close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Salzsaures Morphium gegen Zahnschmerz.

код для вставкиСкачать
182
Salsawes Morphiurn gegen Zahnschmerz.
S t r y ch n i n s a 1 z e gaben einen pulverigen Niederschlag
oder Krystalle, j e nach dem Grade der Verdiinnung und der
Menge der Reagentien. Deutlicher erkennt man Strychnin nach E. M a r c h a n d durch Behandeln der Losun
mit Bleisuperoxyd und einer Mischung aus Schwefel- un
Salpetersaure , wobei die verdunnteste Strychninlosung
eine hlaue Farbe annimmt.
B r u c i n s a l z e wurden nicht im Geringsten etrubt.
Cinch o n i n s a1 z e wurden sogleich gefallt, h!i n i n s a l z e hingegen nicht, wodurch man beide von einander
tren n en kann.
V e r a t r i n s a 1 z e wurden nur durch doppeltkohlensaures Natron gefallt, nicht aber durch doppeltkohlensaures Kali.
Diejeni en Salze, welche mit doppeltkohlensauren Alkalien bei egenwart von Weinsaure keinen Niederschlag
geben, werden auch von Gerhsaure unter denselben Umstanden nicht gefallt, mit Ausnahme des Cinchonins und
Strychnins, die iibrigen werden jedoch auch pracipitirt,
wenn man die Weinsaure mit Ammoniak sattigt *). (Compt.
rend. XXI. - Pharm. Cent1.6l. Nr. 9. 1846.)
8
8
Farbenreactionen vegetabilischer Salzhasen.
L e f o r t hat auf die efarbten Reactionen aufmerksam
gemacht, welche durch 8alpelersaure auf gewisse vegetabilische Salzbasen hervorgebracht werden, namlich auf
die rothe oder violette Farbe beim Morphin, unreinem
Strychnin und Brucin, und er hat Sezeigt, dass sie noch
starker wird, wenn man ein wenig Schwefelsaure zusetzt,
so dass selbst Narcotin durch Salpetersaure mit einem Zusatz von Schwefelsaure roth wird. Aber durch Schwefelsaure wird diese Farbenreaction auf sie auch mit andern
oxydisenden Korpern hervorgehracht, z. B. mit den Sauren des Chlors, mit Jodsaure, Chromsaure, Bleisuperoxyd
u. s. w. (Ilera. Jahresber. 25. 7. 508). B.
Salzsaures Morphium gegen Zahnsehmen.
E b r a r d em Gehlt bei'odontalgie als cin ganz vorziigliches Mittel as salzsaure Morphium, und lasst Gran
cp
*), Mir
+
~cheiot hierhei von P err o L der richtige Stsadpnct drr
Beurlheiluog verfehlt zu rein. Nicht weil Weiariure, aondern
wail eine ziemlich riarke S a u r e vorwaltot, werdco dir Alka-
183
Zusammensetzung des lnutins.
am besten des Abends, drei Stunden nach der Mahlaeit,
oder wahrend der Schmerzen mit dem zuvor nassgemachten Finger 3 Minuten lang auf das schmerzhafte Zahnfleisch einreiben. Der Speichel darf weder ausgeworfen,
noch verschluckt werden, da derselbe die Substanz aufgelost cnthalt und durch dcn Contact die Absor lion derselben begunstigt; erst nach 10 Minuten kann erPalient
den Speichel verschlucken. Erfolgt. nach zwei Stunden
weder Linderuoga noch Symptome der Narkose, so wird
die Operation wiederholt ; desgleichen am andern Morgen,
wenn ein neuer , jedenfalls gemilderter Anfall eintreten
sotlte. Sohald Symptorne von Narkose, wie Schwere des
Kopfs, Betaubung, Schlafrigkeit eintreten, muss es 'so fort
ausgesetzt werden , worauf dieselben bald wieder verschwinden. (Fror. N. Not. Bd. 37. p. 122.)
Na ch s c h r i ft. Ich kann aus eigener Erfahrung die
ZweckmPssigkeit dieses obigen Mittels empfehlen, und
habe bei mehreren Damen, die an nervosem Zahnschmerz
litten, die auffallendsten Erfolge gesehen. 1st der Schmerz
nicht gar zu heftig, so hilft schon das blosse Reiben und
nachheriges 10 Idinuten langes Halten des Speichels im
Munde, worauf man deiiselben auswirft. Eine Dame, welche
8 Tnge lang stets des Abends Zahnweh bekam, und des
Nachts nicht schlafen konnl.e, erhielt auf die eben erwlhnte Weise mit Q Gran nach 2 Stunden Linderang,
und die Schmerzen waren seitdem verschwunden. Hz.
B
Zusamrnensetzung des Inulins.
In den Cichorien - Wurzeln kommt dasselbe nach
W o s k r e s s e n s k y * ) in der grossten Menge vor. Das
Inulin verwandelt sich bei Einwirkuno des Wassers und
snderer Reaoontien mit ausserordentlic%er Leichtigkeit in
Zncker, wesaalb die Elernentaranalyse leicht abweichendc
Resultate giebt. M u l d t ? r , welcher das aus L. Taraxacum und J. Helmurn gewonnene Inulin untersucht hat,
*)
loide durch Gerbsiiure nicht gefillt; oder, wenn man lieber will,
alle gerbsnuren Alknloide iin frisch gefillten Zuslande rind in
den sliirkeren verdiinnten Siiuren, namentlich Salcsiure, mehr
oder weniger leicht auflBslich.
A. Wr.
Schon W a l t l (dissert. inaugur. MonacR. 1829.) giebt an, dnsi
die Cichorien -Wurzel am niei8len Inulin enthnltc, nimlich 124
Yroc, Lhvenzahn 12 Proc., Alantwurzel it Proc.
Die Redaction.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
116 Кб
Теги
salzsauren, gegen, morphium, zahnschmelz
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа