close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Ueber das Lecithin.

код для вставкиСкачать
162
Ueber d i s Lecithin.
zu cmpfchlcn nnd werden znr Unterscheidung dcr Fleischsorten die anatomischen Verhiiltnissc wie bishar Iiestimmend
hleiben miissen.
Hbg.
U e b r dns Lecithin.
Schon V a11 q 11 e 1 i n beobachtete das Vorkommen eines
pliosphorhaltigen Fettes in dciu Gch irn. SpGter fandon
P r B m y , G o b l a y , V n l c n c i c n n o s u. A. dasselbe Pett im
Eidotter, im Musltelfleisch und im RIute und constatirten dcssen Spaltbarkeit in fette Silurcn, Oclsiiure und Glycerinphosphorsaiire. G o b 1 e y nanntc diesen Korper L e c i t h i n ,
tlcssen Eigenschafteti die von 0. L i c b r e i c h aus dem Gchirn dargcstcllte und a19 Protagon bezeichnete Substanz theil.weis? bcsitzt. Dcr Lelztcre beobachtete zuerst das Auftreten einer starken Base bci dcr Spaltung dcs Protagons diirch
Barythydrat iind nannte diesclbe N e u r in. D i c neusten Untersuchungen von I) i a k o n o w haben ergebcn , dass das Protagon L i e b r e i c h s ein Gcnienge eincs phosphorfreien niit
einem .phosphorhaltigcn Korper ist. Der crste ist das
C c r e b r i n , day zweite das Lecithin. Dieses hat nach dcn
ilnalysgn D i R k o n o w ' s die Formel :
C44119"N1'09 IleO*)
und wird von diesem betrachtet als eine salzartige Verbindung von X e u r i n niit einer ale D i s t e a r y l g l y c e r y l 1) h o s p h o r H A u r e bezeiclineten SSure, welchc IetLtere durch
Barythydrat in stesrinuaurcn Baryt und in glycerinphosphorsauren Baryt zerlcgt wird.
Nach dcn Untcrsuchungen B a y e r ' s ist das N e u r i n
eine Gemcngc von wenigstens zwei Ijasen, von denen die
cine s a u c r s t o f f ' f r c i ist und den Nainen N e n r i n behaltcn
hat. S t r e c k e r hat nun zur Darstellung der zweiten Base
in grossercr Menge das Eigelb angewendet. Dicse zweitc
Base ist also dcr sauei.stoFhaltige Getnengtheil des R'eurins
und stimmt in dcr Zu&mnicnsetzung, sowie anch in dcr Krystallform, niit dcm . zuerst von S t r e c k e r aus der Galle isolirten C h o 1i n iiberein. W n r t z hat nun diese sauerstoffhaltige Base, wic in cinem friihcren Rcferate mitgetheilt
wnrde, diirch Erwartnen von Aethylenoxyd init salzsaurem
Trimethylamin nynthctifich darg&ellt.
6 t r c c k e r hat gezeigt,
dasn die R U S dem Eigelb dargestt!llte salzartigc Vcrbindilng,
welcha darselbe 1, c c i t h i 11 nennt, cliirch Rarythytlrat in dcr
+
-
..
*)
~. -
c = 12, 0 = 16.
Notixen iiher Gunno.
163
Weise zersetzt wird, class sich neben Glycerin phosphorsarirer
Baryt und Cholin, v c r s c h i e d c n c Pettsliuren (Oclsiiure,
Margarinsanre) abscheiden. iyiihrend D i a k o n o w annimnt,
d:rss hei der Zcrsetzung des Lecithins n u r Stearinsliure u i f
tritt , hat S t r c c k e r gefunden, dass sich immer ein G c ni i s c h
verscliicdcner Pettsiiiircn almheidct, wesshalb aiich die yon
S t r c c k c r ausgeruhrten Analynen dcs Platintloppclsalens und
der Clilorcadmiumvcrhintliinbr zii kciner bestirniliten Formr!l
fuhren konnt.cn. Das Lecithin rcrl)indet sich iihnlich tlem
Glykokoll niit Siinren iind aucli mit Basen. 1);~s verbreitete
Vorkommen des Lecithins in dem Thierorganismus , .nnnicntlich in Bcgleitung vun Fettcn , wic im Gehirn, dcm Eidotter,
der Gnlle liisst cine grosse Bcdcutung dcssclben f i r den
Lehensprocess iind einc nahc Bwiehnng tlessclben znr Fett(AsnoZen dcr Chrmie und I’ilomocie.
bildung rermutlicn.
Dd. 148. S. 77. Noabr. 2868.).
SCh,
Notizcii iiber Guano.
-
(Huann Vogelmist , Diinger).
13 o u s s i n g a u 1 t iiber den Guano. (Ann. d. chiin. e t d.
phys. LXX. p. 319.).
An der pcruvianischen Kuste wird der Botlcn, der a n
iind f i r sich im hochsten Grade unfriichtbar ist, v c m i t t e l s t
cines Diingers, des Guanos, friichtbar geniacht, den man aiif
mehren Inselchen des Siidmcercs sanimelt. (Er stanlint, von
zahlloscn Wasscrvogeln, welchc jeiie Inselchen m r &it der
I h t bewohnen ; es sind die vcrfaultcn Excreniente derselben, die dcn Rodcn mit ciner Inchre Fuss hohen Scliit-lit
bedecken. L i e b i g).
I n einem Boden, der cinzig und allcin nur aus Sand iind
Thon bcsteht , geniigt es, dcniselben nur eine klcine &iia.ntitat Guano bcizumischen, urn darauf dic rcichsten P,rntcn von
h i s zu erhalten. Der Hoden entliiilt aussci*Guano nicli!, das
geringstc eincr organischen Matcrie mid tlicxer 1)iingt:r cnthWt weiter nichts, 81s I i a r n s a u r c s , p h o s p h o r s n u r e s ,
o x a l s a u r e s und k o h l e n s a u r c s A n i m o n i a k iinil ciiiige
Hrdsalze. (Liehig’s Agric,iilturcheinic. 0. Anflagc. 1846. S. 62.).
T h. \V a y s Untersiwhung.cn iibcr dim Guano. (LicbigKopps Jahresb. f. 1849. S. 607.).
1)cr lnnd\\-irt.hnchnftliclie W e r t h dcr Gnanosort.en ist aus
drei Factoren ziisamniengcsetxt, 1) aus dcr Mcngc von A In11 *
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
114 Кб
Теги
lecithin, ueber, das
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа