close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Ueber Schwammfischerei.

код для вставкиСкачать
479
Ueber Schwammfischerei.
F. C. Cal v e r t hat dieser Fragc dadurch n&her zu kommen gesucht, dass er den Einfluss vcrschicdener Gase und
Losungen auf die Eier durch langc Reihen von Experimcnten
untersuchte , welche zu nachstehenden Ergebnissen fuhrten :
l)er Sauerstoff wirkt sehr verschieden, je nachdem er trocken
oder feucht iat. Trockner Sauerstoff llsst damit behandelte
Eier unverandert , wahrend durch feuchten sich nach kurzer
%it die Eier mit Schimmel bedecken, ihr Inneres jedoch nur
dann zersetzt ist, wenn man vorher mit einer Kadel ein Loch
in die Schale gestossen hatte.
. I n feuchtem Stickstoff konnen die ganzcn, wie die angebohrten Eier sich drei Monate lang unzersetzt erhalten. Die
ganzen Eier bcdecken sich rnit eincm Flaurn von Penicillium,
aber das Innerc bleibt gesund. Bei durchbohrten Eiern wird
der Inhalt etwas zcrsetzt, und man findet in ihm Vibrionen,
jedoch kein fremdcs Gas. I n Wasserstoff bcdecken sich die
ganzen, wie die angebohrtcn Eier mit eincrn leichten Flaum,
aber der Inhalt bleibt gesund. Unverletzte Eier, wie durchbohrte haben sich in Kohlensaure vortrefflich conservirt , auf
der Oberflachc erschien keine Spur von Penicillium. Das
Resultat blicb dasselbe, ob die KohlensGure fcucht oder trocken,
war. Leuchtgas verhielt sich wie Kohlensaure. I n ciner
Losung von Chlor (1/500) zeigten sich die Eier nach 6 Monaten in einem verschlossenen Gefiisse vollkommen gut erhalten, in einer offenen Flasche jedoch bedeckten sie sich schon
nach einer Woche rnit Schimmel. Chlorkalklosung, Kalkwasser, und eine Losung vou echwefligsaurcm Kalk geben nur
geringen Schutz. I n CarbolsaurclGsung ( l/soo) gebrachte
Eier xeigten nach langerer Zeit keine Veranderung. (Comptes
rendus t. L X X V l I . p. 1024. Dingler’s Polyt. J. Bd. CCXI.
p. 408.).
Kr.
.
Ueber Schwammfischerei.
Ungeachtct der grossen und stets steigenden Menge von
Scliwammen, welche alljiihrlich den Mcerestiefen im turkischen
und griechischen hrchipcl entnommen wird, hat man nach
der Angabe englischer Sachverstandigen bis jetzt noch keine
Abnahme dieses hochgeschiitzten Naturproductes beobachtet,
dessen Sammlung die bcinahe ausschliessliche Nahrungsquelle
der Bevolkerung einer Reihe der hetrcffenden Inseln ausmacht. Die Ausbeutc hat sich sogar in den lctzten Jahren
durch die Anwendung verbesserter Taacherapparate franzosi-
LGschung der Petroleumflamme duroh Chloroform.
473
scher und besondcrs cnglischcr Fabrikation noch gesteigert,
ohne dass jedoch hierdurch wieder umgekehrt ein extensivcrer Betrieb dicser Arbeit veranlasst worden ware. Es sind
nemlich durch die gestcigerte Production die Prcisc der Badeschwamrne wlihrend der lctzten Jahre an den Versandtlokalitaten so erheblich gesunken, dass die schwammfischendc
Bevolkcrung nicht mehr in der Lage ist, die zur Vergrosserung ihrcr Bootflottille und zur Anschaffung der kostspieligen
Tanchcrapparate erforderlichen Kapitalien anzusammeln , so
dass also die verbesserte Tauchermethode das Correctiv gegen
Ucberproduction in sich selbst tragt. Ein neuer Taucherapparat kostet gegcn 3000 Thaler, eine immerhin erhebliche
Summe in durchschnittlich armcn und auf auslandisches Kapits1 angcwiescnen Territorien. Im Jahr 1872 waren im
griechischen und tiirkischen Archipel 110 Taucherapparatc
bei einer Gesarnmtzahl von 468 Rootcn im Dicnstc der
Schwammfischerei. Das hierdurch reprisentirte Betriebskapital belief sich auf dic rnnde Summe von 800,000 Thalern.
Die eigentliche Arbeitszeit der Schwammfischer ist auf den
Sommcr beschrankt, nur cine lclcine -4nzahl von Booten
betreibt die Sache audi wkhrend des Winters, natiirlich ohne
Taucher, mit Iiilfe von Zugnetzcn. Die Hauptmasse und
die beste Qualitat dcr Schwiimme geht nach England, wohin
z. B. im Jahr 1870 volle 600,000 Pfund in einem Durchschnittswerthe von 1 */3 Thaler per l’fund versendet wurden,
wahrend der europaische Continent und Amerika geringere
Posten direct bezogen. (The Chemist and Druggist. March
1874.).
Dr. G. E
Liischung der Petroleumfiamme durch Chloroform.
Bei Gelegenheit von Untersuchungen iiber die Diathermanitat verschiedener Fliissigkeiten machte C. O m m e g a n c k
die bemerkenswerthe Entdeckung , dass entflammtes Petroleum durch Chloroform sofort geloscht werden kann. Auf
Grund angestellter Versuche muss die Angabe der chemischen
Handbiicher, es sei das Chloroform nur wenig und nur unter
besonderen Bedingungen brennbar, dahin berichtigt werden,
dass es nicht nur im vollkommen reinen und alkoholfreien
Xustande absolut niclit brennbar ist, sondern dass sogar ein
Xusatz von ihm anderen leicht entziindlichen Fliissigkeiten
ilirc Brennbnrkeit benimmt. Wird es mit dem finffachen
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
120 Кб
Теги
ueber, schwammfischerei
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа