close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Ueber die Wirkung des Chlorzinks auf Seide.

код для вставкиСкачать
I60
Wirkmg des Chlominh
auf
Seide.
thct ist. Dieser Draht mit dem Bleche wiegt 5 Grm.
und bewegt sich willig in der Hank auf und nieder. Ein
leicht aufzusetzender Trichter wiegt ebenfalls 5 Grm. uiid
kann bis zu 50 Grni. rnit fcineni Schrot belastet werden.
In den] Glase befindet sich etwa eine Hand hocli Gelatine von dem zu priifendcn Leime und das Instrument
zeigt nun durch sein inehr oder weniger tiefes Einsinken
in die Gelntine die grossere oder geringere Fahigkeit
des Leimes, eine feste Gelatine zu bilden, da dasselhe,
bevor cs in dieselbc eindringt, um so metir beschwert
werden muss, j e fester die Gelatine ist. (Deutsclie I n d w
strieztg. 1862. X.382.)
Bk6.
Eutfernung der Salpetersiureflecke vou der Haut,
h’ach S ch w a r z behandelt man die Stelle niit schwefligsaurein Ammoniak, dem man etwas kaustisches Kali
hinzusetzt. Die Farbe vcrschwindet zwar nieht, aber der
durch die Saure angegriffene Theil der Haut wird weich
und hsst sich mittelst Holz oder Simsstein oder auch
durch W aschen mit Sand vollstandig entfernen. Schliessliuh wgscht man mit angesauertein Wasser nach. (Jounz.
B.
de Clrim. mdd. T.4. 1862.)
Ileber die Wirkung des Chlorzinks auf Seide.
Die Seide Itkt sich nach J. Y e r s o z jun. in Chlorzinklosung und zwar um so rascher, j e heisser und concentrirter die Losung ist; man kann diese Eigenschaft benntzen, um aus Zeugen, welche Wolle, Seide und Baumwolle oder sonstige Pflanzenfaser enthalten, die Seide zu
entfernen. Man lost dann mit Natronlauge die Wolle auf
und die vegetabilisclie Paser bleibt zuriick. Das rerwandte Chlorzink zeigte 600 am Araometer und war durch
Koelien mit iiberschiissigem Zinkoxyd von der nachtheilig
wirkenden freien %ure befrcit.
Die Seide geht bei dieser Behandlung in eine gummiartige Masse iiber und lost sich schlicsslich vollkoinmen auf. Das Zinkchlorid ist fahig, eine grosse Menge
Seide aufzulosen und glcicht die Losung dann einer solchen von arabischem Uuinmi. Aminoniak bringt in der
rnit Wasser verdiinnten Losung einen Niedersclilag hervor, der sich in iiberschussigein Aminoniak wieder auflost.
Mit Hiilfe des ron G r a h a m empfohleneii Dialysa-
Ueber die Bestimniung des Alters der Blutflecbn.
161
tors ist es dem Verf. gelungen, die gebste Seide von
ihrem Losungsmittel zu befreien und aus der mit Salzaiiure verdunnten, dann kurze Zeit gekochten und filtrirten Losung alles Chlorzink zu entfernen. Derselbe enthieIt dann eine klare, ungefarbte, geschmacklose Fliissigkeit, welche beim Verdampfen einen goldgelben, sproden
Firniss lieferte. (Compt. vend. T. 55. 1). 810.)
Bkb.
-IJeber die Bestimmnag des Alters der Blutdeckee.
Ueber diesen besonders in gerichtlich-chemischer Beziehung sehr wichtigea Gegenstand fiihrt Pfaff Folgendes
a n : Frische getrocknete Blutflecken erscheinen roth,
wiihrend alte braun aussehen, und zwar verliert sich die
achone Rothe bereits am 2ten Tage; am %en, 4ten und
5ten Tage geht die rothliche Farbe immer mehr ins
Braunliche iiber, so dass nach mehreren Monaten die
Flecken schwarzbraun aussehen. Einen noch deutlicheren
Unterschied liefert die Losung der Blutflecken, zu der
aich P f a f f stets einer Araenikauflosung ( 1 .Gran auf
2 Drachmen Wasser) bedient.
Sind die Blutflecken ganz frisch, so tritt ihre Loaung bereits in einigen Minuten ein, sind sie I bis 2
Tage ah, so erfolgt die Losung in Ijq Stunde, Bind sie 3
bis 8 Tage alt, in I/*Stunde, sind sie 2 - 4 Wochen
alt, in 1-2 Stunden, sind sie 4-6 Monate alt, in 3 - 4
Stunden, sind sie 1 Jahr alt und dariiber, in 4 - 8
Stunden.
Nebst der Schnelligkeit des Losungsprocesses ist such
die Farbe der Losung zu beriicksichtigen, indem sich
frische Blutfleckcn mit rothlicher Farbe h e n , wiihrend
die Losung alterer Blntflecken eine braunliche Farbe zeigt.
1st ein Blutfleck iiber 4 Monate alt, so beginnt nach
P fa ff ein anderes Losungsverhaltniss, indem die Rander
immer schwerer verschwinden. Zur Ermittelung des
Alters alterer Blutflecken kann am besten die bleichende
Wirkung des Chlorwassers benutzt werden. Ein viermonatlicher Blutfleck wird durch Arseniksolution in 3
bis 4 Stunden aus Leinewand so ausgezogen, dass nur
ein schr schwer loslicher Fibrin-Riickstand zuruckbleibt,
wobci jedoch die Rander des Flecks noch deutlich zu
erkcnnen sind. Hierauf wird der Leinwandstreifen BUS
der Arseniksolution herausgenommen und in Chlorwasser
gelcgt; nach Verlauf einer Stunde ist der Blutfleck SO
verblichen, dass die Rander desselben nicht mehr deutlich
Arch. d. I’harm. CLXIX. Bds. l.u.2.Hft.
it
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
123 Кб
Теги
ueber, die, chlorzink, seidel, auf, des, wirkung
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа