close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Die Verflschung therischer Oele mit Terpenthinl etc. und ihre Erkennung durch Weingeist

код для вставкиСкачать
268
Dio Veri'alichung lithorieober Ode n i t TerpenthinBl stc.
Der Uuckgang der Mannacultur um l'alcrmo und iihnliahe
Vcrhaltnisse darbietende Oertlichkeiten, wie Messina und
Catania, erlrlart sich daraus sehr einfhch. Der ,,Kampf um's
Dasein " findet auch bei dieser Thatsache seine eindringliche
Illustration. - Die bedeutendste Production der Manna
geschieht gegenwiirtig bei Cefalu, wo vier Dorfer fur
750,000 Lire jahrlich erzielen. " (49. Jahresber. d. Schles.
Gesellsch. j. vaterl. Cziltur).
=%I*
Die Verfiilschuag Zitheriseher Ode mit Tcryenthin81 ete. und ihrc Erkennung durch Wcingeist.
C; e o r g U r a g e n d o r f f hat die Idee, Terpen thinol durch
W eingeist in atherkchen Oelen nachzuweisen , welche schon
friiher Zeller und Heppe hatten, wieder aufgegriffen und legt
seine Erfahrungen in eincm langern Artikel dar. Zu seinen
Experimenten benutetc er Ocle, die in seinem Laboratorium
thcils von ihm, theils von seinen Schulcrn producirt worden
waren, oder auch solche bezogene, w o er fur die Bezugsqucllen einstehen zu konnm glaubt. - Um von vornherein
ein moglichst expedites Verfahren zu liaben, stellte sich derselbc Alkoholmischungen von verschiedener Concentration
her, deren Concentration er der Be ucinlichkeit wegen in Volnmprocenten angiebt. Von diesen lischurigen liisst dersclbc
aus der Biirette zu eincr genau gemessenen Menge dcs fraglichen Oeles treten, bis nach starkem Umschutteln eine klare
DIischung znriickbleibt, was bei den meislen Oelen fast augenblicklich der Fall ist, so dass 0,1 Ccm., selbst 0,05 Ccm.
weistens an1 Ende cles Versuclics am einer sehr triiben eine
klare Mischung machen. Bei alien Versuchen gilt die Temperatur von 14-20°.
Zuniichst war es nothig, die Loslichkeit des T e r p e n t h i n 6 1s fir verschiedene Alkoholgenlische moglichst genau
fefitzustellen und Terpenthinole verschiedener Bezugsquellen
mit einander zu vergleichen , wo sich ziemliche Differenzen
herausstellten. Die Versuche hat der Verf. tabellarisch zusammengestellt, wonach Weingeist uber 96 o/o mit Terpenthinolen der verschiedeneten Ahutammu~gin jedem Verhi.ltniss
mischbar ist , hingegen sind alle Tei*pcnthinole in Weingeist
von 90 O/, weniger, ,ja sogar whwerloslich. Es l%st sich
h
Die Verfiilschung atherischer Oele rnit TerpenthinSl etc.
269
also von der Alkoholprobe niir bci solchen atherischen Oelen
Gebrauch machen, die iu Weingeist von 75 - 90 Ol0 noch
leicht loslich sind. Weitere zahlreiche Versuche machte er
rnit dem sogenannten P i c h t e n n a d e 10 1 aus den verschicdensten Bezugsquellen, doch waren die Resultate so zweifelhaft, dass Eeimengungen gewohnlichen Terpenthinols sich iin
Pichtennadelol durch die Alkoholprobe nicht werden nachweiAen lassen.
I) as W n c h h o 1 d e r b c c r e n o 1 fdlt unter diejenigen,
welche nach Umstiindcn mit wenig starkem Alkphol ein klares Gemisch geben , reichlicherer Zusatz von Alkohol derselben Concciitration die B k h u n g triibt. Das frische Oel war
rnit Alkohol von 95-100°/0
in allen Verhiiltnissen klar
misclibar ; 3 Kaiimtheile Weingeist von 93 o/o losen einen
Theil und 4,5 Raumtheile von 91 o/o lasen 1 Theil Oel. Mischungen aus W-achholderbeerol und Terpenthinol verhalten
Rich wie ersteres iind liesse sich eher das Wachholderbeerol
in Terpenthinol nachweisen als wie umgekehrt.
A e l t e r e s W a oh h o 1 d e r h o l z o 1 verhilt sich gegen
starken Weingeist iihnlich wie das Oel der Beeren, nur sind
grossere Mengen Alkohol nothig, um eine Trubung eintreten
zu lassen. 1 Ccm. Wachholderholzol mischt sich mit 0,1 Ccm.
Alkohol von goo/, und dariiber klar, mit ebensoviel Weingeist
von 89 Ol0 triibe.
S a b i n a o l ist in Alkohol iiber 93 o/o in allen VerhGltnissen loslich. 1 Ccm. eines Gemisches aus 9 Theilen des
frischen Oeles rnit 1 Theil Terpenthinol brauchten von 80 o/o
Weingeist 3 Ccm. bis znm Eintritt der Klarung. In Gemischen aus Sabinaol und Wachholderbeerol ist letzteres mittelst 80 Ol0 Weingeistes ebenfalls leicht nachzuweisen, aucli
wenn nur 10 o/o desselben zugesetzt waren, konnte 1 Ccm.
der Mischung mit 5 Ccm. Weingeist nicht klar erhalten werden. Bei der Verharznng wird das Sabinaol leichter in Alkohol loslich.
C o p a i v a b a 1s am o 1 wird bekanntlich haufiger zum
Verfalschen anderer Ocle benutzt und reiht sich in seinem
Verhalten gegen Alkohol dem Wachholderbeerol an. A uch
hier giebt langere Zeit aufbewahrtes Oel mit grosseren Mengen absolnten Alkohols nur trube, mit geringen Mengen klnre
Losungen, welche Eigenschaft frischem Oele abgeht. Es lost
Rich 1 Ccm. Oel in 4,2 - 4,7 Ccm. Weingeist von 96% Tr.
E u c a l y p t u s o l mischt sich mit 1/1,, 1701. Weingeist
iind dnriiher klar und triibt sich aiif Znsatz von mehr Wein-
270
Die Verfalschung athcrischer Oele rnit Terpenthinijl etc.
geist, Alkohol von 89O/, gictlk, schon anf Znsntz von 1 Tropfen
mi 1 Ccm. Oel ein trubes Gemisch.
C i t r o n e n o 1 gehort zu den schwerer lonlichen Oclen,
bei denen ein Zunatz von Terpenthinijl durch Alkohol nicht
leicht mi erkennen ist. Alle untersuchten Proben mischten
sich mit Alkohol von mindestens 98
in jedeni Verhaltniss
klar. Citronenol, gemengt mit doni 5 -10fachen alten Copaivaol, verhindert die Triibung desselben durch grossere
Xengen absoluten Alkohols.
Bei B e r g a m o t t o 1 i d mohl nur auf eine Beimengung
van Copaivaol und den billigeren Aurantiaceenolen Rucksicht
zu nehmen und werden sich diese, da Bergamottol sehr lcicht
loslich ist , durch die Alkoholmischprobc erkennen lassen.
1,15 Cm. Weingeist von 780/0 Tr. lost 1 Ccm. Oel. Mischungen rnit Copaivaol im VerhLltniss von 9 : 1,3 : 1 etc., werden
auch rnit dem 10fachen Vol. Wehgeist yon 78% nicht klar.
Mischungen rnit Citronenbl in dcnselben Verhaltnissen werden
rnit dem 3,sfachen Vol. Weingeist von 8S% nicht gekliirt;
Gemische mit 10% Oleum Aurantii dalce oder amarum werden rnit 5 Ccm. Weingeist von 78% nicht klar.
Das l e i c h t e r e u n d siisse Y o m e r a n z e n o l sind in
Weingeist schwer lijslich; 0,3 Ccm. Weingeist von 95% lost
1 Ccm. Oel.
Bei K u m m e l o 1 ist gewiss am haufigsten zu vermnthen,
dass eine Verfiilschnng mit Terpenthinoi stattgefunden hat.
1 Ccrn. achtes, selbst aus Kiimmelfriichten destillirtes Oel
bedurfte 0,8 Ccm. Weingeist von 84% Tr. zur vollkommenen
Losung. Weingeist von 88 o/o Tr. mischt sich rnit Kimmeliil
in allen Verhaltnissen. Enthalt das Kimmelol 10
Terpenthiuol, RO Iasst sich Ietxteres dnrch dic Schwerloslichkeit
im Weingeist erkennen, indem bei einem solchen Oel auf
1 Ccm. 9,5 Ccm. Weingeist von 86% zur Losung nothig sind.
P f e f f e r ni ii n z o 1 wurde wohl nach dem Kiimmelol dasjenige sein , was ebenfalls haufiger rnit Terpenthinol versetzt
wird. *) Selbst destillirtes frisches Oel bedurfte zur klaren
Losung von 1 Ccm. 2,2 Ccm. Weingeist von 70% Tr. Bei
einem Terpenthinolgehalt von 10% giebt dieselbe Xenge Oel
rnit 3,25 Ccm. Weingeist eine triibe Mischiing. Englisches
*) Ich mijchte hier auf die Verfalschung mit Rosmariniil hinweisen,
melche, soviel mir bekannt, bis jctzt noch nicht erwahnt ist. Gewiihnlich wird das 001 auf dns trockenc Pfetferniiinxkraut gegossen iind beides
rlann d w D~stillntioniuitrrworreii.
A'i*hd:e.
27 1
Ueber das nfficinclle Rhizonia Chinae.
Oel mit 10 O/o Terpenthinbl brancht pro Ccm. 10 Ccm. Weingeist von 70 o/o Tr. zur Losung.
Ton selbst destillirtem X r a u s em ii n z o 1 loste sich 1 Ccm.
in 2,7 Ccm. Weingeist von 65 Oi0 Tr. Mit Weingeist von
Tr. mischt es sich in allen Verhlltnissen. 10 o/o tar$6
penthinolhaltiges Oel bedurfte das 4,25 fache Volum Weingeist
von 65 %,um fast klar zu werden. Grossere Zusatze von
Terpenthinol bei Krauseruiinz - und Lavendelol machen die
Oele auch ohne Weingeist schon opalisiren.
L a v e n d e 1o 1. Selbst bereitetes Oel lost sich in 2,3 T'ol.
Weingeist von 65 O/o Tr.; bci Zusatz von l/lo Val. Terpenthinol bewirkt das 5 fache Vol. Weingeist von derselben
Stkrke noch keine klare Nischung. Ebenso verhalt sich das
Oel bei einem Zusatz von Copaivaol.
C a j e p u t 01. 1 Corn. desselben fordert zur klaren Losung 2,45 - 2,5 Ccm. Weingeist von 65"/,, Tr. und ist mit
Weingeist iiber 90 o/o in jedem Verhiiltniss mischbar. Oel
rnit 10% Terpenthinol ist auch im 10fachen Vol. Weingeist
von 65% Tr. nicht klar loslich.
S a l b e i o l bedarf auf 1 Ccm. 3,l Ccm. Weingeist von
65 O/o Tr. Mischunger., die
Terpenthin oder Copaivaol
enthalten, werden aiwh rnit den 10 Vol. Weingeist von 65 o/o
Tr. nicht klar.
N e 1k e n o 1 ist ebeiifalls leicht loslich ; 1 Ccm. desselben
braucht 2,7 Ccm. Weingeist von 60°/0 Tr. Nschiingen, welche
Copaivaol enthalten, geben rnit dem 10 fachen Vol. Weingeist von 600l0 Tr. eine triibe Losung.
O l e u m C i n n a m o m i a c u t u m lost sich in dem 3fachen
Vol. Weingeist von 65% Tr.; auch hier geniigt die 10fache
Menge Weingeist nicht, um eine klare Losung zu erhalten,
wenn lll0 Copaivaol zugesetzt ist.
C a s s i a o 1 verhalt sich wie Zimmtol.
(Neues Repedorkm fur Pharmacie von Buchner. Bd. X X I . .
Rep 1.).
Soh.
c.
Ueber das officinelle Rhizoms Chinae
sagt Dr. O s c a r Th. S a n d a h l in StockholmPolgendes: Die
alte Radix Chinae hat in den neuern Phsrmacopiien der Bezeichnnng nRhixonia Chinac Plah gemacht , und fuhrt das
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
219 Кб
Теги
ihre, erkennung, die, durch, weingeist, etc, mit, verflschung, oele, therische, terpenthinle, und
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа