close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Ueber die Chininblume.

код для вставкиСкачать
184
Ueber die Chininblurne.
Die phosphorhaltigen Stoffe verbinden sich mit S a n r e n ,
A l k a l i e n und S a l z e n mit grosser Leichtigkeit. Einc sehr
schwache Kephalinlosung giebt mit allen diesen Niederschlage
und, was eigenthumlich ist , ein IV a 8 8 e r z 11 s a t I hebt diese
Verbindungm wieder auf, so dass auf einen Didysator gebracht,
wieder r c i n e s K e p h a 1i n z u r u c k b l e i b t.
Redner geht dann auf den Einfluss des Wassers im
Gehirne, auf die vom Blute aufgenommcnen Stoffe uber, in
wclcher Weise sie die Gehirnsubstanz bilden und vcrandern
und den Lebensprocess des Ncnschen zerstoren konnen und
bespricht die Ansicht von Tudichum uber Gehirnerweichung,
uber Delirium tremens etc. Bei crstercr Kranlcheit wurden
Glyccrinphosphorsaure und Fettsiiuren im Gehirn i m f r e i e n
Z u s t a n d e gefunden, welche als Zersetzungsproducte irgend
einer der phofiphorhaltigen Stoffe zu betrachten sind. Das
Kasser des Gehirns ist nicht als solches, sondern c h e m i s c h
gebunden als Collo'idhydratwasser vorhandcn.
Die gesunde Ernahrung, die Functionen des Gehirns
hangen von seiner Beschaffeiiheit ab und insbesondere, in welcher U'cise das Tl'asscr vorhandcn ist. Gehirnsubstanz
nach dem Leben in Alkohol gebracht, v e r l i o r t i h r W a s s c r , die Bcweglichkeit ihrer Theilchen und wird solider und
fester, so dass es nicht unwahrscheinlich ist, dass bei Delirium tremens soviel Alkohol vcrzchrt wordcn ist, welcher
bei seiner Diffusion durchs Gchirn in der Gestalt des Blutee,
den h'erven ihre Bewcgliclikeit und hierdurch ihre Kratt
nimmt, die Xahrung zu assimiliren und die Producte ihrer
Lebensfunctionen auszustossen. Oder, da die Gehirnsubstanz
n i t Ansnahme der Eiweissstoffe i n w a r m e m A 1k oh o 1
gelost wird, so ist nicht unmoglich, dass ein Mensch soviel
Allcohol trinken kann, um in seinem Blute sovicl im unoxydirten Zustande zuruck zu bchalten, um Spuren der Gehirnsubstanz zu losen.
Im Uebrigen verweise ich auf den Vortrag selbst. (The
nntwiean Chemist. No. 11. May 1876. p . 425. Chem News.)
Bl.
Ueber die Chininblume
schreibt D a b n e y P a1 m e r:
Die Quinine-flower ist eine jahrige Pflanze von 29 bis
44 Centimeter Hohe , hat einen aufrechten grunen Stengel,
gerade Blatter von Illz bis 3 Centimeter Liinge und kleine
Die sogennnnten Chininblumen.
185
meisse Bluthen. Die Wnrzel bcsteht aus zahlreichen zarten
Fasern. Die Pflanze wachst in Florida besonders haufig in
Nadelholzwaldern in miissig trocknem Boden, spriesst in Narz
oder April und bluht vom Juli bis September.
Die gauze Pflanze dient in Decoct oder als Extract in
der Umgegend von Monticello, Jcfferson county, gegen die
verschiedenen Formen von Nalaria etweder ad libitum gegeben oder bis der Patient die Wirkungen des Chinins im
Kopfe merkt : Spannung oder Vollhcit im Kopfe, Ohrenklingen oder zeitweiligo Taubheit. Bei der Seltenhcit des Chinins wahrend des letzten amerikanischen Krieges wurde die
Quinine -flower vielfach angewandt. Sie ist intensiv und
anhaltend biLter und giebt diese Eigenschaft an Wasser und
Alkohol ab. Eine gesiittigte Tinctur, alle zwei Stunden
Theeloffelweise gegeben, geniigt, um die Paroxysmen von Febris intermittcns zu brechen.
Zu den vorstehenden Angabcn von P a l m e r rnacht
J o h n 31. M B is c h einige erlauternde Zusatze: Die Quinine flower gehort zur Ordnung Gentianaccae, Unterordnung Gentianeac, zur gleichen Section mit Erythraea und Sabbatia
und correspondirt mit Sabbatia Elliotti Steud.
Der Geschmack der Pflanzc ist Anfangs krautig und
entwickelt sich dann zu einem rein und anhaltend bittern,
frei von Adstringens. Der populare Name Quinine - flower
scheint nur in einem beschrankten Theile von Florida gebriiuchlich zu sein. P o r c h e r erwahnt Gentiana quinquefolia
ale ,,Indian quinine " und ,,ague weed" (Fieberkraut) und
giebt an, dass diese Gentiana mit Sabbatia stellaris und
Gabbatia gracilis iihnliche medicinische Eigenschaften besitze.
Die von P a 1m e r angegebenen Erscheinungen der Chininwirkungen bei Anwendung der Chininblume sind bisher noch
nirgend erwahnt und beachtenswerth. (American Journal of
Pharmacy. Vol. X L VIII. 4. Ser. Vol. VI. 1876. p. 454 seq.)
R.
Die sogenannten Chininblumen
enthalten nach Untersuchungen von B e c k e r t moglicherweise ein Alkalo'id, das dann das ervtc in der Familie der
Gentianaceen gefundene sein wiirde. Es bildet sich ein leichter Niederschlag mit M a y e r ' s Losung, wenn man dic eingedampfte Tinctur in leicht angesauertes und filtrirtes Wasser schiittet. (American Journal of Pharmacy. Vol. X I X X .
4. Ser. VoZ. VII 1877. pay. 40.)
R.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
116 Кб
Теги
ueber, die, chininblume
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа