close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Schizomyceten-Ghrungen.

код для вставкиСкачать
84
Schizomyceten - Gabrungen.
ging in Carbonat uber und die Salpetersaure des Nitrats
wurde unter reichlicher Entwicklung von Stickstoffgas zersctzt; gleichzeitig trat in der Fliissigkeit Alkohol auf.
Bechamp wies gegendber von Mehay, welcher diese
Reaction als eine lediglich chemische erkliirt hatte, experimentell rnit Bestimmtheit nach, dam es sich hier urn einen
physiologischen Vorgang handle, veranlasst durch aus der
Atmosphare in die Fliissigkeit gelangte Bacterienkeime.
TVurde deren Zutritt zu obiger Salzlosung verhindert, so trat
auch keine Spur der bcschriebenen Zersetzung ein, welche
also ein interessantes Beispiel von der Energie liefert, mit
welcher mikroakopische , in ein abnormes Medium gebrachle
Organismen den zu ihrer Entwicklung niithigen Sauerstoff
nuch den festesten chemischen Verbindungcn 7.11 entziehen
rermiigen. (Annales de Chimit. et de Physique. 5 . Skric. Tome X.
pug. 278.)
Dr. G . 'CT.
Schieomyccten- Gghrungen.
A lb. F i t z stellte €oIgendc Versuche an.
1) Saet man Schizomyceten in eine hochprocentige z. B.
10 O/,, Glycerin enthaltende GihrflL:ssigkeit, so entsteht nacli
1-2
Tagen starke Giihrung, die nach 14 Tagen m f hijrt , obgleich noch vie1 unzersetztes Glycerin vorhanden ist.
Ijie Vegetationsforni der Schizomyceten ist vollstandig verschwunden, an seiner Stclle befindcn sich Dauersporen.
(iicsst man die Gkhrflussigkeit ab, bcfreit sie durch Destillation von dem gebildeten Butylalkohol und giesst sie dann in
die Gahrflasche zuriick, so keinieii die Dauersporen aus nnd
vermehren sich in gewohnlicher Weise; es entsteht von
neuem energische Gahrung.
2) Starke. Siiet man in eine Glhrflussigkeit, die nach
t'olgendcn Verhaltnissen ziisammengesetzt ist :
3000
Wasser,
100 Starke,
0,l phosphorsaures Xali,
0,02 Magnesiumsulfat,
1,6 Animoniumphosphat,
40 Kreide
eine Spur des Bchizomyceten, so ist die Pliissigkeit nach
24 Stunden in voller Gahrung. Nach 18 Tagen ist die Gahrung beendigt. Untersucht man jetzt die Fliissigkeit mikrosliopisch, so findet man von den Stbkekornern niir noch die
Verwcndung der Weinhefe.
85
mit Jod Rich gelb farbenden Cellulose - Skelette. Rei dieser
Giihrung entsteht wenig Alkohol, dagngen vie1 Siiiirc.
3) Dextrin wurde mit denselben Znslitzen wie StXrke z u r
Vergahrnng gebracht. Nach Fitz ist die alkohollicfernde
Schizomycetengahrung des Llextrins von Interesse f i r die
Theorie der Gahrung der Kartoffelmaische. Man hatte bisher als selbstverstandlich angenommen, dass der Alkohol der
Kartoffelgiihriing nur von einer Bierhefegahrung herriihre.
Ob das bei der Kartoffelgahrung constatirte Verfichwinden
des Dextrins einer Schizomycetengahrung znzuschreiben ist,
bleibt noch gensuer zu nntersuchcn. Die Schizomyceten treten bei der Kartoffelgahrung massenhaft auf; Verfasser will
versuchen , die Schizomycelen der Kartoffelmaische durch
geeignete Cultriren von der Bierhefe zu trennen und der
Frage &her zu treten, ob das Piiselol des Xartoffelbranntweins von einer Schizomycetengiihrung herriihrt. (Ber. d.
C. J.
deutsch. chem. Ges. X , 276.)
Verwcndung der Weinhefc.
Die Ruckstiindo von der Auspressung und Destillation
der Weinhefc, die friiher nur zur Pottaschefabrikation oder
als Diinger Verwerthung fandcn , bilden seit einigen Jahren
in der chemischen Grossindustrie in deutschen und ostreichischen Fabriken das Rolimaterial z u r Darstellung von Weinsteinsaure.
Man behandelt zu diesein Zwecke die Hefe mit verdiinnter Salzsaure, die den Weinstcin in Losung bringt, und f611t
diese filtrirte Losung durch Neutralisation mit Xalk wieder
BUS.
Man erhalt so weinsteinsawen Kalk, den man auf die
gewohnliche Weise zerlegt.
P a u l M i i l l e r giebt an, dass ein Hektoliter Wein beilaufig 4 Liter Hefe giebt und dass man durch starkcs Pressen aus einem Hektoliter Hefe noch 65 Liter eines geringen
schlecht schmeckenden Weines erhilt, der stets alkoholarmer
ist als der Wein, von dem die Hefe kommt. Durch Trocltnen
dieses Yressriickstandes erhalt man noch ungefahr 30 O/,
Trockensubstanz, die organische Substanzen, Salze und Weinstein in wechselnder Menge enthalt.
Ails zahlreichen Analysen, dic Niiller mit Hefen von
weissen Elsasser Weinen verschiedener Abstammung und
Giite ausgefuhrt hat, entnehmen wir, dass der Nost von
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
116 Кб
Теги
schizomyceten, ghrungen
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа