close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Opium in der Umgegend von Amiens 1856 gewonnen.

код для вставкиСкачать
Opium in der Urngegend von Amiens.
323
Fruchtschale abgesonderten Farbstoffe her, der im Wesentlichen mit dem rothen Farbstoffe der Weintrauben ubereinstimm t.
Vergleichende Versuche mit echtem Rothwein und
weissem Weine vom Jahre 1855 (keine gallisirten) haben
gezeigt, dass dem weissen Weine durch Maceration mit
einer gewissen Menge Hiilsen oder noch besser mit dem
isolirten Farbstoffe derselbc Farbenton dauernd gegeben
werden kann, wie ihn der echte Rothwein besitzt.
Hieraus ist ersichtlich, dass in dem allgemein bekannten, weit verbreiteten, bisher wenig beachteten Schwarzdorne schatzbare Stoffe enthalten sind. Fast alle Theilc
konnen Anwendung finden. ( Wittst. Vierteljahrsschr. Rd.6.
Hft.2.)
B.
Opium, in der Umgegend von Amiens 1856 gewonnen.
Herr B B n a r d und Hr. D e c h a r m e s haben nach
G u i I1 i e r m o n t’ s Verfahren den Morphiumgehalt der
Opiunisorten bestimmt, welche auf verschiedenen Landergien in verschiedenen Gegenden des Departements de la
Soinine gewonnen worden waren. Sie haben in einer
derselben 20,62 Proc. Morphium gefunden, in einer andern, der reichsten, 22 Proc. dieses Alkaloids. D a die
anderen Opiumsorten, als sie analysirt wurden, noch nicht
vollkommcn ausgetrocknet waren, so konnte man ihren
Opiumgehalt nicht vollig genau ausdriicken; doch niiherte
sich ihr Uehalt Clem oben angegebenen.
Das reichste Opium mit 22 Proc. Morphium war
innerhalb 3 Tagen getrocknet und nach Verlauf von acht
Tagen analysirt wordcn.
Dieses Resultat bestatigt einen schon fruher von
D ech a r m e s ausgesprochenen Satz, dass niimlich das
Opium bei langsamer Austrocknung durch eine Art von
Gahrttng eine Veranderimg und in Folge derselbeii eine
Vertnindernng seines Morphiumgehaltes erleide, vielleicht
auch eine Oxydation, diirch welche das Morphin in einen
bestandigeren Kiirper urngewandclt wird. Daraus ergiebt
sich der Vortheil, frische Milchsiifte zur Morphinbereitung
zu verwenden.
Ein Opium, dessen Austrocknung beinahe ausschliesslich auf den Mohnkapseln selbst stattgefunden hatte, zeigte
in seiner Masse kleine runde zusammengeklebte Thranen,
ahnlich denen, welche man in den guten levantischen
Opiumsorten bemerkt, in dem Opium in lacrymis. B 6 n a r d
21 *
324 Behandlung orgaizischer Substamen ?nitchromsawen Kali.
und D e ch ar m e s fanden, dam Opium yon Mohnp0anzen
(Puuot-oeilletk), die nuf knlkreichern Boden cultivirt worden warcn, eine betrachtliche Menge von Kalksalzen enthielt. Aus ihrcn, wiihrend der Opiumernte angestcllten
Heobachtungen uber die Umstiinde, welche die Emte begiinstigen, ergicbt sich, dass die Hitze des Nachmittugs,
so wie die feuchtcn Siidwest- und Westwinde und ein
niedriger Barometerstand zu diesen giinstigen Einfliisscn
auf die Gewinnung eincs guten Opiurns gezahlt werden
miissen. (Compt. rend. Oct. 16'36. p . 819 - 820.)
Dr. H. Ludwig.
Ueber die Behandlung organischer Snbstanzea mit
sawem cl~roinsaurernKali.
Bei der Einwirkung von freicr Chromsiiure oder,
was dasselbe ist, eineiri Uemische von uhrornsaurem Kiali
und Schwefelsiiure, auf organischc Korper, entstcht eine
tief eingreifendc Oxydation, eine Rildung verschiedener
und theilweise niclit fliichtiger Osydationsproducte. Dagegen hnt sich nach R o c h l e d e r die Anwendung des
chromsauren Kalis als vie1 hesser gezeigt, bcstimmte
Oxydationsproducte hri einer Menge orgnnischer Substanzen zu erzeugen. Die Einwirkung dcu doppelt-chrornsnurcn Kalis auf vicle SubstanZen hat die Bildung einer
Chroinverbindung der osydirten orgxnisohen Substanz zur
Folge, die iin Wasscr odcr essigsiiurehaltigem Wasaer
anz unloslich ist. Es cignen sich diese Producte in vielen
f'iillen zur Bestimmung des Atoingewichtes der zur Oxydation verwendetcn Substanz.
Die Kaffeegerbsaurc in concentrirter wiisseriger Liisung mit ciner LSsung von saurcm chroiiisaurcin Kali
vermischt, f h b t sicli dunkel und es scheidcn sich gclatinose Flocken ab, deren Mengc vermehrt wird, wenn zur
E'liissigkeit etwas verdiinnte Essigsaure gesetat wird.
Das nicderfnllende Product ist braun, es entweicht kein
fluchtigcs Zersetzungsproduct. v. Pay r hat diese Chroinverbindung analysirt. Die im Vacuo getrockncte Snbstnna
gab folgende Zahlen :
C
H
33,34
4,27
42
30
0
41,61
39
2
Crz 0 3 20,78
100,OO
=
=
=
252
30
313
153,408
20.52
'ii7.408
1uo,o13.
33,i2
4,Ol
41,75
Da in dieser Verbindung 42 Kohlenstoff- Aeqnivalente
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
122 Кб
Теги
gewonnenen, der, opium, 1856, amiens, von, umgegend
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа