close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Ueber den angeblichen Jodgehalt der Luft und Nachweis der Salpetersure in derselben.

код для вставкиСкачать
54
Anyeblichei* Jodgehalt der Luft etc.
worden, dass die Fiirstl. Btaatsregierung sie fassen lassl,
wodurch ihre Benutzung noch allgemeiner werden wirdi.
Spec. Gew. des Wassers 1,002. Die Analyse derselben
nach H. L u c a s hat ergeben:
Feste Bestandtheile in 1 Pfund oder 7860 Gran.
Chlornatrium..
26,10 Gr.
Chlorkalium
0,02 ,,
Chlormagnesium
950
Schwefels. Kalk..
3’24 ,
,
Natron..
1,52 ,,
,
Talkerde..
0,72
Kohlens. Kalk, ......... 1,OO
, Talkerde..
0,04
33,14.
..........
............
.........
.......
.....
...
.....--
Das Wasser enthiilt ausserdem so vie1 Kohlensaure,
um den kohlens. Kalk und die kohlens. Talkerde in Auflosung zu erhalten, auch ist darin irgend eine Substanz
organischen Ursprungs aufgelost, die das Wasser aus dei.
Dammerde aufnimnit, rnit der es in Beruhrung kommt.
(Balneol. Ztg. 1856.)
R.
Ueber den angeblichen Jodgehalt der Luft und Nach..
weis der Salpetersiiure in derselben.
K l e t z i n s k y widerlegt die Ansichten C h a t i n ’ s und.
G r a n g e ’ s , von denen der Erstere bekanntlich durch
seine Untersuchungen zu dem Schlusse gelangt sein sol1:
Der Mange1 an Jod in der Luft, dem Wasser und den
Nahrungsmitteln sei die Hauptursache des Kropfes und
Kretinismus, durch seine Untersuchungen der Wiener Luft,
einer kropf- und kretinfreien Gegend, die er vollig jodfrei
fand, und stellt ferner die Behauptung auf, dass Salpetersaure auch in gewitterfreier Winterluft stets vorhanden sei.
K 1e t z i n s k y bereitete sich, da er keine einzige im
Handel befindliche Soda-, Pottasche-, Aetzkali, Aetznatronund Aetzkalksorte vollig jodfrei fand, eine vollig jodfreie,
zugleich aber auch salpeterfreie Aetzkalilosung von zienilich hoher Concentration, fullte damit einen Liebig’schen
Kugelabsorptions-Apparat, der einerseits mit einem gewohnlichen Aspirator, andererseits mit einer glasernen Rohrenlei-tung mittelst Kautschuk in Verbindung stand, die den
Apparat mit der freien, durch Bmmwolle filtrirten Luft
speistc. Nach vierinonatlicher Speisung des Apparats (iin
Sommer) wurde der Inhalt des Kali-Apparats mit Schwefelammonium versetzt, zur Trockne verdunstet, mit Alkohol
erschbpft. Der Alkoholauszug enthielt eben so wenig, als
Ueber platinirte Kohle.
55
der Riickstand, irgend eipe Spur von Jod, obwohl der
ooou erreichte.
Nachweis mit salpcters. Amidon nahe
Ihr mit Alkohol erschopfter Salzriickstan8 cntlielt keine
Spur von Jod, hingegen gab er die unzweifelliaftesten
Reactionen von Sslpetersaure. (Helkr’e Archiv. 12, Rd.)
B.
Ueber platinirte Kohle.
Bei der Holzkohle ist das Absorptionsvermogen betrkchtlicher, als die Eigenschaft, chernische Reactionen
hervorzurufen ; beim Platin ist das Umgukehrte der Fall.
Durch Verbindung der Kohle mit dein Platin hat S t e n h o u s e ein Product erlislten, welches alle Eigenscliaften
beider Substauen allein besitzt.
Die platinirte Kohle mird auf folgende Weise priipnrirt.
Man liisst 12-15 Minuten lang groblich gepulverte
Holzkolile niit einer Losung von Platinchlorid sieden und
luht sie hernach in cinem verschlossenen Ticgel. 150
hieile Kohle werden auf diese Weise mit 9 Theilen Platin impragnirt.
Einige Deci rm. dieser Verbindung, mit Wasserstoff
und Sauerstoff ii er Qnecksilber in Bcruhrung gebracht,
reranlassten ilire Vereinigung in wenigen Minuten. Die
Verbindung der beiden Gase fand unter Explosion statt.
Sie ist um so langsamer, j e weniger die Kohle platinirt ist.
Ein Stuck platinirte Kohle, in einen Strom Wasserstoffgas gebracht, wird rosig - gliihcnd und entziindet das
Gas. Sic ergliiht im Dampfe dcs ewohnlichen und des
I-Iolzalkohols. Sie vermandelt den A kohol rasch in Essig,
sobald sic- 2 Proc. Platin enthalt.
St e n 11o u s c glaubt, dass Miasmen und andere oxydable, organische, gasformigo Fliissigkeiten vollstiindig zcrstort werden diissen, wenn sic Filter von platinirter Kohle
durchstreiclicn. E r glaubt ferncr, dass dns neue Priiparat
Anwendung finden werde bei der Rchandlung bosartiger
Qcschwiire, so wie in mnnchen l<ranklicitcn auch inncrlich. Ohne Zweifel w i d es auch bei der Bunsen’sclien
Batterie in Anwendung kommen. (Joum. de Phawn. et
China. F k . 1856.)
A. 0.
%
f
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
114 Кб
Теги
derselben, ueber, luft, jodgehalt, angeblich, der, nachweis, den, salpetersure, und
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа