close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Ueber Sanguinaria canadensis.

код для вставкиСкачать
168
Anarcotine.
- Sanguinaiirc
canadensis.
Reduction des sal tersanren Silberoxyds dnrcb
Morphin,
L
Wenn man einen Tropfen einer Auflosung von essigsaurem oder schwefelaaurem Mor hin, welche 1 Procent
dieses Salzes enthalt, mit 10-16
ropfen einer Au06sung
salpetersauren Silberoxyds von 1,77 Proc. Gehalt mischt und
1 - 2 Minuten lang umschiittelt, so entsteht rasch ein
schoner Niederschlag von krystallinischem weisscn Silber, wlhrend die Fliissigkeit eine schwach gelbe Farbe
annimmt, welche von der Reaction der frei gewordencn
Salpetersaure auf das Morphin herriihrt; filtrirt oder decantirt man hierauf und setzt concentrirte Salpetersaure
zu, so entsteht die Orangefarbe des Morphins. Wenn man
das anzuwendende salpetersaure Silberoxyd in einer Porcellanschale erwarmt, ehe man den Tropfen Morphinsalz
hineingiesst, so erfolgt die Reduction des Metalls fast
augenblicklich und die Schale uberzieht sich mit einem
Silberhautchen. Mit andern Alkaloiden hat H o r s 1e y
keine iihnliche Reaction beobachtet. (The Adzan. B.
Dingl. polyt. Joum. Bd. 167.)
.F
Anarcotine,
Unter diesem Namen wird das Narcotin in engliwhen medicinischen Zeitschriften neuerdings aufgefiihrt
und als ein ausgezeichnetes Ersatzmittel des Chinins empfohlen. (Pharm. Journ. and Transact.)
H. F.
Ueber Sanguinaria canadensis ; von Bentley,
Unter dem Nsmen Puccoon sind die Wurzelstiicke
dieser Pflanze bei den Eingeboronen Nordamerikas im
Gebrauch, sowohl als Arzneimittel, als auch zum Rothfhrben.
I
Amerikanische Aerzte verauchten die Anwendung
der Wurzelstocke als Arzneimittel und so sind dieselben
gegenwarti von Nordamerika aus mehrfach empfohlen
eitens der amerikanischen Aerrite wird der
worden.
Sanguinaria eine grosse Wirksamkeit in allen mijglichen
Krankheiten em fohlen, doch bedarf dies vor der Band
noch genauerer {riifung. Gewiss ist, dass sia stark purgirende Eigenschaften besitzt.
Wegen des Gebrauchs zurn Rothf&b,en wird die Sanguinaria auch in Frankreich cultivirt.
8
Nachweieung der SalpeterscYure rnit Brucin.
169
Die Sunpinuria enthalt das alkaloidische S a n g u i narin (identisch rnit dem C h e l e r y t h r i n in Chelidonium
mnjus), in Verbindung mit Chelidonsaure.
Das in Amerika gebrauchte Sanguinarin ist keineswegs das reine Alkaloid, sondern das wein eietige Extract aus den Rhizomen, welches also noch %ie harzigen
und f&benden Bestandtheile enthtilt. (Phamn. .Journ. and
H. F.
Transact.)
__
Naehweisang der Salpetershre mit Bracia.
Zur Nachweisung der Salpeterslure im Trinkwasser
bedient sich R. K e r st i n g folgender Methode :
1 Th. Brucin wird in 1000 Th. Wasser gelost. Von
dieser Losnng giesst man 1 Cubikcentim. in ein Chamagnerglas, mischt 1 C. C. des zu prufenden Trinkwassers
I i n m und lilsst 1 O.C. concentrirte Schwefelsaure langSam von der Wand aus durch die Mischung fliessen, so
dass eie sich unter das Wasser schichtet, wie bei der
Salpetersirurereaction mit Eisenvitriol. Auf dcr Schwefelsaureschicht bildet sich dann bei Anwesenheit von Saletersiiure sogleich eine roeenrothe Zone von
Linie
bicke; diese wird nach 1 Minute am untern Ende gelb
und bleibt dann Stunden lang unveriindert. Durch vorsichtiges Schiitteln zeigt sich uber der gelben Zone spater von Neuem eine Rothun . Es zeigt auf diese Weise
1 C.C. Waeger mit '/lo oo &Jlpetersaure (d. i.
Milligramm) eine sehr deuiiche Reaction, und selbst rnit
*/looooo NO5 entetand noch eine zarte 'rosemothe Zone.
(Annul. der Chem. u. Phurm. CXXV. 2.54-255.)
G.
-
___
Ahpinpapier
empfiehlt S t r e a t f i e 1d a l a ein locales Augenmittel anstatt
der Atropinlosung. Man erhillt 8s. auf die Weise, dass
man diinnes Filtrirpapier in eine concentrirte Atropinlosung taucht und dann trocknet. Von diesem Papier
werden dann kleine Stiicke in daa Auge hinein ebracht.
I?
(Phcvrm.Jozrrn. and Traneact.)
2
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
106 Кб
Теги
canadensis, ueber, sanguinaria
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа