close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Ueber die Anwendung des gereinigten Dextrins zur Bereitung der trocknen narkotischen Extracte.

код для вставкиСкачать
236 Ueb. d. Anwend. d. gerein. Dextrins z. Bereit. d. trockn. narkot. Extracte.
anzunchmen , dass bei der Zersetzung des Aldehyd -Ammoniaks auf diese Weise auch die Basen der Pyridin-Rcihe
niit hoherem Siedepunkt, wie das P a r v o l i n , C o r i d i n , R u b i d i n und V i r i d i n erzeugt werden.
C o l n im August 1870.
Ueber die Anwendung des gereinigten Dextrins zur
Bereitung der trocktien narkotischen Extracte.
Von L. W. J a s ~ yo , Apotheker i n Frankfurt a/Main.
Um kleine Mengen narkotischer Extracte als Zusatz zii
Pulvermischungen bequem und ohne Verlust abwagen zii
konnen , hat man scit langer Zeit die betreffenden Extracte
unter Zusatz eines indifferenten Pulvers ausgetrocknet und in
pulverigem Zustande zum Gebrauch vorrathig gehalten.
Mannichfach sind die Mittel, welche z u r Erreichung dieses Zweckes vorgeschlagen wurden und hat man Zucker,
Milchzucker , Siissholzwnrzel , Bohnenmehl, sogar Kartoffelzellstoff dazu benutzt.
&fit allen diesen Korpern wird auch der beabsichtigte
Zweck mehr oder weniger gut erreicht; doch licssen sie alle
noch BIanches zu wiinschen ubrig und hat man daher langst
darnach gestrebt, ein Mittel zu finden, mit Hiilfe dessen die
Extracte sich einerseits leicht austrocknen und dann auch
leicht zerreiben lassen, anderer Sei ts sollte das gewonnene
Estractpulver sich , ohne feucht zu werden, anfbewahren lassen und, wenn miiglich, in Wasser Ioslich sein.
T o r einigen Jahren wurde nun als ein den letzteren
Forderungen entsprechender Korper gereinigtes Dextrin empfohlen. Diesen Vorschlag habe ich seither vielfach gepriift und
sehr brauchbar gefunden. Man erhalt damit in der That auf
eine ausserst leichte und bequeme Weise trockne Extractpulver, welche sehr wenig hygroskopisch sind und sich in Wasser rasch und vollig losen lassen.
Ueb. d. Anwend. d. gerein. Dextrins z.Bereit. d. trockn. narkot. Extracte. 237
Da nun das Dextrin ein ganz indifferenter Korper ist,
welcher die Wirksamkeit mit ihm verbundener narkotischer
Extracte in keiner Weise beeintriichtigen diirfte, so ziehe ich
dasselbe fur den vorliegenden Zweck allen anderen bis jetzt
vorgeschlagenen Korpern vor und mochte die Aufnahme einer
entsprechenden Vorschrift zur Herstellung der trocknen narkotischen Extracte in die zu erwartende neue Pharmakopoe
warm befurworten.
Nachstehend sol1 denn nun das von mir seither angewandte Verfahren zur Reinigung des Dextrins (denn das
gewohnliche im Handel vorkommende ist fur unseren Zweck
gsnz unbrauchbar) genau beschrieben werden.
Man lose gutes kaufliches Dextrin in der 6 - bis 8 fachen
Menge kalten destillirten Wassers auf, lame 24 Stunden an
einem kuhlen Orte stehen und filtrire die Losung durch
lockeres Filtrirpapier, was etwas langsam geht und wobui
ein sehr betrlchtlicher unloelicher Ruckstand auf dem Filter
zuriickbleibt. Das klare Filtrat vcrdampfe man in einer Porzellanschale im Dampfbade zur dicken Syrupsconsistenz und
fig e unter Umriihren so lange starken Weingeist zu, bis sich
das Dextrin in Form einer weissen, ziihen , fadenziehenden
Masse am Boden der Schale abgeschieden hat. Nan darf
dabei den Alkohol nicht sparen, denn einer Seits lasst sich
derselbe durch Destillation in vollig brauchbarem Zustande
wieder gewinnen , anderer Seits bleibt nicht unbetrachtlich
Dextrin in Losung, wenn man zu wenig Alkohol zugesetzt
hat. Man lasse nun 12 Stunden lang ruhig stehen und giesse
dann den schwach gelb gefarbten, neben etwas Dextrin vielen Traubenzucker enthaltenden Alkohol, von der am Boden
der Schale sitzenden zahen Dextrinmasse ab. Diese Scheidung lasst sich nur d a m leicht und vollstiindig ausfuhren,
wenn man genug Alkohol zugesetzt hat, indem anderen Falls
das Dextrin eine mehr fliissige, syrupartige Masse bildet,
deren Abscheidung schwieriger ist. Man setze nun die Schals
wieder auf das Dampfbad, lasse die Masse vollig austrocknen,
was sehr leicht von Statten geht, i h d zerreibe den Ruckstand
xu einem griiblichen Pulver.
238 Ueb.d. Anwend. d. gerein. Dextrins z. Bereit. d. trockn. narkot. Extracte.
Das so erhaltene Dextrin ist rein weiss, ganz geruchlos,
von siisslich schleimigem Geschmack und leicht und vollig
loslich in Wasser. Ich erhielt je nach der Gute des angewandten kauflichen 40 - 60°/, reines Dextrin.
Die Herstellung der trocknen narlrotischen Extracte mittelst solchen gereinigten Dextrins gelingt nun sehr leicht in
der folgenden Weise.
In einen etwas geraumigen Porzellanmorser gebe man
eine genau abgewogene Menge des betreffenden Extracts,
setze denselben auf eine passende Oeffnung des Dampfapparats, lasse heiss werden und ruhre so lange kraftig mittelst
des Pistilla um, bis das Extract beim Reiben Faden zu ziehen beginnt, was nach kurzer Zeit der Fall sein wird. Nun
schiitte man so vie1 Dextrin, als man Extract in Arbeit genommen hatte , hinzu, arbeite gut durch einander und stelle
zum Erkalten an einen trocknen Ort bei Seite. Die Masse
wird dann hart und sprode geworden sein, so dass sie sich
ohne Schwierigkeit zu einem groblichen Pulver zerreiben und
das an den Wanden des Morsers bnd am Pistill hiingende
mittelst eines scharfen Spatels abstossen liisst. Man setzt
nun den Morser sammt Inhalt an eine nicht zu heisse Stelle
des Trockenachranks oder noch besser in einen Exsiccator
uber Chlorcalcium , wo die vollige Austrocknung rasch sich
beendigen lasst. Es bleibt nur noch uhrig, den entstandenen
Gewichtsverlust durch Dextrin zu ersetzen und das Ganze zu
einem feinen, gleichformigen Pulver zu zerreiben.
In wohlverkorkten kleinen Glasern aufbewahrt , halten
sich solche Extracte ganz vortrefflich. Da sie in Wasser
rasch und leicht loslich sind, so konnen sie auch da eine
bequeme Verwendung finden, wo der Arzt kleine Mengen
narkotischer Extracte als Zusatz zu Mixturen oder Tropfen
verordnet hat. Die wassrige Losung vertragt selbst einen
massigen Zusatz von Weingeist, ohne Dextrin abzuscheiden.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
145 Кб
Теги
anwendungen, narkotischen, ueber, die, bereitung, gereinigten, der, zur, dextrin, des, extract, trocknen
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа