close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Julius Robert Mayers Kausalbegriff. Seine geschichtliche Stellung Auswirkung und Bedeutung. Von A. Mittasch. 1940 Berlin Verlag von Julius Springer. VII und 297 S. Geh. 14.70 RM. geb. 16.80 RM. В Э BesprecherW. Zimmermann

код для вставкиСкачать
Biicherschau
39
Heilpflanzen der Heimat in Wort und Bild. Einfiihrung u d Beschreibung von Dr. W. J. F i s c h e r , Tafeln und Zeichnungen von Proof. L. 13 a r t 11 i n g.
2.. verbesserte ,und erw.eiterte Auflage. 1Y39, Verlag von Quelle
L(r h e y e r , Leipzig. 53 farbige Tafeln, 21 'l'extbilder,
119 S. Text; 8 0 .
Leinen 5.80 KM. - Besprecher: \v. z .i m ni e r m a n n.
Allgerneinen An,&aben uber Sammeln, Naturschutz, Anwendung und
Wirkstorte folgt der Hauptteii mit sehr ansprechenden Tafeln. b a s kleine
LVerk gehiirt zu den guten Erscheinungen unter dem g r d e n Angebot volkstunilicher Kriiuterbiicher.
Miehes Taschenbuch der Botanik. 2. Teil: Systematik. 6., verbesserte
huflnge, beirbeitet von Dr. W.M e v i u s , 0. Prot. .an ,der Westfiil. WilhetmsUniversitiit zu bliinster. Mit 234 Abbildungen. 1940, Leipzig, Verlag Georg
'l'hienie. V1 und 127 S., kart. 4.80 KN. - Bcsprecher: W. 21 m m e r m a 11 n.
b a s \V esentliche dieser neuen Aufhge 1st die auUeroodentliche Verinehr,uiig der hbbildungen und die Erweiterung der Behandlung der bpermatophyten. Uie Beli,ebtheit .des Buches wird daaurch sich steigern.
lgnazius Philipp Semmelweis. 14 Uilder aus seinem Leben. Von Hans
L i l l i a n . 1Y4U, treiburg i. Ur., Yerlag h a n s k'ercimand bchulz. ba b. Besprecher : w. z i m m e r m a n n.
Kiilian hat ,den Versuch unternommen, das W,erk des ,,Ketters der
Mutter.' und sein verzweifsltes Kingen um seine Anerkennung buhnenmaUip
zu gestalten. Gelungen ist ihni, Leben. Schatfen un3d Leiarn des Arztes
Seninleiweis lebensvoil mit gut gezeichneten biguren vor Augen zu fiihren.
Die langen Linzelgesprache diirtten aber wohl nur zum Lesen. nicht zuiii
Vortragen geeignot sem.
Kurze praktische Systematik der Pflanzenwelt. hiit besonderer Beriicksichtigung ,der Pharaakobotanik des Ueutschen Arznaibuches und des
Homoopat,hischen Arzneibuches. Von Dr. A. M o s i g , Apotheker, Nahrungsmittelchemiker und Studienassesor, Dresden. 2. Auflage. Sonderausgabe aus
.,Phnrmazeutische Zentralhalle" 1935/36. 1939, Dresden un.d Leipzig, Verlag
von l h e o d o r Stainkopff, 84 S. - Besprecher: W. Z i m m e r m a n n.
Die t,abellenmaDige Zusammenstellung des Pflanzensystems, die iibersichtlich die Drogen bei den Arzneipflanzen und die wichtigsten Merkmale
aller behsndelten Pflanzen ertennen laBt. hat in der ersten Auflage Anklang
gefunden. Die zweite, durch ein Sachverzeichnis handlichere Auflage wird
die Anerkennung rechtfertigen.
Der Sumpfporst, Ledum palustre L. Eine botanisch-chemisch-pharmazeutische Bearbeitung. Von Gr. P. G r e v e , Apotheker. (M,onographien alter
Heilpflanzen, 2. Heft.) 1938, Hansischer Gilmdenverlag, Hamburg. 120 S. Besprecher: W. Z i m m e r m a n n.
Greve behandelt mdas Gesamtwesen des Sumpfporstes nach .dem Schrifttum und in eigenen Untersuchungen nach allen Seiten. Er qibt uns 'damit
eine erschopfende Darstellung dieser Pflanze in der Absicht, sie wieder dem
.irzneischatz nahe zu b.ringen.
Julius Robert Mayers Kausalbegriff. Seine geschichtlicbe Stellung, Auswirkung und Bedeutung. Von A. M i t t a s c h . 1940. Berlin, Verlag von
Iulius Springer. VII un,d 297 S. Geh. 14.70 RM., geb. 16.80 RM. - Besprecher:
W. Z i m m e r m a n n .
Julius Robert Mayer, der schwabische Apothekersohn, hat nicht nur den
mechanistischen Kausalbegriff ,,Ursache = Wirkun,g" aufgesteklt, sondezn
in naturbetrachtenden und naturphilosophischen Erwagungen festgestellt, dais
I3 u c 11 e r s c h a u
40
dieser Grundsatz von der Erhaltung ,der Energie nicht unbegrenzt gilt, Kleine
Energien kiinnen vielfach groBere auslasen. Dieses Naturratsel von der
Potenziserung der Eneagien wchte ar durch einen ,,weitwen und freieren
Kawalbegriff ~ d ~ w l eArt"
r
zu verstehen. Mittasch entwickelt (die Geschichte
beider Begriffe, in der die Apotheker Scheele, Dobereiner, Mohr auch verankert sind, als ein Gebiet der Erkenntnktheorie, das uber Chemie und
Physik weit hinausgeht und vordringt zu den letzten Fragen yon Sein uad
Werden. Der Kausalcbegriff wird vom Physischen in das Psychische getragen. Seine Beziehungen zur Denkerwartung m d zum leitend'en Willen
werden erdrtert. Die erste Kausalerkenntnis J. R. Mayers wird weiter entwickelt zur Dreiheit: Erhaltungskausalitat, Anstofikausalitat (2. €3. Katalyse)
und Ganzheitskausalitiit.
Die Rassenidee im modernen Weltbild. Von Dr. med. Fr. D a h m s ,
SA.-San.-Brigadefuhrer im Stabe der Gruppe Nordmark, Kreisbeauftragtcr
des Rassenpolitischen Amtes zu Kiel. (Verijffentlichungen der Hochschuie
fur Politik, Forschungsabteihng; Sachgebiet: Rassenkunde und Rassenpflege,
Band 1.) 1939. Berlin, Junker & Dunnhnupt. 42 S. Geh. 1.80 RM. Besprecher: W. 2 i m m e r m a n n.
In kritischen Auseinnndersetzungen bespricht Dahms die Entwicklung
de.r Rassenerkenntnis uncd die Wege und Irrwege des Rassegcdankens bis
zur sieghaften Durchsetntng als biologischer Grundwcrt. Die Schrift eignet
sich vortrefflich mr Schulung.
Die Apothekengesetzgebung. Ein Leitfaden zur Vorbereitung fur die
pharmazeutischen Priifungen und zum Schnellgebrauch fur die Praxis. Von
A. P e t r e n z. Vierte, umgearbeitete und erweiterte Auflnge. 1940. Berlin.
Deutscher Apotheker-Verlag Dr. Hans Hosel. 144 S. 380 KM. - Besprecher: W. 2 i m m e r m a n n.
Das bewahrte Biichlein von Petrenz ist m f den neuesten Stand erglxut
wonden und ist als ein schneller Berater wie 31s Unterrichtsmoglichkeit 2x1
empfiehlen.
Galenische Pharmazie. Von Dr. W. B r a n d r u p , Kottbus. (Die Lehrapotheke, eine Sammlung wissenschaftlicher Beitrage fur den jungen Apotheker. Herausgegeben von Prof. Dr. K. H, Bawr, Leipzig. Band 4.) 1940.
Dresden und Leipzig, Verlag von Theodor Steinkopff. VIII und 55 S. Kart.
2.80 RM.
Besprecher: W. 2 i m m e r m a n n.
Nachdem die ersten Bande der ,,Lehrapotheke" der Chemie und Pharmakognosie gewidmet waren, geht diese ausgez,eichnete Sammlvng zur Unterstutzmg des Praktikantenunterrichts auf das tragende Gebiet der Apotheke,
die praktische Apothekertiitigkeit, ein. Brandrup stellt. mit erweitemden
husblicken und Anregungen bereichert, das fur Praktikanten Wissenswerte
aus den Grundziigen iiber Aqua destillata, Aquae aromaticae, Spirituosa medicata, Tinkturen, Dekokte, Extrakte, Wfeine, Pillen, Salben, Emulsionen,
Linimente. Pflaster, Seifen, Stuhlzapfchen, Vaginalkugeln, Tabletten zusammen. Als erster gibt e.r eine uberschauende Zusammenfassung des Wesens
der Sbda-Praparabe. Den Hauptwert des Bandes ersehe ich darin, da8 der
Praktikant zum Denken bei den einzelnen Bereitungen angerqt und veranla5t wird, aus einem Lehrbuch eine Gesamtschau uber die einzelnen
Formen m gewinnen.
-
Verantwoftlich. for den Inhalt in redaktioneller Hinsicht: H. DieteFle. Frankfurt a. M.; far
den Anzeigenteil: Anton Burger, Berlin-Tempelhof. - Verlag Cherme, G. m. b. H. (Gesch+sIiihrer: Senator e. h. Degener), Berlin W35. Woynchstr. 37. - Druck: Maurer & Dimmick,
G. m. h. H.. Berlin SO 16.
Printed in Germany.
Zur Zeit ist Anzelgenpreisliste Nr. 3 gllltig.
-
-
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
3
Размер файла
161 Кб
Теги
stellung, geschichtlich, mayer, auswirkungen, roberts, julius, besprecherw, und, bedeutung, vii, springer, 1940, geb, 297, zimmerman, seine, verlag, geh, kausalbegriff, von, mittasch, berlin
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа