close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Ueber Extractum antiphtisicum nebst einigen Andeutungen Uber die Zersetzung der Gerbsure.

код для вставкиСкачать
Diesel, iiber. Extractuvi antiphthisicum etc.
309
erhalt nian durch Bleioxydsalze stets einen sarlten Niederschlag.
Eine wasserige Losung, von zwei verschiedenen Sorten
Bdellium, als Bdellium indicuin vorSekommen, gaben in
tlemselben Verhaltniss, von ungefahr 40 Gran Bdellium mit
4 Cnze Wasser, wie be1 hlyrrha angegeben, mit Bleioxydsalzen kaum cine Trubung in der filtrirten Losung.
Es mochte also auch dicsc Reaction zur Unterscheidung der Myrrha votn Bdellium zu beachteri sein*)
--
Ueber Extracttiin antiphthisicum, nebst einigen
Andeutuagen uber die Zersetzung der Gerbsaiire ;
von
E 13 n s t D i e s e 1.
Da dieses Extract auch in Bernburg schon in Anwendung
gekommen ist, und daher ofters bereitet wurde, so erlaube
ich mir zu der Mittlieilung der Herren W e b e r und R e t s chy (dies. Archiv B. 39. H . 2.j noch Etwas uber die Bereitung dieses Arzneistoffes hinzuzufugen.
Dieses Extract muss naturlich je nach der Dauer der
Beriihrungszeit der Kalbfelle mit dem Eichenabsud, und
iiberhaupt nach dcm Alter der Lohbruhe sehr verschiedenartig zusammengcsetzt sein, und muss daher eine ebenso
verschiedene Wirkung aussern. - Die Annahme, dass die
Lohbruhe eine gute Wirkung, bnsonders bei Phthisis habe,
wird durch die Erfaltrung des FIrn. Dr. W e b e r bestatigt.
E 11 i a t s o n will soSar die Dampfe der Lohbruhe gegen
Lungensucht, vorziiglich bei Bronchitis chron., wo geringe
Entziindung, grosso Reizbarkeit und vie1 Secretum sich
zeigten, mit gutem Erfolg aiigewendet haben, indem er
die heissen Dampfe derselben direct auf das kranke Organ einwirken liess. - Meiner Meinung nach kann bloss
die sogenannle siisso Lauge zur Bereitung des Extracts gebraucht werden, wesshalb sehr darauf gesehen werden
+] Diese ldeine ArLeit wurde i n i Sominer 1844 anternommen und
lag seit dem I-Icrbste desselben Jahrs zuin Abdruclte bereit, der
indess wegen noch vorhandenen altern Manuscripts nicht eher
D i e Xed.
bewirkt werden Iconnte.
310
Diesel, uber Extrnctum nntiphthisicum etc.
muss, dass dieser nicht eine alte saure Lohbruhe unter.
geschoben wild. da wohl leiclit iron dcm Gerhcr in Rrmangelurig der sogenannlen sussen h u g e eine smre verabfolgt wird
Die vorwaltendo Wirkung des I<xih'acLs sol1 cine adstringirende untl reizm i Idernde w i n . wcl (*he Eigenschaft
nur bei dcr schon erwiihnten siisserr 1,nuge gel'unden w i d ,
denn die ansgegerhte saure Lohbriihe wiirde vielleicht
clas Gegentheil wirken verrnijgc des Vorliandenseins von
vie1 freier Saure untl fast giinzlichcr Ermangelung a n adstringirendem Stoff. - Die eben crwiihnte saure Lohbruhe,
wetcher iifters noch Sauerteig rind Gerstenschrot zugesctzt
werden, auch Rirkenlohe, vorzuglich fiir Sohlleder, unterliegt natiirlich einer rnannic'nfaltigcn Zeiwtzung, besondcrs
heim Abdampfen trcten ver~chictlvneI<rscheinnngen auf,
die eine Zersetzung tler Gerhsauro ;~ritleuten. Es erfolgt
auch schon durch b;inwirkung von Lult und I'euclitigkeit
eine theilweise Umwantllung des GeihlofLi in Extractivstoff und unliisliches Apothem otlcr C'llninsiiure.
Die Versuchc von K e d w o o d uber die Gerinnung der
Kinotinctur (liepertor-. 1: d. Yliurm. U. 28. H. :j.) scheinen
ebenfalls zu zeigen, wic die Gerhsiiure bei Vorhandensein
von Extractivstoff eine eigenthumliche Vcranderung erleidel, namlich,dass sie allmiilig in tilminsiiure ubergefuhi-t wird.
Freiherr v. G e r s d o r l ' bcmerktc neuerlictist, dass Eichenholzmeubeln in miner Zimmerluft Essigsaure exhalirten. D o b e r e i n e r bestatigte diescs durch Versuche, indem
er in einen Schubkasten einer Hichenholzcomniode Kallihydra1 8 Wochen lang einsperrte, wo dann das Hydrat
reichlich mit Essigsaure gcschwiingert war.
Es scheint also wirklich, als wenn die Gerbsaurc unter
verschiedenen Umstiinden in Essigsiiure uncl Gallussaure,oder
auch je nach Umstiinden in Ulminsiiure zerset,zt werde. Die
Eigenschaft der Essigsiiurebildung aus Gerbsiiure bemerkte
ich hesonders an der sauern Lohbruhe, wo sich iifters betrachtliche Mengen vorfiuden. - In der sauren Lohbruhe
finden sich nach meinen Versuchen, je nach dem Alter der
Lauge , betrachtliche Mengen freier Essigsaure , welche in
Lohr, them. Untersuchzi:riy cles nPoselwassers bei Trier. 3111
dem Destillal enthallm sind, SO wie auch die von R r a c o n n o t angenornmenc hancysiiure ; beide Sauren sind theilweise
verbunden mit Kali, Magnesia, Kalk und Ammoniak ; fernerc
Bestandtheile sind : gerbende Substanz, Apotheni, gummige
Sullstanz, wenig phosphorsaurer Iialk, Eiscn und Mangan.
Beim Verkohlen tles Estracts hinterhleibt mineralisches
ChamGIeon, welchcs das Wasser smaragdgriin fiirbl, unci
durch Salzsaurezusatz in Rolh iibergefiihrt w i d . - Die
sogenannte susse Lohbriihc enthalt hingegen neben den
erwahnten Salzbasen weit mehr unzersemen Gerbstoff,
gummige Subslanz, wenig Gallussiiure und Essigsaure (Pectin?), phosphorsauron Kalk, untl beim Abdampfen zeigt sich
nur wenig Apothem. Der Ammoiiiakgehalt wechselt sehr. Merkwiirdig sind die Metamorphosen, welchen der Gerbstoff unter verschiedenen Bcdingungen unterlicgt, untl es sind
wold daruber noch vide Versuche zu niachen, die jedenfalls zn hiichst intoressanten Hesultat'en fuhrcn kiinnen
---mwv*t-
Chemische Untersuchung 4es fibselwassers bei
Trier ;
von
Ri. J. Liihr, Apotheker.
l o r zwei Jahren ersuchte mich mein Freund und College,
Medicinalrath Dr. BI u 11 e r i n Emmerich, ihm zu einer wissenshafilichen Arbeit das Nosclwasser bei Trier zu untersu&en, die Zeit erlaubte mir aber erst im letztverflossenen
Jahre diese Analyse zu unternehnien, und da das Resultat
zur Vergleichung mit anderen Flusswasser-Untersuchungen
nicht ganz ohne [ntcresst scin kann, so erlaube ich mir,
dasselbe zu vcroffentlichen.
Das Wasser uurdc iiach dem Verlaufen des sehr hohen Wasserstandes der hlosel am 2'7. Marz 1844 bei einer
Barometerhohe von 27" 10,8"' und einer Luftwarme von
11O"R aus der Mosel bei Trier geschopft.
Das frisch geschopfte Wasser hatte ein trubes Ansehen
7OR., reagirte weder sauer,
und eine Temperatur von
+
+
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
165 Кб
Теги
ueber, extractum, zersetzung, antiphtisicum, die, andeutungen, der, nebst, uber, einigen, gerbsure
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа