close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Pharmakologie der Hormone 3. berarb. Aufl. von M. Tausk 110 Abb. XVI 264 S. Preis DM 1980 Georg Thieme Verlag Stuttgart 1979

код для вставкиСкачать
313180
Buch besprech ungen
1055
Geriatrica (S. 952), aber auch schon in der Einleitung, wo gesagt wird, daB die Zahl der
Fertigarzneimittel die Zahl der tatsachlich notwendigen Substanzen und Praparate um ein Vielfaches
uberschreitet.
Das Werk wurde auf den neuesten Stand gebracht, so z. B. auch im Hinblick auf Verlautbarungen
der Arzneimittelkommission der Deutschen Arzteschaft. Arzneimittelinteraktionen und Kontraindikationen werden ausfuhrlich erlautert. Formeln nur in Ausnahmefallen gebracht. Der Umfang hat
sich gegeniiber der 4. Auflage kaum verandert, vielleicht IieBe sich hier und dort noch etwas
einsparen, wenn man so obsolete Praparate wie "Adjuvantien bei der Diabetes-Therapie" (S. 1347)
streichen wiirde.
Das vorliegende Werk vermittelt eine Fiille von Informationen uber Arzneispezialitaten. so daB es
fur Arzt und Apotheker eine wichtige und kompetente Informationsquelle ist. Das Buch bedarf
keiner besonderen Empfehlung, es sollte in jeder Apotheke und in jeder pharmazeutischen
Bibliothek greifbar sein.
J . Knabe, Saarbrucken
[B 9521
PharmakologiederHormone, 3., Uberarb. Aufl., von M. Tausk, llOAbb., XVI, 264 S., PreisDM
19,80, Georg Thieme Verlag, Stuttgart 1979.
Das nun in der 3. Auflage vorliegende Buch entstand aus Vorlesungen fur Studenten der Medizin
hoherer Semester, so da8 die Grundlagen der Physiologie und Pathologie des endokrinen Systems als
bekannt vorausgesetzt werden.
Nach 4 S. Grundsatzlichem uber die Wirkungsmechanismen von Hormonen folgt die spezielle
Besprechung der Schilddrusenhormone und des thyreotropen Hormons (21 S.), der Hormone der
Nebennierenrinde und des ACTH (30 S.), der Androgene, Ostrogene, Gestagene und Gonadotropine (83 S.), des Prolactins ( 5 S.), der oralen Kontrazeptiva (22 S.), des Insulins und Glucagons (17
S.), des Wachstumhormons (6 S.), des Parathormons und Calcitonins (7 S.), des Aldosterons (3 S.),
des Vasopressins und Oxytocins (10 S.), des MSH (2 S.), der Hormone des Magen-Darm-Traktes (4
S.), des Relaxins (1S.), Melatonins (2 S.) und eines Thymushormons (2 S.). Der Autor verzichtet aus
nicht ganz verstandlichen Grunden auf die Besprechung der Gewebshormone.
In den einzelnen Kapiteln folgt nach einer knappen historischen Einleitung die Vorstellung der
jeweiligen Hormone, ihre Biosynthese, Wirkungsweisen und Wirkungsmechanismen, die therapeutische Anwendung und ihre Nebenwirkungen und am Schlua jeden Kapitels eine kurze Zusammenfassung. Dem Text des Buches ist ein Literaturverzeichnis und ein Sachverzeichnis angeschlossen.
Positiv ist an vorliegendem Buch das ausfuhrliche Literaturverzeichnis (bis 1978) und die saubere
Gliederung in den einzelnen Kapiteln zu bewerten. Zur schnellen Information eignen sich die kurzen
Zusammenfassungen am Ende jeden Kapitels. An vielen Stellen wird ausfuhrlich auf tierexperimentelle Untersuchungen eingegangen, die das Verstandnis fur die Wirkungsweise der Hormone und fur
ihren therapeutischen Einsatz erleichtern konnen. Die Darstellung der meisten Tabellen und
Abbildungen ist gut und ihr Informationsgehalt befriedigend (Auf S. 182, Abb. 12-3 ist die
Ordinatenbezeichnung nicht eindeutig). Die formelmaBige Darstellung der einzelnen Wirkstoffe ist
sauber und iibersichtlich, Fehler sind hier kaum vorhanden (z. B. Clomiphen, S. 143 oder Rhodanid,
S. 17).
Die Bewaltigung der Deutschen Sprache ist dem Autor nicht gelungen. Es bleibt unverstandlich,
warum hier der Verlag nicht korrigierend eingriff. Was ist z. B. ein ,,Schilddrusenhemmer" (S. 19)
1056
Buch besprechungen
Arch. Pharm.
oder ein ,.notorisch androgenes Praparat" (S. 126)?. . . ,,9 Aminosauren bilden einen Ring mit einem
Schwanz". Absolut iiberflussig erscheint es, daR an sehr vielen Stellen des Buches ganz normale und
gelaufige deutsche Ausdrucke ins Englische ubersetzt werden: produzierte Menge = production rate
(S. 64). Brunst = mating behaviour (S. 92), Familienplanung = planned parenthood (S. 154) oder
freie Fettsauren = free fatty acids (S. 186).
Die an sich saubere Gesamtgliederung wird erheblich von der Tatsache beeintrachtigt, daR das
Aldosteron nicht in dem Kapitel Nebennierenrindenhormone besprochen wird, sondern gesondert
und 180 S. spater. Der seitenmaRige Anteil dcr einzelnen Hormone am Gesamtumfang des Buches ist
an einigen Stellen unausgewogen. So erscheinen z. B . 4 S. fur die Abhandlung der gastrointestinalen
Hormone zu wenig. Auch das einleitende allgcmeinc Kapitel uber die Wirkungsmechanismen der
Hormone ist zu kurz und nicht dem neuesten Wissensstand entsprechend. Das Sachregister ist durftig.
So fehlen z. B. Stichworter fur Renin oder Angiotensin (S. 212).
Schon fast peinlich ist die Einstellung und der Unigang des Autors mit naturwissenschaftlichen
Sachverhalten. Ein Beispiel -- stellvertretend fur viele - mag dies verdeutlichen (S. 9, 10): ....,zwei
Molekule (Tyrosin). von denen eines den ,,Schwanz" verloren hat, formen zusammen das
Thyronin.. ... Mit einiger Phantasie kann man im Tyrosin die Abbildung einer Kaulquappe erkennen.
Zur Gedichtnisstutze denke man daran, daB Schilddrusenpraparate die Metamorphose von
Kaulquappen beschleunigen, a o b e i diese den Schwanz verlieren!"
Von den zahlreichen sachlichen Mangeln und Fehlern seien die folgenden genannt: Beim
Somatostatin (S. 198) fehlt der Hinweis auf seinen therapeutischen Einsatz bei der Ulkusblutung.
Bromocriptin ist ein direkter dopaminerger Agonist (S. 152). Entgegen der Meinung des Autors ist
die Primarstruktur des Urogastrons bekannt (S. 230).
Der Rezensent sieht sich bei der Gesarntbeurteilung aufierstande. das vorliegende Buch zur
systematischen Beschaftigung mit der Pharmakologie der Hormone zu empfehlen. Fur das
gelegentliche Nachschlagen einzelner Fakten mag es bedingt geeignet sein. O b der Leser bereit ist,
dafiir 20,- D M auszugeben. mag e r selbst entscheiden.
G. L,ambrecht, FrankfurtiM.
[B 9251
0 Verlag Chemie, G m b H D-6940 Weinheim, 1980 - Pnnted in West Germany
Verantwortlich fiir die Redaktion: Prof. Dr. I. Knabe. D-6600 Saarhriicken, Fachbereich 14 der Universitat des Saarlandes. Fachrichtung 14 2 Pharmazeutische Chemie. - Anzeigenleitung: H. Both, verantwonlich fiir den Anzeigenteil: H. Schwohel, D-6940
Weinheim- bkrlag Chemie, G m b H (Geschaftsfuhrer: Dr. Helmut (irunewald und Hans S c h e m e r ) . D-6940 Weinheim, Pmtfach 12601
1280 - Alle Rechte. inshesondere die der uhersetzung in fremde Sprachen, vorbehalten. Kein Teil dieser Zeitschrift darf ohne
schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner t%rm - durch'Photokopie. Mikrofilm oder irgendein anderes Verfahren reprcduziert oder in eine von Maschinen, inshesondere yon Datenverarbeitungsmaschlnen verwendbare Sprache ubertragen oder
ubersetzt werden. - A l l rights reserved (including those of translation into foreign languages). No part of this issue may be reproduced in any form - photoprint, microfilm. or any other means - nor transmitted or translated into a machine language without
thc permission in writing of the publishers Von einzelnen BeitrHgen oder Teilen von ihnen diirfen nur einzelne Vervielfaltigungsstucke fur den personlichen und sonstigen eigenen Gebrauch hergestellt werden. Jede im Bereich eines gewerhlichen Unternehmens
hergestellte oder henutzte Kopie dient gewerblichen Zwecken gem. 8 54 (2) UrhG und verpflichtet zur Gebuhrenzahlung an die
VG W O R T , Ahteilung Wissenschaft, G o e t h e s t r a k 49, BDOO Munchen 2. von der die einzelnen Zahlungsmodalitaten zu erfragen sind.
Die Weitergahe von Vervielfaltigungen. gleichgiiltig zu welchern Zweck sie hergestellt werden, ist eine Urheberrechtsver1etzung.- Die
Wiedergahe yon Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen u. dgl. in dieser Zeitschrift berechtigt nicht zu der Annahme.
daB solche Namen ohne we~teresvan j e d e m a n n henutzt werden diirfen. Es handelt sich haufig um gesetzlich eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie in dieser Zeitschrift nicht als solche gekennzeichnet sind. - Satz: Hans Richarz. Puhlikationsservice, Sankt
Augustin. - Unverlangt zur Rezension eingehende Bhcher werden nicht zuriickgesandt.
Valid for users in the USA: T h e appearance of the ccde at the bottom of the first page of an article in this journal (serial) indicates the
copyright ownerk consent that copies of the article may be made for personal or internal use, or for the personal or internal use of specific
clients, T h i s consent is given o n the conditmn, however, that copier pay the stated percopy fee through the Copyright Clearance
C'cntcr. Inc., for copying beyond that permitted by Sections 107 or 108 of the U S.Copyright Law. This consent does not extend to
other kinds of copying, such as copying for general distribution, for advertising or promotional purposes, for creating new collective work,
o r for re\alr. For copying from hack volumes of this journal see >Permissions to Photo-Copy: Publisher's Fee Listr of the CCC.
-
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
167 Кб
Теги
264, 1979, der, georg, xvi, 110, 1980, pharmakologie, thieme, aufl, tausz, stuttgart, preis, abb, verlag, von, hormone, berarb
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа