close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Ueber Bereitung von Hydrargyrum sulphur. nigr

код для вставкиСкачать
uber I ’ h o s l , h o ? . ~ i i u i , e - J ~ ~ ~ c i t u ~ g .
280
concentrirte Saure cingeiragcn wordcn ; cine AIethode,
welche selbst jcder Anfiinger ohne die gcringste Bcdenklichkeit wegeii Entziindung und Sprengung der Apparaie
ausfuhren kann, oder ich liattrj auch wohl bisweilen die
ganze Menge Phosphor der z u v o r v e r d i i n n t e n S a u r e
zugeselzt. Im Verlrauen auf dic erwiihntcn bcitlcn Autoritiilen, und da inan untcr Salpelcrsiiurc ohne Zusatz demniichst nur concentrirle vcrstchen kann, brachte ich 4 Theil
I’hosphor und 92 Theile concentrirter SalpetersCure in
cincr Retorto in unmittelbarc Beriihrung, ohne vorlaufig
jecloch nur die geriogste Erhitzung anzuwenden. Es erfolgte binnen kurzcr Zeit eine so lchhafie Entwicltclung
von Salpetergas, dass cs k a u m vor den erstickenden Diimpt‘en in mcinem, ubrigcns ziernlich gcrauniigen Laboratorium auszulialten war, und bald tiierauf cinc so rasclie
Entzundung der gesninmten I’liosphormasse, dass das Innere
der Retorte cine einzige l‘cuerkugcl bilclctc. IIijclist naturlicher Weise erfolgte hicrbei cine Zersprcngung (lei. Gefiisse,
wobei jcdoch dcr unterc Theil der Kctorte erhaltcn wurclc,
so dass wenigstcns ein Theil der allcrdings auf diese
Weise sehr rasoh dargestellten Phosphorskure gereltct
werden konnte.
Der Arsengehalt dcs kiiuflichen Phosphors ist freilich
in Journalcn schon his zum Uebeixlruss besprochen worden, doch will ich, da wir einrnal von der Phospho~~saure
reden, es nicht unerwiihnt lassen, dass erst nach dreimaligem IIindurchleiten von S c h w e f ~ l \ ~ ~ a s s e r s l ~
durch
f f s ~ die
s
Phosphorsaure cine vollstiindige Aussclreidung clcs Schwefelarsens crfolgt war, eine Angabc, wclche niimcntli~h
auch von W i t t s t e i n bekriifligt wird, indern derselbc mitunter z u eincm viermaligcn Behandeln der Phospliorsiiure
rnit Schwefelwasserstoff genijtliigt war.
- -*tt
Ueber Bereitung von Hydrargyrum sulphur. aigr.;
yon
c. V __
olger.
Dicses Priiparat wird gewiihrrlich iiur (lie Art hrreitet,
dass man das chernisch reine, nietallische Queclisilber mit
20
Arch. d. Pharm. C1I. Bds. 3. JIft.
290 Volger, iiber Bereitung von Eydrargyrum sulph. nigr.
gewaschenen Schwefelblumen in einem Porcellan - oder
Steinmorser, unter bisweiligem Befeuchten mit Wasser
oder Spiritus, so lange reibt, bis sich mit der einfachen
Loupe keine Quecksilherkugelchen mehr entdecken lassen. Eine solche Bereitungsart ist aher gar nicht zu empfehlen; denn wenn man das Gemisch nicht immer hinreichend befeuchtet, so staubt es leicht, und bringt dadurch
nicht allein einen Vcrlust an Material hervar, sondern zeigt
auch noch den grosscn Uebelstand, dass man die sehr
schadlichen Quecksilberdunste einschlucken muss.
Um nun diesen Verlust und das Einathmen der Dunste
zu umgehen, verfih-t m m auf folSende Weise. Man nimmt
ein nicht zu schwaches 18-16 - Unzenglas, biingt in dasselbe Q Unzen chcmisch reincs Quecksilber und 4 Unze
gewaschener, durch cin feines Sieb geschlagener Schwefelblumen, schuttcll beides ein Paar Stunden, setzt dann
noch 1 Unze Schwefelblumen liinzu, und schiittelt aufs
neue, unter bisweiligem Lufien des Korkes, his alles Quecksilber dem blosscn Auge verschwunden zu sein scheint.
Endlich fugt man die noch fehlenden 2 Unzen SchwefelLlumen hinzu, und fahrt im Schiitteln so lange fort, bis
man mit der einfachen Loupe kein Quecksilber mehr erkennen kann. - Diese Methode zeichnet sich auch besontlers noch dadurch BUS, dass inan vie1 schneller zum Ziele
gelangt, und ist dcsshalb dem Jangweiligen Reiben des
Aethiops vorzuziehen, dabei auch viel angenehmer, bequenier und unscli2dlich. Anf jeden Fall aber ist es zu verwerfen, wenn angegchen wird, den Morser zu erwarmen,
um den Schwefel und das Quecksilber w a r m zu verreiben, weil dabei ein noch vie1 grosserer Theil des Gemisches durch's Slauben verloren geht, auch noch viel
rnehr die Quecksilberdunste schadlich werdens).
") Eine vergleichende chemische Priifilng des durch Reiben und
durch Schutteln dargestellteo Prlyarates wire wold nicht ohne
Interesse.
D i e Red.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
109 Кб
Теги
nigra, ueber, sulphur, bereitung, von, hydrargyrum
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа