close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Ueber Baldriansure und einige ihrer Verbindungen.

код для вставкиСкачать
Baldrians&ure und einige ihrer Verbinduungen.
6’1
den vorgeschlage~i~).(Journ. de Pharm. et China. Mai
W. __..__
Ueber Baldriansaure und eiiiige ihrer Verbindungen.
I)r. W i t t s t e i n hat iiber diese auch fur die Medicin
wichtig gewordenen Praparate einige Erfahrungen mitgetheilt :
20 baiersche Pfunde B 18; Unzen Baldrianwurzel wurden fein zerschnilten, einer Destillation mit 400 Pfd. Wasser unterworfen, so dass 30 PSd. ab ezogen wurden; der
Riiclistand ward noch zwcimal mit 0 Pfd. Wasser iibergossen, eben so vie1 abdestillirt, und so alle Baldriansaure
erhalten. Die Destillate wurden nach Entfernung des Oels
mit kohlens. Natron gesattigt. wovon 3; - 6 Unzen nothig
waren, his auf einige Pfunde im kupfernen Kessel eingekocht, filtrirt und in einer Porcellanschale zur Trockne
verdampft, das Natronsalz in seinem gleichen Gewichte
Wasser geliist, in eine gcraumige Retorte gebracht, eine
Mischung aus 1 Th. concentr. Schwefelsaure und 2 Th.
Wasser zugcsetzt und bis zur Trockne destillirt. Im Scheidetrichter wird die olige Saurc von dem wasserigen Destillate abgeschicden und 13 - 24 Drachmcn oliger Saure erhalten. Sie ist farblos, blassgelb, besitzt einen dem Baldrianiile zwar ahnlichen, doch etwas abweichenden Geruch,
der an faulenden Kase erinnert, und schmeckt suss.
3845. pag.257.j
9
Bnldriansaures Chinin.
1 Th. olige SSure wird in 60 Th. Wasser geliist, 3 Th.
reines, am besteri Srisch gefdltes Chinin, zugesetzt und bls
fitst zum Sieden erwiirmt, filtrirt und in die Kiilte gestellt,
man sammelt die Krystalle, dampft die Lauge unter 50O C.
ab his zur Trockne und crhiilt gegen 5 Th. Es crscheint
dieses baldriansaure Chinin in perlmutterglanzenden schiefen rhomboidischen Tafeln oder in weissen sternformlg
gru pirten Nadeln, und schrneckt bitter. 1 Th. lost sich
in 8l0 Th. kaltem und 40 Th. kochendem Wasser und jn
6 Th. kaltem und in gleichcn Th. kocheiidem Weingelst
von 80 Proc., auch leicht in Aether:
Die Zusammensetzung ist :
Gefunden
Chinin . . . . . .51,355
Baldriansaure . .14,980
Wasser.. . . . . .33,665
. .
I
$-
Formel : 2 Ch
100,000
Atome
2
I
24
-+Va + 8 H* 0 + 20 Aq.
”) Vergleiche dieBes Arch.
Berechnet
51,411
14,719
33,870
100,000.
B. 33. p. 169 und B, 43. p. 13. D.&
62 Pseudo - Valeriansaure aus Indigo und Lycopodium.
Baldriansaures Eisenoxyd.
5 Th. oliger Saure mischt man mit GO Th. Wasser,
setzt kohlens. Natron bis zur Sattigung hinzu, kocht die
Lauge einmal auf und lasst kalt werden. Man lost gleichzeitig 3 Th. kryst. Eisenchlorid in 100 Th. Wasser und
fBgt von der erkalteten Auflosung des baldriansauren Natrons zu, bis keine Triibung mehr erfolgt, wascht den Niederschlag mit wenig Wasscr und trocknet in einer Temperatur unter 20° C..
Es ist ein ziegelrothes lockeres amorphes Pulver. Es
besteht aus :
Atome
3
Gefunden
Eisenoxyd ..... .27,00
Baldriansaure.. . .71,00
Wasser ........ 2,OO
7
2
26,315
51,720
1,965
-~
100,000.
100,000
+
Berechnet
+ 7 va + 2 aq oder 7 (FeZ03+ 3 Fa)
Formel : 3 F e 2 0 3
2 ( F e 2 0 3 3 aq).
+
Baldriansaures Zinkoxyd.
1 Th. olige Saure lose man in 180 Th. Wasser, setze
+Th. kohlens. Zinkoxyd, am besten frisch gefallt, zu, digerire bei gelinder Warme, filtrire und krystallisire bei gelinder Abdunstung.
Es krystallisirt in schneeweissen , perlmutter lanzenden, sehr leichten, der Borsaure ahnlichen Blattc en, ist
luft,bestandig, schmeckt stark metallisch und besteht aus :
fi
Gefunden
Zinkoxyd. . . . . . .29,50
Baldrianslure.. . .70,00
_____
99,50
Formel : ZnO
+ va.
Atome
1
1
Berechnet
30,08
69,92
100,oo.
(Repert. f. d. Pharm. 37.3.j B.
Pseudo -Valeriansaure aus Indigo und Lycopodium.
Aus den Versuchen von M 11 s p r a t t , welche im Lahoratorium zu Giessen ausgefuhrt wurden, ergiebt sich, dass
die Saure, welche aus Indigo und Lycopodium durch Einwirkung von Kalihydrat entsteht, keine Valeriansaure, sondern Essigsaure ist. - Die Essigsaurc, welche man bei
Behandlung des Indigo mit Kalkhydrat erhalt, bildet sich
nach Mu s p r a t t aus fremden Substanzen, welche dem reinen Indigoblau beigemischt sind. Der reducirte Indi o
welcher auch noch nicht ahsolut rein war, gab in fe;
That eine vie1 geringere Quantitat Essigsaure, als der Indigo des Handels. (Annol. der Chem. u. Pharm. Bd. 51.
p . 271 84). H.Z.
-
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
118 Кб
Теги
ihre, ueber, verbindungen, baldriansure, einigen, und
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа