close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Umwandlung der Salicylsure durch den thierischen Organismus.

код для вставкиСкачать
Genuss v. Selicylsiure.
-
Uniwandl. d. Salicyls. d. d. thicr. Organism.
447
Dieses salicylsaure Natron ist leicht loslich in Glycerin
zu strohgelber Losung, loslich in Wasser zu 50 Procent. Die
wassrige Losung ist gelblich, schmeckt anfangs susslich, bald
aber scharf und unangenehm. Es ist unloslich in fetten
Oelen , in Terpenthinol, Benzin, Schwefelkohlenstoff, schwer
loslich in Aether und 95 procentigern Alkohol, leichter loslich
in der Hitze. Dosen von etwa 1,827 g. taglich hatten merkliche Wirkung in Rheumatismusfallen, in welchen anderc
Mittel nichts halfen. (American Journ. of Pharmacy. Vol.
XLIV. 4. Ser. Vol. VII. p . 592.)
R.
Unschiidlichkeit des Genusses von SalicylsSture.
Die Frage: 1st anhaltender Genuss von kleinen Mengen
Salicylsaure der Gesundheit nachtheilig ? wird von K O1b e ,
gegeniiber entgegenstehenden Meinungen einiger Kliniker,
unbedingt verneint.
K o l b e trinkt seit circa 1 Jahre taglich Salicylsliure in
wassriger Losung, etwa 1 g. pro die. Ausserdem ist alles
Bier und fast aller Wein, den er seit zwei Jahren trinkt,
salicylirt. Kolbe fuhlt sich dabei wohler und kraftiger denn
je und ist von dem Leiden, welches ihn zum Gebrauch der
Salicyl - Wasserkur veranlasste, - beim kleinsten Diiitfehler
Jlagenbeschwerden und in Folge davon Blasen im Munde
und auf der Zunge - vollkommen befreit. Seit der Zeit,
dass Kolbe diese Salicylwasserkur gebraucht , ist jenes Uebel
nicht e i n M a l , selbst nicht nach starken Diatfehlern, wiedergekehrt. (Die Wunderwirkungen der Salicylsaure scheinen sich noch immer zu haufen, bis - ?
Anm. des Ref.)
(J0urn.f. pact. Chem. 17, 347.)
c. J.
Urnwandlung der Salicylstiure durch den thierischen
Organismus.
Dr. B y a s s o n schliesst eine Abhandlung iiber das Schicksal der Salicylsaure xnit folgenden Satzen:
Die als Natronsalz eiugefiihrte Salicylsaure erscheint
beim Menschen schon nach 25 Minuten irn Urin und eine
Dosis von 3 g. scheidet sich in 36 bis 40 Stundeu wieder
vollstandig am.
448
Salicylsauros Zinkoxyd. - Cerium oxslicum.
Bei der Wanderung durch den Stoffwechsel scheidet sich
ein Theil der Salicylsiiure als solche wieder am, ein anderer
Theil wird in optiscli actives Salicin, in Salicylursaure und
wahrscheinlich auch in Oxalsiiure unigebildet.
Der anfangs nach der Einfiihrung von 2 oder 3 g. Natronsalicylat gelassene Urin dreht die Polarisationsebene nach
links, eine Wirkung des gebildeien Salicins.
Natriumsalicylat vermehrt im Urin das Verhaltniss der
stickstofthaltigen Substanzen nnd der Harnsaure.
Salicin, dem menschlictien Organismus einverleibt, scheidet sich in wenigen Stunden wieder als solches mit seinen
optischen Eigcnschatten versehen aus. (Journal de Pharrn.
et de Chimie. IT? S&ie.
Toni. X X V I I . pag. 45 u. 46.)
Dr. E. H.
Salicylsaures Zinkoxyd.
V i g i e .1 hat auf Veranlassung Poignet’s das Zinksalz
der Salicylslure dargestellt nnd dessen Verhalten nliher
gepriift.
E s wird erhalten, indem man in niit Wasser angeriihrte
Salicylslure unter Erwiirmen so lange in Wasser zertheiltes
Zinkoxyd eintragt, bis dieses nicht mehr gelost wird. Aus
der heiss filtrirten Losung scheiden sich beim Erkalten weisse,
seidenglanzende Krystitllnadeln von Zinksalicylat ab, deren
Zn
3 Ha 0 entZusammensetziing die Formel (C7 H5 03)2
spricht.
Das Zinksalicylat ist bei 20° zu 5 Oi0 in Wasser loslich,
auch leiohtloslich in Alkohol und Aether.
Die concentrirte wassrige Losung liisst in der Warme
eiu weisses l’ulvcr yon basisclieni ZinBsalieyIat fallen, das
doppelt so vie1 Zink enthdt wie das oben beschriebene normale Salz.
Es wird in Frankreich als antiseptisches Adstringens
als 0,5 bis 1 o/o Losung in Form von lnjectionen bei Gonorrhoe angewendet.
(Journ. de Pharmacie et de Chimie.
IV. Serie. T o m e X X V I I . pag. 41 - 44.)
Dr. E. H.
+
Cerium oxalicum,
ein seit nenerer Zeit angeblich mit Erfolg gegen verschiedene
Eormen von Dyspepsie angewandtes Nedicament wird nach
M e y e r auf folgende Weise dargestellt. Gepulverter Cerit
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
112 Кб
Теги
organisms, der, durch, thierischen, den, salicylsure, umwandlung
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа