close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Pflanzenkunde fUr SchUler und zum Selbstunterrichte von A. Berthelt und Ernst Besser . Mit vielen Holzschnitt-Abbildungen. 2te verbesserte und vermehrte Auflage. Leipzig im Verlage von Julius Klinkhardt. 1866

код для вставкиСкачать
2 94
IV. Literrttirr land WriCik.
Pflanzenkunde , fur Schiiler und zum Selbstunterricbte,
von A. D e r t h e l t und E r n s t B e s s e r . Mit vielen
Ilolzschnitt - Abbildungen. 2te vcrbesserte und vermehrte Auflagc. Leipxig, im Verlage von Julius
Klinkhardt. 1866.
I)as vorliegeude Buch der Pflanzenkunde ist nach dem Vormorte fur die verschiedenen Schulerclassen bestimmt und zerfillt
in drei Abtheilnngcn, welche von der popnliiren Darstellungfiweise
nach und nach in die mehr wissenschaftliche, docb nicht zu doctrinlre ubergehen und zuletzt den Leri~endenauch mit dem Bau
und dem Leben der Pflanze bekannt macht.
In der ersten Abtheilung beschreiben die Verfasser iu verstiindlichcr Weise, niit Einblick in die termiuologische Kunstsprachc,
~ J h l l C systeniatische E’olgc cine Anzahl gewtihnlicher, meist einheiinisclier l’flsiizeii, welche fur die Schiiler mit belehrcndcn Anmerkuugen und Vergleichen derselben Orgaue mit deiijenigen anderer
I’flanzon versehen sind. Es folgen z. H . unter nntlern nnch einander : T u l i p Gessieriaiicr, Pvinzula elatior, I’runtts Ceranm, Gbeclionia
hederricca etc. Am Ende dicser ersten Abtheilung findet sich noah
eiu Kickblick auf die Organe dcr beschriebcnen Pflnnzcn und die
Auseinandersetzung des Systems voii L i n n 6 vorgefiihrt.
Die zweite Abtheilung, welche fur cine hijhere Classe von
Schiilern bestimmt ist, enthllt nuu mehrere I’flanzenfamilien, ebeufalls ohne systematischcn Zusamnienhang, ihrein Zweclre entsprechend iind ausreieheud beschrieben. Ifier sind aber nicht allein
einheimische, sondern auch manche aussereuropiiische I’flanzcnfamilien abgehundelt, vorzugsweise diejenigen. welche in Hinsicht
ihrefi Xutzens oder Schadens bemerkcnswerth sind oder eiii sonstiges Interesse haben; auch werden hier bernerkenswerthe Repriisentanten des Gemachsreiches, wie Rafflesia Arnoldi R. U r . aus Sumatra. Victoria wgia LincZZ. aus Siidamerika und rnanche ausliindische Zicrpflanzen in den betreffeuden Familien bcschrieben und
erwLhnt.
Die willkiirliche Zusammenstellung beginnt mit dell T h y m e l een. Daphne Mezereum L.,Seidelbast, wird als ein scbldlicher
Strauch beschrieben, a n dem besonders Kinde und rothe Reercn
ein scharfes iitherischcs Oel enthalten, Wurzel und Rinde officinell
sind. Ebenso folgen die Familien der P i p e r a c e e n , A r i s t o l o c h i c e n , M y r i s t i c e e n niit Myristica moschata l?iunb., L a u r i n e e n mit Laurus nobilis L., I,. Cinnamomea L., L. Caniphora L.
rnit ihren Producten besprochen. Bei den A m e n t a c e e n wird
A ~ glzttinosa
w
Gaertn. ausfiuhrlich besclirieben ; bei den U r t i c e e n
wird unter Cannabis saticn L. des Haschisch der Orientslen gedachtund hei den A r t o c a r p e e n finden sich: Artocarpus incisa L.
Lit e mt 11 r .
295
jil., der Brodfruchtbaum, Gnlactodenrlron utile Humb., Kuhbaurn,
Antiaris tozicaria Lechen, Upasgiftbaum etc. Die iibrigen in dern
I3uche beschriebenen Familien sind auf dieselbe Weise behandelt
und mit einigen hezcichneten ReprLsentanten versehen, und am
Ende dieser Abtheilung folgt cine Uebersicht des natiirlichen Systems von Prof. Ih. L. Rei che n b a ch.
Die dritte Abtheilung des Bucbes, fiir die hoheren Schulclassen
bestimmt, handelt iiber die Anatomic der Gewiiclise oder den innern Bau dcr Pflanze, urn diesen durch Zergliederung in seine
einfachen Organe dern Zweck entsprechend kcnnen zu lernen, so
wie uber die Pflanzenphysiologie, melche das Leben der Pflanze
und die dabei vorkommenden Vorgange und Erscheinungen zu
erkllren sucht. Die Verf. besprechcn zuerst. die Pflanzenzelle, ihre
Form, Grosse und IIauptbestsiidtlieile durch alle Stufen des Gewiichsreiches und bringen diese Elementarorgaue mit in den Test
eingedruckten Holzschnitteu zur Anschauung: z. R. die Zellenhaut,
den Inhalt der Zelle, die Gefiisse, die Gefassbiindel, das Intercellularsystem, hIilchsaftgefhse etc.
Dann bespreehen sie den Stamm der Dicotyledonen, den Stamm
der Monocotyledonen und die Achsenorgane der bebliitterten Cryptogamen, die Wurzel- und die Rlattorgane ausreichcnd. In abnlicher Weise ist das Lcben der Pflanze, ihre Ernghrung, ihrc Nahrungsmittel, welchc sie nur in fliissiger Form verinittelvt der Endosmose erhalteu und durch Spaltuffnungen die atniosphiirische
Luft aufnehmen etc.
Dann folgt ein Capitel iiber die Vermehrung und die Fortpflanzung der Cryptogarnen, die Bewegungserscheinungen u. s. w.
Am Ende dieser Abtheilung bespreehen die Verf. noch die Art,
die Gattung, die Familie und die Eintheilungen der Pflanzen in
die sogenannteri natiirlichen Systeme yon J u s s i e u , D e C a n d o l l e , I t e i c h e n b a c h und schliessen nun mit einer ausreichenden Literatur und einem vollstlndigen Register.
Naeh dein Verf. ist diese Pflanzenkunde als Schulbuch vorzugsweise dazu bestimmt, den Ychiiler vom ersten Schulunterrichte,
ohne ihn vorher mit der botanischen Knnstsprache (Terminologie)
zu behelligen, nach und nach in die versehiedenen Zweige der
Gewachskunde einzufuhren, denselben diese in populiirer Weise
naturwissenschaftlich belehrend zu erkllren und mehre der wichtigeren Pflanzenorgane durch beigedruckte (zwar nicht sehr artistische) Holzschnitt-Abbildungen erkenntlich zu machen.
Obschon nun dieses Buch manchen wissbegierigen Schiiler und
Dilettanten anziehen wird, so scheint uns doch die Art und Weise
der Darstellung, ohne systematisehen Zusammenhang, nicht ganz
geeignet, dem Lernenden einen bestimmten Anhaltepunct fur seine
Stiidien abgeben zu konnen. Es ware nach unserer Ansicht iibersiehtlicher und zweckmxssigcr gewesen, wenn die beschriebenen
und aufgefubrten Pflanzen und Familien nach dcm kiinstlicheir
oder einem naturlichen Systeme vorgetragen worden wiiren.
Die Pflanzenkunde enthiilt aber so vie1 I3elehrendes, dass man
das Buch mit llecht Anfingern empfchlen kann. Als Schulbuch
ist die sonstige Ausstattung desselbcn vollstindig entsprechend.
Dr. M. J. L o h r .
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
132 Кб
Теги
selbstunterricht, klinkhardt, berthelt, holzschnitt, 1866, verbesserte, zum, 2te, julius, mit, pflanzenkunde, und, schule, vermehrte, bessel, leipzig, verlag, viele, auflage, von, abbildungen, fur, ernst
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа