close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

ToxicologyReview and Prospect. Proceedings of the European Society for the study of drug toxicity. Band 16. 297 Seiten. HerausgeberW.A.M. Duncan. VerlagElsevier Exerpta Medica Amsterdam 1973. PreisDfl. 8800

код для вставкиСкачать
307174
Buchbesprechungen
79
thek des Apothekers vorzuliegen hat. Deshalb sollte es in der Biiehersammlung keiner Apotheke
fehlen; zum Kreis der Interessenten gehoren aberauch die pharmazeutische Industrie, der pharmazeutische CroDhandel, C e s u n d h e i t s h t e r sowie die Behorden des Gesundheitswesens.
Gert Auterhoff [B 6061
Handbuch der Desinfektion und Sterilisation. Von tl. Horn, M. Privora und W. Weuffen.
Band I1 Grundlagen der Sterilisation. VEB Verlag Volk und Gesundheit 1973. 458 S. mit 82
Abb. und 44 Tab. Preis: 72,- M (DDK).
Der vorliegende zweite des in 5 BInden erscheincnden Handbuchs umfaf3t das Cesarntgebiet
der Sterilisation. In der bereits im ersten Band praktizierten Weise werden in von verschiedenen
Autoren (24 Mitarb.) verfafitcn 19 Monographien sowohl die theoretischen Grundlagen als auch
die praktische Anwendung der Sterilisation ausfuhrlich behandelt. Auch im zweiten Band war
man urn eindeutige Definitionen der zahlreiehen Yachausdriieke berniiht und hat ein Kapitel ausschlieDlich terminologischen Fragen gewidmet. Weitere Monographien betreffen mikrohiologische Grundlagen, die einzelnen Sterilisationsverfahren sowie deren Beurteilung, die Priifung der
Sterilitat und Organisationsfragen groDerer Sterilisationseinrichtungen. In zwei der funf am Sterilgut selbst onentierten Kapitel werden die Stenlisation von Arzneimitteln und pharmazeutischer Hilfsstoffe besprochen. Gerade hier findet der in Industrie, Krankenhaus und Apotheke
tatige Pharmazeut wertvolle Informationen fur vide praktische Sterilisationsaufgaben. Durch
die besondere Form des Ruches, die es den Beteiligten ermogliehte aus ihrcn jeweiligen speziellen
Arbeitsgebieten zu berichten, konnte jede Monographic mit einem umfangreichcn und aktuellen
Literaturverzeichnis versehen werden. Zusatzlich wird das Auffinden detaillierter Informationen
in den Originalarbeiten dureh ein Autorenregister erleichtert.
Das Buch kann jcdem, der mit Sterilisationsfragen in Beriihrung kornmt, bcstens empfohlen
werden.
H. Hamacher
[H 6071
Reaktionsaufldarung, Methoden und Kritcrien der organischen Reaktionsmechanistik. Von
P. Sykes. Tdschentext 8. 273 Seiten. Verlag Chemie CmbH, Weinheim/BergstraOe. 1973. Preis:
DM 17,80.
Das Buch beschreibt systematisch die Methoden der Aufklarung organischer Reaktionsrneehanismen und erganzt das erfolgreiehe Buch des gleichen Autors ,,Reaktionsmeehanismen der organischcn Chemie. Eine Einfuhrung". Der Stoff ist in 6 Kapitel gegliedert. Kinetische Daten und
ihre Interpretation. Die Verwendung von Isotopen-Kinetische und nichtkinetische Methoden.
Die Untersuchung rcaktiver Zwischenprodukte, Stereochemische Kriterien, Beziehungen zwischen Struktur und Reaktivitat, Spezielle Beispiele.
ubersetzt wurde das Buch von H.F. Ebel. Die Ausstattung ist so gut, wie man das vom Verlag
Chemie heute gewohnt ist.
Das didaktisch vorziiglich gesehriebene Werk, das keinen unnotigen mathematischen Aufwand
treibt, 1st Studierenden und Lehrern der orgdnischen Chemie zu empfehlen.
[B 6081
H. Auterhoff
Toxicology: Review and Prospect. Proceedings of the European Society for the study of drug
toxicity. Band 16. 297 Seiten. Herausgeber: W.A.M. Duncan. Verlag: Elsevier, Exerpta Mcdica,
Amsterdam 1973. Preis: Dfl. 88,OO.
Es handelt sich urn den Kongressberieht iiber die letztjahrige in Utrecht abgehaltene Tagung
der Europiischen Gesellschaft zum Studium der Toxizitat von Arzneimitteln. Die Gesellschaft
wurde 1962 gegriindct, uin die Forschung iiber toxische Nebenwirkungen von Arzneimitteln zu
80
Arch. Pharmaz.
Buchbesprechungen
intcnsivicrcn. Da die letztjahrige Tagung das lOjahrigc Bestchen dicser Gesellschaft anzeigte, ist
es nicht verwunderlich, dal3 uber das bishcr Erreichte Bilanz gezogen und uber zukunftige Entwicklungen diskutiert wurde.
Einzclnc Symposien behandeln die Bedeutung dcr Pharmakokinetik fur Toxizitatsstudien, die
Priifung teratogener und mutagener Wirkungen sowic klinische Studien uber immunologischc,
hamatologische und ophthalmologischc Schaden durch Arzneimittel. In freien Beitragen wird
u.a. iiber die Lebertoxizitit von Phcnothiazincn und von Gemischen aus Netzmitteln mit synthetischen Laxantien berichtet. Die Bedeutung dcr Toxizitatspriifung a n Laboratoriumstieren ist
unbestritten, zugleich wird aber auch die Schwierigkeit der Ubertragbarkeit von Ergebnissen in
verschicdcnen Tierspezies auf den Menschen gesehen. Die Notwcndigkeit umfasscnder klinischer
Prufungcn wird dcutlich durch die Tatsache, dab 2.B. 10000 Patienten untcrsucht werden mussen,
um eine Nebenwirkung wic den nach Chlorpromazin auftretendcn I kterus statistisch gesichert
zu erfasscn. Es wird vorgcschlagcn, durch systematische Anstrengungen die Resultate von Toxizilatstests am Tier oder von Bcfundcn an Modellsystemen (Zellkulturen) mit klinischen Studien
iiber Nebenwirkungen zu korrelicrcn. Das Buch wird all denen von Nutzen sein, die a n der PN.
fung dcr Toxizitat von Arzneimitteln interessiert sind.
K.W. Bock
[B 6091
Deutsche Seuchengesetze. Sammlung des Rechts und Kommentar. 19. Erganzung. Verlag
R.S.Schulz, Percha und Kempfenhauscn am Starnberger See. Preis der Erg.: DM 42,-, des ges.
Werkcs cinschl. Erg.: DM 83,SO.
Das Werk ist nun auf den Stand vom 1. September 1973 gebracht.
11. Aulerhoff
[B 6101
0 Verlag Chemie GmbH, Weinheim/Beqstr., 1974. -- Printed in Germany
Verantwortlich fir die Redaktion: Prof. Dr. 1. Knabe, 6600 SaarbxUcken, Fachbereich 14 der
Universitit des Saarlanden Fachrichtung 424 - Pharmazeutische Chemie; f i r den Anzeigenteil:
H. Both, WeinheimlBergstr. - Verlag Chemie GmbH (GescMftsNhrer: Jiirgen Kreuzhage und
Hans Schemer), 694 WeinheimlBergstr. - Alle Rechte, insbesondere die der hersetzung in
fremde Sprachen, vorbehalten Kein Ted dkser Zeitschrift darf ohne schriftliche Genehmigung
der Verlages in hgendeiner Form durch Photokopie, Mikrofiim oder irgendein anderes
Verfahren - reproduziert oder in eine von Maschinen, insbesondere von Datenverarbeitsmaschinen
verwendbare Sprache iibertragen oder iibersetzt werden. - AU rights reserved (including those of translation
into foreign languages). No part of this issue may be reproduced in any form - photoprint. microfilm.
or any other means - nor transmitted or translated into a maschine language without the permision in
writing of the publishers. - Nach dem am I. Januar 1966 in Kraft getretenen Urhebenechtsgesetz der
Bundesrepublik Deutschland is1 Air die photomechanische, xerographische oder in sonstiger Weise bewirkte
Anfertigung von Vervielfaltigungen der in dieser Zeitschrift erschienencn Beitrage zum eigenen Gebrauch
eine Vergiitung zu bezahlen, wenn die Vervielfaltigung gewerblichen Zwecken dient. Die Vergiitung ist naeh
MaDgabe des zwischen dem Borsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. in FrankfurVM. und dem Bundes
verband der Deutschen lndustrie in Koln abgeschlossenen Rahmenabkommen vom 14.6.1958 und
1.1.1961 zu entrichten. Die Weitergabe von Vervielfaltigungen. gleichgbltig zu welchem Zweck sie hergestellt werden, ist eine Urheberrechtsverletzung. - Die Wiedergabe von Cebrauchsnamen, Handelsnamen,
Warenbezeichnungen u. dgl. in dieser Zeitschrift berechtigt nicht zu der Annahme. d& wlche Namen ohne
weiteres von jedermann benutzt werden diirfen. Es handelt sich haufig um gesetzlich eingetragene Warenzeichen. auch wenn sie in dieser Zeitschrift nicht als solche gekennzeichnet sind. Unverlangt zur Rezension eingehende Biicher werden nicht zuriickgesandt.
Satz: Hans Richarz, Sank1 Augustin
-
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
140 Кб
Теги
band, toxicity, verlagelsevier, toxicologyreview, exerpta, 8800, proceedings, drug, amsterdam, 1973, duncan, prospects, 297, stud, society, herausgeber, seiten, medical, european, preisdfl
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа