close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Neue Synthese des Glycocolls.

код для вставкиСкачать
Ueb. Cyanamid.
-Einw.
I.
Phosphorchloriir etc.
-Synth. d. Glycocolls.
545
Ueber Cyanamid
theilt Dr. E. D r e c h s e l in einer vorliiufigen Notiz mit, dass
die wassrige Losung desselben mit Bleiacetat und Ammoniak
einen Anfangs weisegelben, amorphen aber bald krystallinisch
werdenden Niederschlag giebt, der der Formel PbGSN entspricht. Diese Verbindung ist in Snuren leicht loslich und
wird durch HaN wieder gefallt.
Mit ammoniakalischer Kupferoxydullosung giebt Cyanamid einen weisslichen, an der Luft schiiell schwarz werdenC. J.
den Niederschlag. (Journ. pract. Chem. 8, 327.).
Einwirkung von Phosphorchloriir nnd von Benzoylchlorid anf Rhodankaliom.
Durch Einwirkung von PC13 auf KCN8 in alkoholidier
Losung erhielt L. L o s s n e r einen in feinen weissen Nadeln
krystallieirenden Korper von der Z u s a m r n e n s e t z ~ n g ~ * H ~ * ~ ~ ~ ~ Q .
h i der Einwirkung yon C7H68CI entotanden prachtvolle
gelbe Nadeln, deren Antilyee zu der Formel G*H9K89tihrte.
Mit der niiheren Untersuchung int Herr Liissner boschiiftigt.
(Jowrn. pract. Chm. Bd. 7 . S. 474.).
C. J.
Nene Synthese des Glycocolls.
Es ist bekannt , daw J o d w a s s e r s t o f f auf organische
Verbindungen reduoirend wirkt, oder dienelben, wie die Siiuren, unter Mitwirkung von Wasser spalten kann. Beide Reactionen konnen aber auch gleichzeitig und an verschiodenen
Kohlenstoffatomen eintreten , wie nachstehende S y n t h e s e
der A m i d o e s s i g s a u r e von A. E m m e r l i n g zeigt.
Lasst man durch conc. J o d w a A s e r s t o f f s a ur e (npec.
Gew. 1,96), welche in einer Retorte mit aufrechtem Kiihler
zum Sieden erhitzt ist, einige Stunden lang einen langsamen
Strom von C y a n g a s Rtreichen, dampft alsdann die Fluwigkeit ab, lost den Ruckstand in Wasser, eiitfernt darin bcfindliches Jod durch Rochen mit Bleioxydhydrat, dieses durch
Schwefelwasserstoff und verdunstet , SO hinterbleibt ein ungefarbter Ruckstand, welchcr die Eigenschaften des Glycocolls
besitzt und durch die Analyse der Kupferoxyd - Verbindung
546
Gerbseiires Chinin.
leicht als solches identificirt werden kann.
entsteht hier nach folgender Gleichung :
GN
f2HeNH3
Das Glycocoll
+
I
NH4J + 4 J .
GN
CO0H
Dss eine Cyanatom geht also durch Aufnahnie von 1 1 4
I
+5HJ+2H80=
in den M e t h y l a m i n r e s t CJIeNHs iiber, das andcre nimmt
an Stelle von S t i c k s t off die Hydrodioxylgruppe 8 8 H auf.
Vielleicht triigt diese Synthese zur Peststellung der
Structorformel der H a r n s a u r e bei, da sich die von S t r e c k e r
sufgefundene Thatsache, dass H a r n s a u r e , mit J o d w a s x e r s t o f f oder C h l o r w a s s e r e t o f f auf 160-170°erhitat,
G 1y c o c 01 1 liefert , eine Reaction, durch welche Strecker
Neine Anaicht, dass die Harnsaure die Gruppe 6H3NH *-W,
das Glycolyl, enthalte, bestiitigt fand, nach ihr auch durch
Annahme von C y a n m o l e c i i l e n in der H a r n s i i u r e erkliiren lassen wiirde.
Zwar giebt C y a n bei der Behandlung mit C h l o r w a s R e r s t o ff kein Glycocoll, wiihrend die H a r n s a ur e bei gleicher Behandlung solches liefert , es ist aber nicht unwahrscheinlich, dass im letzten Fall gleichaeitig reducirende organiscbe Verbindungen entstehen, welche mit dem Chlorwasseretoff
ziisammen so wirken, wie Jodwassersbff fur sich. (Bet+chte
d. d. chem. Gescllschaft 1873. p . 1351.).
A. H.
Berbsaures Chinin.
Ju 1 es R e gn a u 1 d hat iiber zweckmiissige B e r e i t u n p
weise, Zusammenmtzung und Eigenschaften dieseR Salzes vergleichende Versuche angestellt. Das Chinintannat ist von
Pelletier und Caventou bei der ersten Darstellung dee Chinins gewonnev, aber nicht weiter verfolgt worden. Spater versuchte es Barreswill dem Sulfat im Arzneischatz zu substituiren , doch ohne Erfolg. Neiierdings sind die Aerzte mehrerer grossen Spitaler in Paris wieder aut seine .Anwendung
zuruckgckommen , haben jedoch eine auffallende Verschiedenheit und Unzuverlassigkeit in den Wirkungen beobach tet.
Regnauld hat hieraue Yeranlassung genommen, die nach verschiedenen Methoden gewonnenen Producte auf ihre Zusammensetzung urd damit dio Methoden selbst auf ihren Werth
zu priifen. Nach ihm l a d Rich reines Chinintannat keines-
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
105 Кб
Теги
synthese, des, neues, glycocolls
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа