close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Ueber die Darstellung der Benzo┬лsure.

код для вставкиСкачать
276
Malekow its,
Ueber die Darstellung der Benzo6saare;
yon
E.
M a t e k o w i t z in Boniheim.
I m Augusthefie (1850) dieses Archivs giebt Hr. Bo h m
eine Notiz uber die Bereimg der Benzocsaure mit dem
Bemerken, dass die Bereitung und namentlich die Ausbeuie immer noch ein Gegenstand fur das Gebiet der
Verbesserungen sci und er die feste Ueberzeugung habe,
dass diese Frage vorlaufig unerledigt bleiben werde.
Indem ich die letzte Ansicht des Hrn. Verf. dahingestellt
sein lasse, erkenne ich gern an, dass sein Verfahren ein
vcrhessertcs zu nennen ist, weil man nach demselben ein
gutes Prbparat in grosserer Ausbeute erhiilt, als dieses
nach der Vorschrift der Preuss. Pharmakopoe der Fall ist.
Schon langer als eiu Jahr ist mir und vielen Pharniaceuten, welche in Berlin studirten, ein Verfahren bekannt,
welche; von Hrn. Dr. W i t t s t o c k herruhrt, wonach man
ganz ausserordentliche Resultate erzielt. Da mit mir vielleiclit Dlehrere die Veroffentlichung dieses Verfahrens von
Seiten des Hrn. W i t t s t o ck vergebens erwartat haben,
so glaube ich in] Nachstehenden eine Beschreibung des
so sinnreich als einfach construirten M’ittstock’schen Apparates geben zu durfen, theils um ein pharmaceutisches
Interesse wahrzunehmen, theils urn Hrn. W i t 1 s t o ck die
Anciennitat zu sichern.
Um die Ursache der so geringen Ausbeute an Benzoesaure nach der Mohr’schen Methode zu erfahren, liess
W i t t s t o ck zwei Glasscheiben in den Mohr’schen Apparat
einfugen, durch welche er den Process beobachtete und
wahrnahm, dass die Benzoeshure, welche sich anfangs in
dem untern Theile und auf dem Fliesspapiere, welches
den Grapcn hedeckt, gesammelt hatte, durch die gesteigerte Warme schmolz und in den Grapen zuruckfloss.
D i e m wiederholte sich bis zu Ende der Operation und
tlurfte es keinem Zweifel unterliegen, dass durch das
ijftere Schmelzen und Wiederverfluchtigen bei etwas
iiber die Darstellung clev Benzoesauve.
277
gssteigerter Temperatur die Benzoesaure endlich zersetzt
wird und folglich verloren geht. Dass eine Zerselzung
wirklich vor sich geht, ergiebt sich auch aus der Behandlung des Riickstandes auf nassem .Wege, hei welcher man
vie1 weniger Saure erhiilt, als man erhalten rnusste, wenn
keine Zersetzung erfolyt ware. Da .Hr. W i t t s t o c k auf
diese Weise die Ursache der geringen Ausbeute kenncn
lernte, so musste diese vermieden werden; es kam also
darauf an, den unteren Theil dcs Apparates besser abzukiihlen, welches Hrn. W i t t s t ock durch Anbringung eines
doppelten Bodens mit seitlichen Luftlochern vollkomrnen
gelang. Sein dern gemass construirler Apparat besteht
aus einem runden Pappkasten mit flachem Deckel, zu
beiden Seiten des Kastens befinden sich gegenuber Glasvon einander entfernlen
scheiben. In die beiden 4 -4;''
Boden sind genau ubereinander runde Oeffnungcn von
4 - 5 '' Durchmesser eingeschnitten; im Innern des Kastens
hangt a n Schniiren ein Deckel, der etwas grosser ist als
hoch iiber der oberen. Zwibchen
diese Oeffnungen, etwa ;"
den beiden Boden sind an den Seiten Lijcher angebracht
(welche mit Korken verschlossen werden konnen), um die
Luft durchstromen zu lassen, -und auf diese Weise eine
Abkiihlung des oberen Bodens zu bewirken, auf welchem
sich vie1 Saure ansammelt. Im Deckel belinden sich
cben falls zwei solche Oeffnungen , welche geschlossen
bleiben, -bis keine Saure mehr sublimirt, was man
durch die Scheiben wahrnehmen und bei Oeffnung eines
Korkes irn Deckel riechen kann. Man klebt den Apparat
mittelst eines rorstehenden Randes von Pappdeckel auf
den flachen Grapen, worin sich die groblich gepulverte
Benzol;, befindet und giebt anfangs gelindes Feuer, welches
m a n allmiilig etwas steigert. 1st die Operation beendet,
so riirntrit man auch die Korke aus den Oeffnungen irn
Deckel, um durch die Luftstrijmung eine raschere Abkuhlung zu bewirken. Die Saure erscheint anfangs weiss.
w i d aber spater gelblich. Hal man einc gute Sorte Benzoi:
in Arbcil genommen, so wird man einc Ausbcute von
20 -22 Proc. erhalten, ja Hr. W i t t s t o ck hat einmal sogar
278
Lam,
25 Proc. Saure erhalten, ein Resultat, welchw ausserordentlich gunstig ist, ria man nach M o h r nuF etwa
6-8 Proc, und sogar auf nassem Wege rnit lialk und
Salzsaure, oder mit kohlensaurem Natron uncl Schwefelsaure hochstens 4 7 -19 Proc. erhalt - Die Methode,
welche man, wie a u d i H r I{ o h m bemerkt, jetzt i m Grossen
anwendet, und die darin besteht, dass man auf nassem
Wege bereitete Benzoemn-e der Suhlimakion unterwirft,
durfte nun, abgesehen davon, dass dieselbc p n z unstatthaft ist, wohl verlaswn werdon, (la sie ohnehin h i doppelter Arbeit ein weniser ~unstiges Kesullab liefert, als
die Wittstocksche.
--4a.*--
Rotizen uber Moschiis ;
von
F. W. L a 11 x
in Berlin.
Bei Gelegenheil der Entleerung dreier Moschusbeutel,
die vom Droguisten mit ~ l o s c h u ~longuin.
s
uerus bezeichnet
waren und diesem auch durch das Aussehen entsprachen,
zeigte sich mancherlei Bemerkenswerthes, so dass ich mich
veranlasst f'uhle, uber diesen Gegenstand einige Bemerkungen
mitzulheilen. Der eine Beutel (NO. I.) war etwas grosser
als die beiden anderen und wog, nach einem Verlusle
von 1 Drachme durch Austrocknen wahrend eincs 2jahr-igen hufbewahrens, 7 Drachmen und 2 Scrupel. Sein
Inhalt betrug 3 Drachmen und 38 Gran. Die beiden kleineren von fast gleicher Schwere (No. 11. und 111.) wogen
beim Einkaufe 9 Drachmen. hatten jetioch hei glcich langeni
Aufbewahren 2 Scrupel am Gewiclite verloren. Der Inhalt
heider zusammen betrug 5 Drachmen.
Der Inhalt von No. 1. war trocken, hriicklich und voii
dunkelbrauner Parbe, grosstent heils aus unre~elrnhssigem
Klumpchen und dazwischen befindlichen, helleren llautchen bestehend. Sein Geruch war stark moschusartig
und , besonde r s an fan gl i c h, etw as ii rn m on ia ka I isch, son st
rein von fremden Beigeruchen. Dieser Theil desselbcri
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
155 Кб
Теги
ueber, die, der, darstellung, лsure, benzol
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа