close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Ueber ein in dem Magen des Rindes vorkommendes Epiphyt.

код для вставкиСкачать
200
Epiphyt i n dena Magen eines Rindes.
-
Die Weinbergs Schnecke
hat G o b l e y von Neuem einer Analyse unterworfen.
Er fand das Gehause derselben zusammengesetzt aus :
Kohlensaurem Kalk ............. 98,5
Phosphorsaurem Kalk ........... 095
Wasser und thierischer Materie
1,0
Eisenoxyd und Magnesia
Spuren
..
........
100,o.
Die Analyse des Thieres ergab in 100 Theilen:
Wasser ................................
70,OO
Muskelfleisch und Zellgewebe.. .......... 26,OO
Eiweiss ................................
O,40
Cholesterin '
Lecithin
Cerebrin
............................
0,50
Olein
Margarin
Schleimige Materie, Limacin, durch Wasser
und Alkohol ausziehbaren Extraetivstoff, Salmiak ......................
0,90
Kohlensauren Kalk .....................
1,80
Chlorkalium unc! Chlornatrium, schwefelsaures nnd kohlensnures Kali. ....... 0,40
Jod, phospborsauren Kalk, Magnesia
Spuren
100,OO.
I
.....
Worin bei einer solchen Zusammensetzung eine specifische Wirkung der Weinbergsschnecke bei Brustleiden
ihren Grund haben soll, mochte schwierig einzusehen
sein, und sind deshalb wohl mit vollem Rechte diese
Thiere aus dem Arzneischstze der meisten Pharmakopijen
langst beseitigt. (Journ. de Pharnz. et de Chim. Murs 2858.
pug. 161 etc.)
Hendess.
Ueber ein in lem Magen des Rindes vorkommendes
Epiphyt
.
Das Vorkomnien, von Piizen in1 Magen pflanzenfressender Saugethiere wurde von I l e m a k nachgewiesen und
TV e d l untersuchte dieselben bei dem Rinde genauer.
Hier besteht der Pilz aus gestreckten schmalen, hellen
und farblosen Zellen, deren eines Ende keulenformig angeschwollen ist. Die Zellen sind kettenartig an einander
gereiht oder einzeln, 0,03-0,04 lang, ihr Inhalt bald
hornogen, bald mit hellen Bliischen erfullt. Die Fortpflanzung der Zellen geschieht vom dicken Ende aus, wo
zuerst ein Ziipfchen sich zeigt oder auch zwei, die grosser werden. Hiernach gehort der Pilz zu den Mycophyceen und mag Cryptococcus clavu heissen. Er fault sehr
Veranderungen des Urins im Wechwljieher.
201
schwer, wird mit Jodtinctur tiefgelb, in Sauren nicht
verandert. Am haufigsten kommt er im schleimigen Beleg des Labmagens vor, in den obersten Schichten der
Cylinderepithelzellen, in den andern Magen ist er seltener. Bei Kalbern, die noch saugen, findet er sich nicht,
und wird also wohl mit dem Pflanzenfutter eingefuhrt;
dagegen fanden sich bei Kalbern oft feine Algenfaden.
Eine pathologische Bedeutung hat der Pilz nicht. ( W e n .
Akademie.)
B.
lleber die physikalischen und chemischeu VerKuJerungen des Urins im Weehselfieber und die Einwirkung des schwefelsauren Chinins auf denselben.
Dr. W i l l i a m H a m r n o n d , der die Arbeiten von
B e c q u e r e l , S t u a r t und K a n k e iiber diesen Gegenstand genau studirt, hat an sich selbst Versuche dariiber
sngestellt, die ZII folgenden Resultaten fuhrten.
Wahrend eines Wechselfieber-Anfalles waS die Menge
der Harn- und Phosphorsaure betriichtlich vermehrt, Harnstoff und Chlor waren dagegen zu dieser Zeit weit weniger im Urin enthalten.
Diese Harnbestandtheile kehren wahrend der Apyrexie auf die normalen Mengen zuriick, bis ein neuer
Fieberanfall die Differenzen wieder eintreten Iasst.
Das schm-efelsaure Chinin ist im Stande, der Zusammensetzung und den Eigenschaften des Urins einen constanten Charakter zu verleihen, und die Genesung ist
herbeigefiihrt, sobald das naturgemasse Verhaltniss zwischen den einzelnen Bestandtheilen des Harnes wiederhergestellt ist. (The Amer. Journ. of tAe Med. - Journ. de
Pharni. et de Chim. Nov. 1859. pug. 380.)
Hendess.
Derivate der Hipyursaure.
H. S c h w a n e r t theilt ttus seinen Untersuchungen uber
die Hippurssure Folgendes mit :
Werden 1 At. Hippursiiure und 2 At. Phosphorchlorid zusainnien destillirt, so geht bis 1200 fast nur Phosphorosychlorid iiber, dann folgt ein farbloses dickflussiges
Liquidum, dessen grosste Rlenge zwischen 180 und 1200
entweicht und hauptsachlich aus Chlorbenzoyl C 14H502Cl
besteht, und endlich destillirt noch zwischen 220 und 2500
ziemlich schnell eine nndere Fliissigkeit, die theils in
dem Retortenhalse, theils in der gut gekiihlten Vorlage
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
106 Кб
Теги
ueber, epiphyt, rinder, dem, des, ein, vorkommenden, magee
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа