close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Physiologisch - chemische Beobachtung Ueber die Zellenbildung oder das Krystallisations - Bestreben des Wachses.

код для вставкиСкачать
I'liysiol.-chem. BeobacAtung Uber die Zellenbildung etc.
17
Physiologisch - chemische Beobachtung iiber die
Zellenbildung oder das Erystallisations Bestreben
des Wachses;
von
Carl S t i c k e l ,
Apotheker in Kaltennordheim a. d. Rh8n.
-
Wenn Hofrath Schleiden in Jena in seinem Buche
,die P5anze und i h r Lebenu sagt: ,,es ist eine Kunst
iiber das Wetter zu sprechenLLso geht es mir gerade so,
wenn ich etwas iiber das ganz gewohnliche gelbe Zngpflaster sagen soll. Aber eben dieses Pflaster ist es, bei
welchem ich obige Zellenbildung zuerst beobachtete.
Wenn man namlich aufinerksam die E r s t a r r u n g
dieses in Kapseln ausgegossenen Pflasters beobachtet, so
wird man ganz deutlich eine Bildung von sechsscitigen
Zellen gewahr werden. Hierbei muss ich ausdriicklich
bemerken, dass diese Erscheinung nicht bei dem Ausgiessen, sondern erst bei dem E r s t a r r e n wahrzunehmen ist.
Ein Gleiches sieht man bei dem Erkalten von Cera
alba, Ceratum labiale und Empl. fuscum, wenn man auf
2 Pfund des letzteren einige Unzen Cem Pava zusetzt, eine
Zumischung, die -- nebenbei gesagt - sehr praktisch ist.
Weniger deutlich sah ich diese Zellenbildung bei
den in verschiedenen Gewichtsverhiiltnissenunternommenen
Schmelzungen von Wachs mit Baumol ocler mit Talg oder
mit Hsrz. Noch weniger aus den von mir zu Wachs
ausgeschmolzenen Bienen- Rossen (Waben). Die Ursache
hicrfiir mag wohl darin liegen, dass diese rohe Wachssorte gleichsam erst einer gewissen Verdiinnilng bedarf
um ihrer Zellenbildung oder ihrein Krystallisationsbestreben
deutlich Folge gebcn zu kiiiincn. IGn Beispicl aus der
unorganischen 'Chemie miige meine Afcinung erliiutcm.
Wenn ich ein Sttickclien Salpcter schmelzen wollte,
urn an dcm Nitrum tabzrlat. die Krystallformen zu studiren,
Arch. d. Pharm. CXXXV.Bds. l.Hft.
2
18
Stickel,
so ginge dieses wohl nicht gut; recht gut aber, wenn
ich ein Stiickchen Salpeter in heissem Wasser auflose und
zur Krystallisation bringe. Wie also hier Wasser zur
Verdiinnung nothig ist, so bei dem Wachse Oel oder Fett.
Ausser auf Wachs dehnte ich meine Versuche auch
auf verschiedene Fettarten aus, so z. B. auf Schweineschmalz, Ilhonhammeltalg, auf echtes Hunde- und echtes
Dachsfett. Bei dem Gerinnen liessen sich zwar kleine
ringelformige baumartige Verastelungen wahrnehmen ; sie
sind aber nicht zu vergleichen mit der regelmassigen
Zellenbildung des Wachses.
Diese Zellenbildung lasst sich wohl nur dadurch erkliiren, dass das im gelben Zugpflaster enthaltene gelbe
Wachs von den Rossen oder Waben der Bienen herstammt,
diese aber genau dieselbe Form haben, wie die beobachteten Zellen, namlich ein sechsseitiges Prisma mit pyramidalen Boden.
I n chemischer und physiologischer Beziehung wird
diese Zellenbildung nicht ohne Interesse sein
1) weil ein Bestreben des Wachses zur Krystallbildung hervortritt, wahrend inan diesen Stoff als einen
indiffcrenten, nicht krystallisirbaren bezeichnet. Eine ahnliche Ueobachtung hat man schon bei den krystallinischen
Praparaten des Wachses, dcm Cerin und Myricin, gemacht,
2) weil das Bestreben der Zellenbildung selbst dann
nicht vcrnichtet wird, wenn gelbes Zugpflaster oder weisses
Wachs bis zum S i e d e p u n c t, also einer I-Iitze von ohngefahr 2830 R. (?) gebracht wird, wahrend andere organische
Stoffe, wie z. B. Zucker ohne Wasser geschmolzen ilir
Krystallisationsbestreben total verlieren,
3) weil clas in Dr. W. F.A. Z i i n m e r m a n n s ,Wunder der Urwelt" Seite 57 angefuhrte und als allgemein
angcnoinmenc Gesete ,,die einfachen Stoffe 0. H. C. N.
bilden unter einnnder niemals e ck i g e, von geraden Linien
und FBchen, sondern inimer nur r u n d begtenete KorperU
hierdurch sehr in Frage gezogen wird.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
105 Кб
Теги
ueber, die, oder, zellenbildung, krystallisation, bestreben, wachsen, das, chemische, des, physiologische, beobachtungen
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа