close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Die Brunnenwsser der Stadt Hannover.

код для вставкиСкачать
Die Brunnenwilsser der Stadt HaMoVek
461
braunen Ring mit zerrissenem Rande erzeugt , wiihrend ein
Ueberschuss von Kalk einen tiefbraunen Fleck erzeugt.
Hat man nun so durch Titrirung gefunden, wieviel Cubikcentimeter des Kalkwassers man zu 100 C. C. des zu praparirenden Wassers setzen muss, um die kohlensauren Erdalkaliadze, einen Theil der Kieselsaure und der organischen
Substanz zu fallen, so lasst sich leicht berechnen, wie vie1
Kalk fur je ein Kubikmeter, reap. fur je hundert KubikfusN
des weich zu machenden Wassers verwendet werden muss.
Waren z. B. n C. C. Kalkwasser, welches in einem C. C.
0'028 Calciumoxyd enthalt, zur Titrirung des Wassers verm
braucht worden, so reprasentirt dies fiir 100 C. C. des Was0 028
sera im Kalkquantum von A.
n reinem Calciumoxyd (m
m
ist die Anzahl der C. C. der angewandten Kalklosung, welche
10 C. C. der Zehntelsalpetersie entsprechen. Wasser, welches mit auf obiger Untersuchungsmethode gegrundeten Kalkquanten versetzt d. h. weich gemscht worden war, hat bei
der Speisung von Dampfkesseln' sehr gumtige Reaultate
gegeben , da die Kesselsteinbildung eine ausserst geringe
geworden war. (Polyt. Journal. Dingler. Bd. CCVX Btft 4,
p . 304.).
Kr.
Die Brunnenwltsser der Stadt Hannover.
Nach dem Urtheile aller Sachverstandigen musa ein
gutes Trinkwasaer folgenden Anforderungen geniigen :
1) Ea muss farblos und geruchlos sein.
Von den untersuchten 45 Wassern geniigen dieser Anforderung nur 33, durch besonders. starke Triibung zeichneten
sich aus die Brunnen: Leibnitzstrasse 1, Georgsplatz , Rathhaus am Friedrichswall. Sie sind ala Trinkwasaer, und wegen
ihres starken Eisen - und Mangangehaltes fiir technische Zwecke
nicht zu verwenden..
a) Die Temperatur derselben darf in den verschiedenen
Jahreszeiten nur innerhalb geringer Grenzen schwanken.
Die Beeinflussung des Bodens durch die Sonnenstrahlen hort schon bei 20 bis 25 Meter auf, Quellen aus dieser
Tiefe zeigen meist die mittlere Jahrestemperatur.
Am
24. A u g h t nnd 16. October wurde die Temperatur von
462
Die Brunnenwiseer der Stadt Bannover.
36 Wassern bestimmt. Wie verschieden
folgende Beispiele zeigen :
24. Aug. Hinter dem Walle
Leinstrasse
Christuskirche
Leine
16. Oct. Hinter dem Walk
Leinstrasse
Christuskirche
Leine
dieselbe, mogen
10,43
13,15
15,85
17,73.
10,54
11,44
11,67
8,95.
3) Trinkwasser darf keinc grijsseren Mengen von salpetersauren, schwefelsauren und Chlorverbindungen enthalten.
Wahrend Gebirgswasser meist frei von Salpetersaure
sind, enthalten die hannoverschen Brunnen meist betrachtliche
Mengen; so derj. der Leinstrasse beim Schloss = 318, Escherstrasse 332, Goseriede 346, Holzmarkt 340, Taubenstrasse 365,
Freischule in der Scholwinstrasse 406, Berliner Wasser nach
Reich 800 Millig. im Litm Der Gehalt an Schwefelsaure
(bis 35 Millig.) und Chlor ist dem entsprechend. Der Chlorgehalt sZimmtlicher Brunnen ist bedeutend , der Brunnen am
Holzmarkt enthalt: 324, Stiehlstrasse = 372, Tjeinstrasse =
405 Mg. Chlor im Liter.
4) Die alkalischen Erden in einem Liter Wasser diirfen
zusammen hochstens 200 Millig. Kalk entsprechen, also zwanzig deutsche oder fiinfundzwanzig englische Hartegrade
zeigen.
Wiihrend fast allgemein ein weiches , also wenig Kalk
haltendes Wasser fur das beste Trinkwasser angesehen wird,
ist neucrdings von einer Seite behauptet , der Organismus
bediirfe kohlensauren Xalk, und dieser konrie ihm nur duroh
das Trinkwasser in der gewiinschten Form geliefert werden.
Immerhin konnen 20 Hartegrade als Maximum fur Trinkwasser angesehen werden. Fast siimmtliche Wasser Hannovers
enthalten mehr Kalk, namentlich : Goseriede = 40, Holzmarkt
= 42, Escherstrasse 1 44 Hartegrade.
5) Die Gesammtmenge der festen Bestandtheile darf hochstens 0,5 g. im Liter betragen.
Dieser Forderung geniigt von den untersuchten Wassern
kein einziges, der feete Ruckstand betragt 0,7 bis 2,2 g.
(Scholwinstrasse). Leipziger Wasser gab bis 2,6 (Reich), Berliner bis 2,8, Saalwasmr 409 g. im Liter.
463
Kohlensiiuregehalt der ntmosphirischcn tuft.
6) Ein Liter darf nicht mehr als 50 Millig. durch iibermangansaures Kali zerstorbare organische Substanzen und
durchaus keine Organismen enthalten.
Ucber 50 Millig. haben 22 Brunnen Hannovers, namentlich : Christuskirche = 92, Parkstrasse = 115, Nienburgerstr.
= 118, Rathhaus = 143, Seilerstrasse = 246 Millig. Auch
niedere Organismen finden sich in den meisten Wassern, in
einigen in anffallender Menge. Der Versuch BischoPs , die
Gute eines Trinkwassers nur durch das Mikroskop zu bestimmen, ist , wie alle einseitigen Untersuchungen , vollig unzuverliissig. Mehrere Wiisser geben farblose Krystalle mit
wohl ausgebildeten Fliichen , wiirden also nach Bischof als
,,gut (' bezeichnet werden miissen, die wegen ihrer Bestandtheile entschieden zu verwerfen sind. Noch ist zu erwiihnen,
dass fast siimmtliche Brunnenwbser Hannovers starke Reaction auf Phosphorsaure geben. (Dr. F e d . Fischer , Hannoversches WocAenbl. f. Handel und Gewerbe, 1872, A..43.
Dingler's Pol& Journ. Bd. CCVI, Heft G, p . 495.).
Kr.
Kohlensttnregehalt der atmosphttrischen Lnft.
Die in Weende in den Sommermonaten von 1872 angestellten Respirationsversuche ergaben nach W. Henneberg als
beiliiufiges Resultat eine Bestiitigung der Daten, die Schulze in
Rostock bei Beobachtuugen iiber den Kohlensiiuregebalt der
Lnft gewonnen hatte. Fur 1000 Liter Luft ergab das Mittel
der Weender Versuche 0,585 g. Bei einer Temperatur von
18,4O C. und dem dortigen mittleren Barometerstand berechnen sich auf 10000 Vol. Luft, 3,2 Vol. Kohlensaure von O o
und '760"". Dr. Schulze fand im Mittel 2,9 und als Min.
2,25, als Max. 3,44 Vol. Dagegen rechnete man bisher nach
den Angaben Th. de Saussure's , Boussingaults und Anderer
4 Vol auf 10000 Vol. Luft. ") (Lundwirthsch. Versuchsstat.
1873, XVI. 1870.).
Et.
*) Die Versuche scheinen nicht gegen die Saussure'schen Zahlcn zii
beweisen, ehe nicbt Bcstimmungen unter den Ortsverhaltnissen jener
iilteren Forscher rngestellt sind. Die Differenz rwischen 2,25 3,44 ist
grosser, als die zwischen 3,2 4. Die zeitlichen und ortlichen Schwnnkungen gehen moglichermeise zuwilen noch weiter.
Rdt
-
-
.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
160 Кб
Теги
die, hannover, der, brunnenwsser, stadt
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа