close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

U. S. Geological survey of the territories embracing portions of Montana Idaho Wyoming and Utah 6the annual report of progress of the explorations for the year 1872. By F. V. Hayden. Washington Gov. P.O. 1873

код для вставкиСкачать
91
Biicherschau.
nrr zweitc Abschuitt: ,,Ueber die Eigenschaften dcr Spectrcn und
dic Spcctralanalyse" behandelt im ersten Kapitel die Emissionsspectralanalyse, im zwciten die Phospliorencenz und Fluorescenzspectren , im
dritten die Absorptionfispcctralanalyse. Dcr drittc Abschnitt bringt die
quantitative Spcctralanalyse.
Das Werk ist so vollstiindig, als cs auf diesem Gebictc bis jetzt
niiiglich ist. Die viclcn unausgefiillten Luckcn bictcn der Forschung noch
ein writes Feld. E3 darf aber nicht erwartet wcrden, dnw diem jemals
nllc ausgcfiillt Kerdcn in den1 Sinne, wie cin vollstliiidiges 1,ehrhuch dcr
Chcmie alle bekannten Stofl'e und dcrcn Vcrbintluiipen beschreibcn muss.
Die Absorptionsfipcctralanalgse ist fast ausschliesslich auf dic ferbigen
und dirjcnigcn farblosen Stoife angcxicsen , melchc die bekannte Absorption durch bestimmtc Farbstoll'c markant und charakteristisch verindern,
wiihvend dic grosste Znhl der farblosen Kiirpcr spcctroskopisch vicllcicht
stets mehr oder wenigcr indifferent blciben aird.
Dr. C. Gaengc.
Jcnn, Novcmhcr 1 8 i 7 .
. .~
U. S. Gcological survey of IIontnnn and adjacent territory ;
5t.he annual report of progress. By F. V. Hayden.
Washington C;overiinicnt Printing Office 1873.
I:. S. Geological siirvey of t.hc territories embracing portions
of Ilontana, Idaho, iYyoming and Utah; 6the annual report
of progress of t.he cxplorations for the year 1872. By
F. .'1 Haydcn. Washington, GOT.P. 0. 1873..
F. V. Jlaydcn, Staatsgcoloec, bericlitet in den vorlicgenden, 100 Ilogcn starken, mit vielen Ilolzscbnitten, Litbographieen, Karten , Croquis
iind Tnbellcn ausgestattctm Biichern iiber die, im Auftrage der Rrgierung, von einer d a m bestimmtcn Conin~ission,gemachten Forschungen in
den angegcbenen Lindern, welchc im Westen yon N. - Amerika , siidlich
von der Pncificbahn, in der NZhe der Salzseen und des Yellowatoncflussea gelegcn sind. Eiii District von einer Liinge von ca. 60 Meilen
zcichnct sich durch seine nialcrischen SchGnheitcn , welche vorzugsweise
in, nach Hunderten zihlenden, von den wunderbarstcn, oft an das Burlcnkc streifcnden Einfassurlgen (Krntern) umgebcnen und lierrlicli schiin
Relegenen Geysern bestehen , aus. Die uncndliehc Verschiedenheit dcr
Strahlengebilde selbst, die, was Formenschiinbeit nnd Starke anbelangt,
sclbst mit den schiineten Fontiiiien und Caseadcn, die Kunst nur irgendwo
geschaffen hat, nicht 211 vergleichen i s t , im Verein mit der grotesken
1,andsch;ift hallen den Plan hervorgerufen , dicses Stuck Land untcr dem
Namen ,. Sellowstoncpark '. als grossartigsten Nationalpark der Welt deni
Publikum zu iibcrlassrn. Uereits sind Vorschlage gcmacht , uni diescs
Wunderland von rnehreren Seiten durch Babncnstrange dem Verkclir
zuganglich z u machen. Die Hiicher behandcln im weitercn Verlauf Geographie , Agricultur,
Geologic und Pallontologie , Zoologic a n d Botnnik der einzelnen Landcr
und bringen lleschreibungen von einer grossen Menge neucr Species. Die
Commission steht in sof'crn mit den1 Smithson'schen Institut (Kationsl Blu?ieuni) in Verbindung, als diesem die niit.Rcbrachten Sammlungen incorporirt worden &id. r h c l i , Einband und Verthcilriiig der Uiicher geschah
fiir llechnung der V. Staaten. Dicsen jiihrlichcn I3erichten cntsprechend
erschien vor Kurzcm ein , ebenl'allJ vorliegendcs, Verzeicbniss unter dem
Titel :
95
Riicherscbau.
C a t a l o q u e of t h e p u b l i c a t i o n s o f t h e U. S. G e o l o g i c a l
a n d G e o g r a p h i c a l s u r v e y of t h e t e r r i t o r i e s . 1877. D e p a r t e m e n t of t h e I n t e r i o r .
Wsner.
The P o l l u t i o n o f S t r e a m s . By Charles F. F o l s o m 11.D,
Boston: A. J. Wright 1877.
Der achte Jahresbericht den Gesundheitsrathes von Massachusetts an
den Senat enthiilt als Hauptinhalt eine Abhandlung uber die Verunreinigung der Gewiisser. Die genannte Behorde iiborsandtc im vorigen Jabrc
an alle medicinisohen Correspondenten des Landcs Fragebogen folgender Art:
I. 1st an Ihrem Wohnorte eine Verunreinigung von Flussen oder
Teichen bemerkt worden
a) von Fabriken oder Miihlen;
b) von stiidtischer Canalisirung ?
11. Und wenn,
a) welchen Charakter hatte die Verunreinigung ? (Kalk , Farbetoffe,
Excremente, Strassenkehricht etc.)
b) ihre Ausdehnung (Farbe, Geruch , Einwirkung auf Fische, auf
Haulrthiere etc.)?
111. Stammte die schadliche Substanz aus Ihrem Wohnort, oder aus
Nachbarorten, und aus welchen ?
IV. Wo ist die Quelle lhres fliessenden Wassers und ist sie vollig
geschutzt vor jeder Besudelung ?
V. Sind irgend welche Klagen in Retreff der Verunreinigung der
Flusawasser Ihres Ortea laut geworden?
VI. Haben Sie irgend welcbe Mittheilung mit Bezug auf ein etwaiges Drainirungs
oder Canalisationssystem fur Ihren 01% zu
machen?
Nach Eingang der Antworten begaben sich der Verfasser und Prof.
Nichols an diejenigen Orte, iiber deren Gewasser am meisten Klage gefuhrt wurde; letzterer untersuchte dieselben aualytisch. In Anbetracht
der vielen Etablissements
Wollen iind Baumwollenmuhlen, Papier
Kamm -,Leim - und Lederfabriken, Gerbereien, Gasanstalten - nimmt eB
nicht Wunder, dass einzelne Gewiisser tintenartig gefarbt, andere total
iibelriechend bee. faulig waren und in noeh anderen Pische todt vorgefunden wurden, um EO weniger noch, wenn man in Erwagung zieht,
welche Mengen von fremden Stoffen von einzelnen Fabriken dem Wasser
zugefuhrt werden; 80 verbraucht , nach dem Berichte , eine einzige
Wollspinnerei jahrlich 320,000 Pfund Farbeholz und ahnliche Stoffe,
15,000 Pf. Chlorkalk, Ammon und Schwefelsaure, 40-50
Tonnen Gallipoliol, 700,000 Pf. Seife und 14,000 Tonnen Kohle, wovon die Abgangstoffe dem Wasser zuwandern. h'ichols bestimmt filtrirtes und unfiltrirtes
Wasser, jedee fur sich. Er giebt, abweichend von dem bei uns ublichen
Verfahren, diejenige Menge Ammoniak, welche beim Erhitzen des Wassers mit stark alkalischer Kaliumhypermanganatliisung erhalten wird als
Eiweiss -Ammon (albuminoid Ammonia) an; im Uebrigcn verzeichnet er
die Qeaammtnumme den Trockenruckstandes und giebt das Manco am
Qliihriickatand als organische Materie. Wir crfahren bei der Gelegenheit,
daii wiederum abweiohond von dem in Deutschland iiblichen Verfahren,
-
-
-
-
-,
,
,
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
5
Размер файла
119 Кб
Теги
progress, years, exploration, report, wyoming, portions, 1872, territorial, montana, gov, embracing, utah, survey, washington, annual, hayden, geological, 1873, idaho, 6the
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа