volnm von Blutktirperchensnbstanz
bei warmbliitigen Thieren in eine grosse Zahl kleiner und
darum eine weit grossere Geeammtoberflache bietender Blutkorperchen getheilt ist. Die Oberfliiche des menschlichen
Blutkorperchens verhalt sich zu der von Proteus wie 3444 :
128, welche Zahlen nach We 1c k e r zugleich die Oberfliiche
in Millionstel eines Quadrat -Millimeters ausdriicken. Neben
der Oberfliiche kommt die Zahl der Blutkorperchen in gegebener Blutmenge in Betracht. Danach enthiilt ein Cm. Blut
von Menschen Blutkorperchen von 640 Cm. Oberft&he dieselbe Quantitiit von Salamander oder Proteus - Blutkorperchen
von nur ,125 130 Qn. MM. Oberfliiche.
Das gesammte Korperblut des Menschen, zu 4400 Cm.
gerechnet, hat eine Blutkorperchenoberflache von'2816 Quadrat Meter, d. i. eine Flache von 80 Schritt ins Gevierte. (Berl.
-
-
E%nkche Wochenschr. S. 133.).
H.
Die Entabhung des Harnstodts im Thierkkper
von Prof. 0. Schnltzen, Dorpat.
Bereits im Jahre 1869 theilte Herr 0. S c h u l t z e n
gemeinechaftlioh mit M. N e n o k i in den Berichten der chemischen Gesell8chaft Versuche mit, welche auf Erklarung des
bei der Bildnng dee Harnstoffes im Thierkorper thatigen Vorgauges abzielten. Bisher hatte man sich an die Annahme
gewohnt , dass der Harnetoff ein directes Oxydationeproduct
der Eiweisskorper sei und dass aller Stickstoff derselben als
Harnstoff ausgeschieden werde und B 6 c h a m p hat sogar
durch Oxydation von Eiweiss mittelst Kaliumpermengenat
geglaubt, Harnetoff erhalten zu haben, eine Behauptune;, welche
spater mehrfach widerlegt worden ist. b u s dem Umstande
jedoch , dass ale directe Spaltnngsproducte der Eiweisskorper
Ammoniak und Amidosauren (Glycocoll, Leucin, Tyrosin) entstehen, glaubten Schultzen und Nencki schliessen zu diirfen,
dass anch im Organismuo iihnliche Spaltungen etatthden und
dass diese Amidosanren die Zwischenstufe zur Bildung des
Harnstoffes damtellen. Findet eich ja doch im Eiter, wo ein
Zerfall von Eiweisskorpern ohne nachweisbare Oxydation statt-
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
112 Кб
Теги
verschiedenen, modelle, menschen, thiere, des, von, und, blutkrperchen
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа