close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Jahresbericht Uber die Fortschritte der Thierchemie redigirt und herausgegeben von R. Maly. Siebenter Band Uber das Jahr 1877. Wiesbaden Verlag von J. F. Bergmann. 1878. 397 S

код для вставкиСкачать
382
Bucherschau.
1874 fabrieirten kiinstlichen Farbstoffe 24,400,000 Mark (davon die Halftc
t'ir Alizarin), in der Sehweiz 5,600,000 M., in England 7,200,000 M. in
Frankraich 5,600,000$1. Diem Ersclieinung ist durch die hervorragcude
Pflege der wisscnschsftlichcn Forschung bediugt , mit der stets innige
Yuhlung zu haben fur die lndustric dcr kiinstlichen Farben nothwendiger
ist als fiir irgcnd cine andcre; sie lietleutet eincn wahrcn Triumph der
thcoretischen Chemie , sic ist ganz iindenkbar ohne wissenschuftliche ljasis. Der Verf. hat seinem Werke das Ncueste einvcrleibt, was iiher tlic
Constitution des Itofianilins ( G o H*!3X3) beknnnt gewordcn ist,; in welcher
Weise die :\tome gruppirt siud, darubcr gingen die Ansichten der hedeutendsten Chemiker (11 ofriiann, KckulB) ziemlich auseiuander , untl erst iu
aller letzter Zeit scheint die Frige durch die gleichzeitigen iirboiten Y O U
Graebc und Caro eincrseits und E. und 0.Pischer anderseits endgultig
geliist zu sein.
I n der dbthcilung ,,kleine Industrie " wird die Fabrikation der Oxalsiiore , Weinsiure und BenzoCsIiure abgehandelt; den Schluss des Werkes
macht ein sehr vollstiindigcs Register und als hochst angenchme Zugabe
cine Liste chemisch- technischcr Ijezcichnungen.
Die Ausstattung des Huchea in Schrift uud IGld ist sehr gut, cbenso
die Zusammenstcllung der vier Uebersiehtstabellen cine ausserst oorrccte ;
such ist das Vcrieichuiss der Druckfcbler und Berichtigungcn nicht
allzulang. Das Werk verdient nach allen Seiten hin die vollste Empfehlung.
Dresden.
G. Hofmann.
,
,Jahresbcricht uber die Fortschrittc der Thierchemic , redigirt
und herausgegeben von It. M a l y . Siebenter Band iibcr
das Jahr 1877. Wiosbaden, Verlag von J. F. Bergmonn.
1878. 397 8.
Die Redaction dcs Jnhresberichtes uber die Yortschritto der Thierchernie, wclehe im Vurjahre Herr Y. l l o p p c - Scyler vertretungswcise fuhrte,
hat fiir den siebcnteu I h n d und auch fii; die folgenden Handc wicder
Herr R. Malp ulmnommcn. - Yon den Herren Mitarheitern schiedcn
E. l<aurnann (Strassburg) und C. L. Rovida (Turin), letzterer durch Tod
RUE. - Fur die italienisclie Literatur trat fur Herrn Rovida Herr St. Capranicn (Rom) ein. Die Uubersetzung und die Durchsicht der urspriinglich italieoisch vcrfassten Referate des Herrn St. Capranica bcsorgte Herr
33011 (Rorn). In] Gebrigeu verthoilt sich, irtan verglciche das Vorwort zuui
Jahresberi8,ht lur den sieberitcn Band, die Arbeit in der Weise, dass iiber
die deutwhe Literatur die Herren Kribe (Yarburg) , Weiske (Proskau)
und blaly (Ciraz) refcrircn und zwar Herr Kribe iiber die Kohlehytirate
(Cap.IIl), uber die Physiologie des Glycogens und ubcr Diabetes (Cap. XIV),
Herr Weiskc iiber Milch (Cap. V1) und uber die landwirthachaf'tlichc
Thicrcheniic (Cap. XIII). \Vc.leher Rest der deutschen Literatur noch Herrn
Naly iibrig blieb, cin nicht kleiner Arbcitsantheil, zeigt schon ein Blick
auf die Inhalts-Uebersicht der cinselucn Capitel. Wic auch i n den friihercn Jahren, berichtet uber die IranzGsische uud die englische Literatur
im siebenten Baude des Jahresbcriehtes wieder llerr Hcrter (Strassburg),
iiber die schwcdische und die danische Herr Hammarsten (Upsala).
Ausser einern theilweisen Wcchsel dcr Herren 3litarbeiter am Jahresbericht und in der Zahl dersclben, trat fur das J a h r 1878 auch ein
Verlagswechsel ein. Der Verlag des Jahresberichtes ist von Herrn
Riiclirrsclinu.
3sQ3
C. W. Ercidel (Wiesbadrn) auf ITerrn J. P Rergmann (Wiesbaden) iibergegangcn.
Aufallend muss beim diesjahrigen Jahresbericht iiber die Portschritte
tler Thicrchcrnie beim Verglcich mit friiheren Jahrgingen desselben, so
nanientlich mit dem lctzten J:thrgangc, ilic urn ein LJrittel mgewachsenc
Seitenzahl crscheincn. Es ware dieser irusserc Umstund mohl nicht der
h a h n u i i g wcrth, oder nur ciner lobendcri, dcch d s es sich tici ciner
eingehenden Durchsicht dcs Jahrcsbcri;htes t5r das J a h r 1676 zeigt, dass
die erhohte S e i t a z n h l iiicht in riner griissereii Anzahl von Ilcfcrutcn seincn Grund hat, soiidern Zuni Thei! nur in einem griissercn Lirifnngc der
Referate, (es hatte gtradc die friihcrc priicise KiirLe dt.r lidcrate im
Jahresbericht, -- mit wenigen Worten war d:m aus jedcr Arbeit hervorgehoben, worauf es ankam, - eineii nicht hoch geniLg antuschlagctidcn
\Verth), so darf cs die Kritik nicht unterlasseu, darmf hinzuweiseii, dass,
w i i n nicht ein durchaus zwingeuder Grund es fordert,, das Rvferat einen
abgemcssenen Umtang, viclleicht den ciner Druckseitc bis h6chstcris von
zwei Druckseiten niclit iiberschrciten darf, wenn uiclit der Zweck des liefcrats cin illusorischer werilcn soll. b a s Keferat, so ist nieine Anuicht,
hat nur auf einc Originalarbeit aufmerksain zu niachen und nur auf ihrr
liauptresultate hinzuweisen. tieber miinchc Arbciten, cs muss dies eingcriiurnt aerdcn , liisst sich freilich suhwrr, aiii nenigsten k u r d referirrn,
;iber cine Kritik, ist sie auch wic im viirliegenden Jxhrgange des Jahresbcrichtes nur in wcnigen Seiten gegeben , ubcrschreitet stets das Maass
cines Iieft'mts. Der Kcferrnt ubcrlasse die Hritilr dcm Rcceriscnteii.
EY mag wohl ungcrccht sein, wenn mir die iibcrmiissigc Liinge cinigvr Rcfernte nnderc wiedcr als zu kurz erscheinen llsst. - Wiinschenswerth ware es unrweifelhaft, wcnii dic Iierrcn Jlikirbeiter des Jahresberichtes sich genau iibcr die nicht zu iibtrschreitende 1,Bngc der Kefcratc
einigen mochten. Ein Sammelwerk, miigeu nun vide orler wcnige Nitnrbeiter an dcmsclben thatig sciu, soll nach jeder Ilichtung hin wsic ails
einem Guss genrbeitet sein.
Selbst iin Register, cs ist gewiss anzuerkcnnen, dnss, wic es auch
Herr Naly im Vorwort ausdriicklich IBetont, den) sachlichen Inhaltsvcrxeichni:is, so wie dcm Autorenregistcr einc hesondcrc Sorgfalt, zugewcndet
ist, fallen noch einige Liickcn auf; so sind durchgchends bci Artwiten,
die nrehrere Forseher gerneinacbaftlich ausfiihrtcn, ini Ilrgiatcr nur die
Kefercntcn derselben, nie aber die Miturbeiter angegaben.
1st ctidlich gegen Selhstreferatc der Herren Mitarbeiter am Jahresbericht zwar nichts einzuwenden, hcsucr wire c s inimerhin , wenn dio
Ilerren iibcr eigcnc Arheitcn nur von Andcren referircn liessen.
Es m a g kleinlich scheinen, einige wenige lileinigkeiten zu riigcn:
: h e r an ein seit sicben Jahren bcwiihrtes und t.reffliches Samniclwerk, wit!
der Jahresbericht ist, darf man sicher in jeder Heziehung die hoehsteii
Anforderungeo stellen.
Dr. Putt.
J e n a , im December 1858.
':
A n I c i t u n g x iir m i k r o s k o 1) i s c h e n k'leisc h s c h n u und
zur Untcrsuchung der gewohnlicheren Genussmittel , Gewebe etc. yon li. C . J. D u n c k c r , Thierarzt 1. Clause.
Jfit eiucr Taf'el Abbildungeii. Berlin, 1878. Verlag von
J. liliinne und G. Mulier. I'reis 1 Xark.
Die erste Abtheilung der vorliegcndeii kleiiien Brosehiire , die mikroskopische Fleischsehau, ist mit grosser Sacbkenntniss gesehrieben und
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
1
Размер файла
137 Кб
Теги
band, jahresbericht, die, der, 397, jahre, maly, und, herausgegeben, wiesbaden, redigirt, thierchemie, 1877, fortschritte, verlag, uber, das, bergmann, von, siebenten, 1878
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа