close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Ueber die Anwendung von Asbestfiltern bei Filtrationen.

код для вставкиСкачать
Autcenclung
Ton
Asbedjilterr> bei Filtrcitioaeiz.
57
wie niii4iche Art, gelost worden ist. (L’lnzwtiow. 1859.
N . h l t r b .fiir Phnrni. Augzrstltcft.)
R.
-
Ikber die Amendung won Asbestliltcnr h i Filtrationen,
Dr. I, 6 w e empfiehlt Lei Filtrationen, bei denen cs
Rich nur nin die aewinnung des Fittrats, nicht urn die
des Niederschlags hantlelt, die Anmendung von Aslest
statt Papicrs. Daa Filtriren erfolgt durch Asbcst vie1
schneller sls bei Papier. Aussercleiii siiid die Wohlfeilheit des blaterials, und selbst die Iange 13enutzung und
V~ieclcrgeminnnngin vielcii Fiillen auch Vorziigc, welche
den Asbcst iiber die bcsscrcn Sortcn von tlietircni Filtrirppier stcllen. Rs ist jcdoch nothwendip, dnss der
Asbest vorher eine Reiniguiig erleidet, daiiiit rerschiedene, durcli ihn zu filtrircnde Agention, Sluren oder
slkalische Losuiigeii, kcinen Verunreinigungcii durch ihn
susgcsctzt sincl. Aus diesem Grunde wiischt man deiiselben vorlier mit etwas nilissig starker IWi- odcr Natronlaiige und Wasser, darauf iiiit etwns stnrkei. SalzsKure iind zuletzt noch init Wasser mchrnials gut ans.
Hat er dicsen Process des Abwaschens erlitten, dann
wird er scliarf getrocknct uiid in eineiii iiur zu diesem
Zwcclte Icstiruinteii verschlossencn ltessischen Tiegel zwi
echen Kohlen ausgegliilit.
Uni dein Asbest annahernd die Form eines Filters
mi ertheilen, benutzt der Verf. eine kegclformig aungedrelite glattc Scheibe von liartein Holze; in diese
passt genau ein glatter Kegel aus gleichetn Material,
welclres n i t einein Stiele und einer Handhabe rcrsehcn
ist. I n die innere kegelfiirniiec Aushiihlung breitet ninn
niin den, wie nngegcbcn gereinigtzn und gegliihten AsbeRt
am, und ertheilt denisclben diirch Driiclren und Drehen
mittelst dcs eingesetzten Kegcls Xusanimenltang, und mit
diesem die Form eines Filters, weldie Operation bei
einiger Uebung iind Gescliicklichkeit mit gu teiii Erfolge
aiiszufiihien ist. Dreht man die kegelfiirmig ansgcdrehte
Scheibe auf die flache Hand iim, iind fiihrt auf ihre
Riickseitc einige Schkge, so fkllt das Asbestfilter heraus
und kann nun leicht in einen Glastrichter, welcher dariiberzustiirzen und, durcli die flache Hand vei buhlossen,
umzukehren ist, in diesen cingefuhrt werden. Durch vorsichtigcs Anlcgen neuer Mengen von Asbest kbnncn die
gebliebenen Lucken dicses SO geschaffenen Filters ausgefullt and rerstopft werdeii. Die Cfrosse dieses Filters
58
Anwendung von Asbestjltem bei Filtvationen.
hat nicht mehr als *Iq bis
vom Rauminhalt des Trichters zu betragen, so dass nur die Spitze des letzteren
durch jenes geschlossen und an seine Wandungen fest
angelegt ist.
Man iibergiesse nun dieses Filter ein- bis zweiiod
mit destillirtem U'asser, damit die nur leichter anhiingenden feinen Asbestfasern sich von demselben mechanisch abspiilen und nicht bei der spiiter vorgenommenen
Filtration in das sonst. klare Filtrat iibergehen. Bei
Flhssigkeit von starker Concentration und also einem
namhaften specifischen Gewichte Itann es sich zumeilen
ereignen, dass das Asbestfilter seine Tragkraft fiir die
Flumigkeit verliert, zerreisst und somit der Zweck der
Operation verfehlt ist. Dieser Uebelstand stellt sich besonders bei grossen Trichtern ein, die also im Stande
sind, ein grosses Volumen der zu filtrirenden Flussigkeit
zu frrssen, und die auch in der That mit letzterer vollig
angeftillt werdcn; ferner noch, wenn der Hals des Trichters von ctwas betriichtlichein Durchniesser ist. Man
kann in eiiieni solclien Fallc diesen) Zufalle lcioht in der
Art legegnen, dass man in dcn Hals des Trichters ein
kurzes Stuckchen einer Glasrohre steckt, welches den
Zweck hat, dem Asbestfilter als Stutzpunct und Unterlage zu clionen. Auch ein ganz kleiner, in den Hal&
des Trichters cingesetzter Glastrichter leistet hier denselben Dienst. Beim Eingiessen der abzufiltrirenden
Flussi keit muss man die Vorsicht beobachten, den auffallen en Stralil derselben nicht auf die Spitze des Asbestfilters zu richten, sondern mehr gegen die Seitenwandung
des Glastricbters, damit die lebendige Kraft der einfallenden Fliissigkeit vorzugsweise sich hier und nicht auf
'ene geltend macht. Reim kiiltriren fein suspendirter
kiederschkge ereignet es sich auch hier zuweilen, dase
die Fliissigkeit sicli nach einiger Dauer nur langsainen
Durchgang verschdt und fiir einen gewissen Zeitrauiu
nur splrlich ablhft. Geht man dann niit Vorsicht mittelst eines gebogenen dicken Glasstabes in den Hals des
Trichters ein und hebt das Filter leicht in die HBhe,
oder liisst man, wenn es die Beschaffenheit der ablaufenden Flussigkeit erlauh, etwas Luft in diesen eia,
wodurch man cinen ahnlichen Zweck erreicht, so kann
man durch diesen Kunstgriff die Operation unverkennbrr
wieder beschleunigen. (Polyt. Jourrt. Bd. 148. S. 444.)
Bkb.
----
i
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
128 Кб
Теги
anwendungen, bei, ueber, die, filtration, asbestfiltern, von
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа