close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Jahresbericht Uber die Fortschritte der reinen pharmaceutischen und technischen Chemie Physik Mineralogie und Geologie herausgegeben von Justus Liebig und Hermann Kopp. FUr 1854. Giessen J. Ricker'sche Buchhandlung. 1855

код для вставкиСкачать
220
Litera tu r.
illnstriren sie durch in den Text gcdruckte Holzschnitte. Eine
grosse Zahl dieser kleineren Abbilduiigen illustriren sehr gelungen
viele cinzelne Theile, wahrend die grosseren Tafeln schone Hilder
der bcsprochenen Pflanzen enthalten. Ueberhaupt ist die kusstattung cine elcgante und macht das Wcrk zugleich schr geeignet zu
eiuem angenehinen wid werthvollen Geachenke.
Ref. cmpfiehlt deshalb daa Unternehrnen auf das Wirmste. Auch
ohne anscheinend wissenschaftliche Form fuhrt es SO recht eigcntlicli in die Wissenschaft hinein und wird ihr gewiss viele eifrigc
Verchrer und trene Anhiiuger gewinnen. Eincn Wunsch m6gen
die gechrten Verf. dem Ref. jedoch gestatten, namlich dass es ihncn
g8fallen inijge, am Schlusse eine Anleitung zu gcben, die Pflnnzcn
sowohl nach dem Linnd‘schen als nach dem natiirlichen Systeme
selbst zu bestinimcn. Sie wiirden sich ein urn so grosseres Verdicnst urn den lireis, den sie bei Abfassung ihrcr Unterhaltungcn
im Auge hatten, erwcrben, wcnn sic ihn zum Abschluss des Ganzen noch eben so angenehm in dic Spstematik, wie in den Formenkreis cinfihrten. Diescs vorzuberciten fand Sich so vielfache Gelegenheit und die umsichtigen Verf. haben sie vortremich benutzt.
Sclilicsslich fiihrt Ref’. (tic I’flanzcn. wclcbc dcn Ckgenstarid
der Untcrhaltungeii in dieser crsteii Lieferung abgebeu, hicr auf.
Vielleicht ’ kommt cr spiitcr iioch einma! auf dieses Unternehmen,
welches einer wciteren Verbreitung gewiss ist, xuriick. Raau~zotl~is
Ficarin, Viola odorata, Alnirs glutinosa, 1 ’ ~ i m u l aelatior, .4iiewro1ie
mmorosa, P~clnionariaoA~cinnlis,J’vuiiiis spinosn, Caltha ydtistris.
H o rnung.
Jahresbericht iibcr die Fortschritte dcr reinen, pharmaceutischen und technisclien Chemie, Yhysilr, Mincralogie und Geologie, hcrauegegebeii von J u s t u s L i e b i g und H c r i i i a n n K o p p . Fiir 1854. Giessen,
J. Ricker’sche Buchhandlung. 1855.
Wie fir die vorhergehenden Jahrc ist aueh f i r das Jahr 1854
ein umfassender Hericht unter dein obigen Titel fur die auf clemselben genanntcn Zwrige der Natiirivissenschaften von J n stuv L i e b i g und H e r m a u n K o p p herausgegebcn. Die Zweckrnassigkcit
der Erstattung solcher Ixerichte, die den Crewinn an wissenschaftlichen Fortschritten wahrend eines gegcbeneu Zeitraurnes kurz zusammenstellcm, liegt auf der Hand: der vorliegciide Bericlit ist
aber uin so werthvoller, als er von Miinncim zusarnmengestellt ist,
wclche die Gcgenstlnrlc der Mittheilung beherrschen nnd systematisch aneinmrdcr zu fiigtn wis.!en, was als Zusammenhaugendes
zu betrachten ist. Erst durch cine solchc Behandlung erhaltcn die
gemachten einzelncn Erfahrungeii und Entdecknngen ihren holieren
missenschaftlichen Werth. Sie sind nnter folgende sieben ltubrikcn
gebracht: 1. Physik nnd phyaikalische Chemie; 2. Unorganifiche
Chemie: 3. Organischc Chemie; 4. Analytisehe Chernie; 5. Technische Chemie : 6. Bfiiier;dogie: 7 Chcmische Geologic.
P h y s i k uiid p l l : j i k a l i a c l i e C‘hcmic enthalten die Untcrnbtheilnngen: Allgenieines, nloleciilarwirkungen, Atomenlehre, Warinelehre, Uewegungslelire, Akustik, Optik, Magnetismus uiid Elektricitat.
U n o r g a n i s c h e C h e m i e bietet dar, was in Bezug auf Verwandtschaft, Atomgewichte und Construction der Siuren und Sake
Literatur.
221
Neues gebraclit iat, alles Andere ist nach den in gcwiihnlicher Reihcfolge aufgefuhrtcn einfachen Stoffen gcordnet.
0 r g a n i s ch e C h e m i e bespriclit zuerst die Constitution der
organischen Verbindungen, Fiiulniss und Glhrung, d a m Cyanvcrbindun en, Siurcn und dahin Cf choriges, Amidc, organische Basen,
Alkohofe und dahin Gehoriges, fliichtige Oele nebst liohlenwasserstoffen und Harzen, Farbstoffe, Zuckcr nebst Stlrkemehl, Gummi
und IIolzfaacr, eigenthiimliche Pflanzenst4'c und unter der Ueberachrift ,,l'flanxenchemie" das lieiiiien, den Einfluss des Liclites auf
die Pflanzenentwickelung, dic \\'L'urzclal,sarptioii, das Pflanzcnathmeii,
die Assimilation des Stickstoffs, die Hildung der Kohlenhydrate in
den Pflanzen, das Pollen, specie11 die Ginscngwurzel, Hatanhia- und
Rhabarberwurzcl, die Chinarinde, Tltlja orcidentalis, Ajir a r e tans,
Capsella bursa pastoris, Arctostaphylos Uva qirsi, die &agecpb)anze,
den "aback, die chinesischen Gclbschoten, Vogelbeeren, C'itronen,
Zwctschen, die Friichte verschiedcncr Celtisarten, Kastanien, Iiartoffeln und Roggen. Ferner wird mitgetheilt, was in Hezug auf die
niilieren Bestantltheile des Thierkijrpers und in der Thiercheniic
ubcrhaupt erinittelt ist.
Der Abschnitt: A n a l y t i s c h e C ' h e m i e gicbt Mittheilungcn
uber die volumetrische Analyse im Allgemeinen iiher Iiohlensiiure,
Rchwefcl, Jod und Chlor, Salpetcrsanrc und Animoniak, iiber Alkalimetrir, Cement, Mortel, Thonerde, Zirkoncrde, Arken, Zinn, Eisen,
l\Iangan, Nickel, Zink, Kobalt, Kupfer und IIlci, iiber organische
Analyse, iiber Ferro- und Ferridcyanltalinni, iibcr Iinterscheidung
ciniger organisrher Saureii, uber ~UI.olio1, Zucker, Stbkemehl, iiber
Verhalten von 'I'rrpcntinol und Fettcn zu Broni, uber l'riifung der
fctten Oele, des Indigo, uber PikriusSurc und Ilsrnstoff, iiber Erkennung von Ulutflecken, iiber Apparatc, iiber Regen -, Brunnen -,
Quell - und Flusswasser.
Unter der Ucbcrscbrift: T c c h n i s c h e C h e m i e sind rnitgetheilt
die neuen Erfahrungen in Hezug auf dic Metalle, Legirungen. Basen,
Salze. Glasbercitung, Topferei, Mortcl, ferner die Fortschrittc in der
Agriculturchemie in der Wahl und Darstellung dcr Nahrungsmittcl,
in der Gewinnung der Rrenn- und Uelcuchtungsstoffe, in der Anmcndung der Pflmzenfaser und in der Kunst der Flrberei.
M i n e r a l o g i e cnthiilt Mittheilungcn iiher polymerc Isomorphic,
Homoomorphie, biaxe und polyare Isomorphie, iiber constante Il'iiikelunterschiede isodimorpher Mineralien, iiber Zwillingbbildungcii,
Einschliisse und Verwachsungen. Die iibrigcn neucn Erfahrungcn
sind gebracht unter die Abtheilungen: Metalloidc: Metalle: Telluride und Arsenide ; Sulfuride ; wasserfreie Oryde ; wasserhaltige
Oxyde ; Silicate: wasserfreie Silicate mit Hasen R2 0 3 : wasserfreie
Silicate mit Basen R O : wasserfreie Silicate mit Basen R203 und
RO : wasserhaltige Silicate mit 13asen K2 0 3 : wasserhaltige Siliratc
mit h s c n R O : wasserhaltige Silicate rnit Basen H 4 0 3 und K O :
Silicate mit Hydratcn: Silicate mit Schwefelmctallen, Fluoriden,
Carbonaten, Roraten, Niobatcn und Titauaten; Titanate, Tantalate,
Wolfraniiate und Vanadate: Phosphate: Sulphate: Carbonate; Borate
und Nitrate: Fluoride, Chloride und Jodide: Pseudomorphosen und
Organoide.
Unter der Abtheiluog: C h e m i s c h e G e o l o g i e findet sich
Neues iiber Physik der Erdbeben, iiber Volumverh~dernngdurch
Krystallisation, iiber Entstehung von Gesteinen, iibcr Zersetzung von
Gestcincn, uber ungeschichtete Gcsteine, iiber geschichtete Gcsteine
und iiber Aleteorsteiue.
222
Literatur.
Man erkennt schon aus dieser Zusammenstellung der Anordnung, dass jede neue Thatsache ihrcn entsprechenden Platz hat
finden konnen, die Relation selbst ist aber aueh in einer solchen
Weise gegeben, dass sie nicht als eine einfache Aufzahlung, sondern
als eiuc wissenschaftliche Darstellung erscheint, die um so werthvoller ist, als sie immer die Quellen nacbweiset, aus welchen geschopft ist. Ein gutes Register erhoht den Werth dcs Berichtcs,
von dem zu wunschen ist, dass er sich in den Hiinden recht Vieler
befinden moge.
Dr. G e i s e l e r .
Untersuchungen iiber den Einfluss des Wassertrinkens auf
den Stoffwechsel, nebat einigen Bemerkungen, betreffend die in der Wasserheilanstalt Nerothal iibliche
Verbindun der Bewegungsheilmethode mit Wassercur, von
E. A. G e n t h , d. Z. Dirigenten der
Anstalt, praktischem Arzte zu Wiesbaden. Wiesbaden,
Kreidel und Niedner, Verlagshandlung. 1856. gr. 8.
11. und 102 S., nebst einer Ansicht des Nerothals
in Kupferstich.
br.
Der Hauptzweck dieses Werkchens ist wohl der, das Zrztliche
und Laienpublicum auf die Wasscrheilanstalt Nerothal bei Wiesbaden aufmerksam zu machen und resp. dieselbe zu empfehlen.
Wesentlich unterscheidet sich dieselbe dadurch von aiidern Wasserheilanstalten, dass hier die Bewegungsheilmethode mit der Wassercur
verbunden ist.
Der Herr Dr. G e n t h hat dem Bnche dadurch einen wissenschaftlichen Anstrich gcgeben, dass er den Einfluss verschiedencr
Quantitaten Trinkwassers unter verschiedenen Verhaltiiissen auf
den Stoffwechsel a n sich selbst gepruft, namentlich durch Untersuchungen des H a r m erforscht und tabellarisch zusammengestellt
hat. Diese Tabellen nebmen die posse Hal€te des Buches, 62 Seiten, ein.
Das Wasser wirkt nach Quantitiit als losende Substanz, nach
Qualitat, d. h. nach seinem Gehalt an gasigen und festen Stoffen,
und nach der Temperatur und es bewirkt der innerliche Gennss
desselben nach Dr. G e n t h : 1) I'crmehrung des Harnstoses im
hohen Grade, steigend mit der Quantitlt des enossenen Wasscrs;
2) Vermehrung der Schwefelsaure im gleichen %erhaltniss ; 3) Verminderung der Harnsaure bis zum Verschwinden; und 4) verhlltnissmiissig sehr geringe Steigerung dcr Phosphorsaure-Ausscheidung.
- Er legt selbst auf seine Untersuchungen keinen zu grossen Werth,
deshalb darf auch die Kritik krinen zu streiigen Maassstab anlegen.
Bewegung ist dem menschlicheu Korpcr absolut nothwendig
und so kann auch eine zweckmiissig geordnete, dem speciellen Ealle
angepasstc, als Heilmittel angesehen werden, doch muss man nicht
glauben, etwa hierdurch und durch die Wassercur alle Krankheiten
beseitigen zu konnen, so nutzlich im Allgemeinen auch die Verbindung beider Heilmethoden sein mag. Nach des Verf. Ansichten
completirt die Gymnastik ausser ihrer fur Erreichung eines bestimmten Curzweckes oft allein ausreichenden Heilwirkung sehr
haufig die Heiltendenzcn der Wassercur.
Der Verf. sucht nun noch den Werth der Verbindung dieser
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
206 Кб
Теги
der, liebig, buchhandlung, giessen, hermann, pharmaceutisch, physik, uber, fur, 1854, mineralogii, jahresbericht, die, reine, geologia, koppl, justus, ricker, und, herausgegeben, technischen, chemie, fortschritte, von, schet, 1855
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа