close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Universal-Pharmakope. Eine vergleichende Zusammenstellung der zur Zeit in Europa und Nordamerika gUltigen Pharmakopen von Dr. Bruno Hirsch. I. Lieferung. Leipzig. Ernst GUnther's Verlag

код для вставкиСкачать
790
Biicherschau.
treffs des Banes anclerer Getreidearten - Gerste, Hafer, Hirse, Reis und
Mais - anschliesst.
Im 2. praktischcn Thcile erortert Verf. zunachst die Methoden der Priit'ung auf anorpanische Substanzen (Kunstmehl) als Gyps, Scliwcrspath,
Kreide , Quarz, Thon, Alaun und Kupfervitriol durch das Mikroskop , durch
Verbrennung (bschcnanalyse), durch Behandeln mit Chloroform oder Salzlosung, die verhaltnissmiissig leichter auszufiihren. Schwieriger ist der Nachweis von organisclien Beimengungen, namentlich die von Weizenmehl. ini
Itoggenmehl und unigekehrt. Hier ist die mikroskopischc Unt,ersuchung
mnassgebend und legt Verf. namentlich Werth zuoachst auf den Unterschied
der dem Mehle in Brnchstiicken beigemischten Haare, die beim Weizen
mcist langer nnd dicker. als beini Boggen, ferner auf die verschiedene VerItlcistciungsteiiiIieratur dcr StLrkekijmer und den Unterschied der Schalenzellen. Reis - und Maismehl (Abfall aus den Stiirkefabriken) im Weizenmehl
ist durch die abweichende Form der Stirkelriirner leicht zu unterscheidon,
Gerstenmehl liisst sich nach den1 Verf. ausserdem auch an den nie fehlenden
Spelzentheilen erkennen. Beziiglich des Nachweises von Buchweizen, Kartoffel- nnd Hiilsenfriichtmehl ist das abweichende Verhalten naher besprochen.
Pag. 53 handelt von den znfiilligen Vernnrcinigungen , wie durch Wicken,
Kornrade , Mutterkoru , Brandsporen und sind hier die zweckmassigst.cn Methoden angegcben. 2 Tafcln niit GO Zeiahnungen, die die Structur dcr Kleber- und Stiirkekorner, der Samcnschalc , der Behaarung etc. in vergriissertem Maassstabe wiedergeben , erleichtern wescntlich das Verstandniss. Die
Broschiire enthilt neben den eignen Beobachtungen alles Wissenswerthe.
was in verschiedenen Zeitschriften niedergelegt ist.
Bertram.
Universal -PharmakopHe. Eine vergleichendo Zusanimenstellung der
zur Zcit in Europa und Nordamerika giiltigen Pharmakopoen von Dr. B r u n o
H i r s c h . I. Liefcrnng. Lcipzig. Ernst Gunther's Verlag. - Der in pharinaceutischen Kreiscn riihmlichst bekannte Herr Verfasser, hat sich der nicht
leichten Arbeit unterzogen , alle zur Zeit in den Pharmakopoen anfgenomnicnen Mittel vergleichend und iibersichtlich geordnet zusammenzustellcn und sich durch dieselbe Aerzte und Spotheker namentlich in Ortcn
mit starkem Fremdenverkehr verpflichtet. Abgesehen davon , dass i n der
deutschen Pharniacopoe sine ganze Beihe von Mitteln, einfachen wie zusammengesetzten fehlen , weichen die Torschiiften der verschiedenen Liinder
beziiglich der letzteren oft wesentlich von einander ab, bei den narkotischen
sind die Dosen oft so verschieden, dass Verwechs~ungenoft recht unangenehme Folgen nach sich ziehen lionnen. Die Aufziililung erfolgt alphabetisch, jedem Mittel ist die laufende Nummer, auf die zuweilen verwiesen
wird, vorgedruckt. Bei den Droguen aus dem Pflanzen- und Thierreiche ist
zunichst die Abstammung angegebeu, dann folgt eine scharfe Charakteristik
derselben; wo erforderlich, ist die Art der Aufbewahrung und bei den starkTvirkenden Mitteln iiberall die Maximaldose pro Gabe und Tag angegeben.
Bei den Chemikalien ist zuniichst die Formel und dann die Aequivalentzahl
bemerkt ; darauf folgt die Vorschrift zu deren Darstellung, Aufziihlung ihrer
Eigenschaften, ihres Verhaltens gegen Reagentien, ihrer Priifung auf etwaige
Verunreinigungen. Wo Abweichnngen vorliegen, sind diese iibersichtlich zusammengestellt, wie z. B. bei Acetum der Gehalt an Essigsaure, bei Acetuni
aromaticum die Bereitungsweise, wo solche verschieden.
Die erste Lieferung - das vollstindigo Werk ist auf 10- 12 Lieferungen ii 2!0 berechnet und soll in Jahresfrist beendet sein, - beginnt mit den
nur in der Pharmakopoe der vereinigten Staaten unter der Bezeichnung
,, Abstracta " enthaltenen Mitteln (durch Deplacirung mit reinem oder angesauertem Alkohol bereitete, unter Zusatz yon Milchzucker eingetrocknete
Pflanzenausziige - ein T. Abstract gleich 2 T. angewmdte Pflanzensubstanz -) und schliesst mit Amylum Marantae. Von Mitteln, die in der
791
kucherschau.
deutschen Pharmakopoe keine Aufnahme gefunden , sind ausser einer Reihe
yon SPnran und Aetherarten aufgefiihrt: Aconitinum nitrieum - Adeps benzoatus und curatus - Alumen draconisatum und kinosatum - Aniniouimn
benzoicum, bichromicum , jodatum , salicylicum, sulfuric. und valerianic. etc.
So viel vorlaufig uber die erste Lieferung.
Jena.
Bertrrinr.
,
Enoyklop!idie der Nnturwissensoliaften herausgegeben von Prof. Dr.
W. F o r s t e r u. s. w. Erste Abtheilung, 37. Lieferung enthiilt: H a n d w i j r t e r b u c h d e r Z o o l o g i e , A n t h r o p o l o g i e u n d E t h n o l o g i e . Elfte Lieferung. Breslau, Eduard Trewend, 1884. 128 s. in gr. 8. - Vorliegende
Lieferung reicht vom Artikel ,, Galatcr" bis ,,Geographische Verbreitung der
Thiere " und bringt eine reiche Auswahl hochinteressanter Abhandlungen,
unter welchen wir beispielsweise hervorheben die Aitikel: ,, Gang a r t e n
d e s P f e r d e s " von Prof. Roe c kl, , , G e h i r n " von Prof. von Nojsisow i c s , , , G e i s t " von Prof. G u s t a v J l g e r , , , G e o g r a p h i s c h e V e r b r e i t u n g d e r T h i e r e " von Dr. R e i c h e n o w . Auch der Ethnograph findet
hier nianches Neue und Eigenartige.
So horen wir z. B. von den ,, G a l i b i " in Franzosisch-Guyana, dsss der
Mann, sobald die Frau eines Kindcs geneseu ist und damit Zuni nachsten
Bache geht, um es zu baden, sich auf 8- 10 Tage in die Hangeinatte legt,
den Kranken spielt und Schmerzen erheuchelt, als ob er Mutter gewordeu
wire; von den , , G a l l a " im Innern von Ost- Afrika, dass diese gefiirchteten
Krieger den erschlagenen Feinden und den Gefangenen auf dern Schlachtfeldo die Ohren abzuschneiden pflegen, welche sie als Beweis ihrer Tapferkeit ihren Frauen zuschicken. Diese rufen sofort beim Empfange ihre
fieunde und Nachbarn zusaninien, zeigen ihnen die Trophaen und iibcrlassen sich milder Freude, wobei sie beim Schalle der Trompeten heruintnnzen
nnd das Lob ihrer Manuer singen. Dann hangen sie die Gliedmaassen an
die Thiirpfosten und uehmen je nach der Zahl derselben ihren Platz unter
den edlen Familien ein. Je mehr Ohren, desto grosser das Ansehen und
der Einfluss.
Von den ,,Garo " oder Garros, einem indischen Gebirgsvolke siidliuli von
Assam wird berichtet, dass sich zur Ehe nicht der Jiingling das MLdchen
wahlt, sondern das Madchen dem Manne ihren Heirathswunsch zu crkennen
giebt, indem sie ihm ein Versteck bezeichnet, in welcheni das junge Pnar
cinige Tage in der Einsamkeit z u b h g t . Dann zeigt es sich den Sciuigeri
und dann erst beginnen Festlichkeiten und Schmausereieu u. s. w. - Dic
fur den Artikel ,,Geographische Verbreitung der Thiere" als Beigabe bestimmte K a r t e d c r zoologisc he n R e g i o n e n wird mit dein Schluss des
Artikels in der nachsten Liefernng ausgegeben merden.
Zweite Abtheilung, 21. Lieferung enthllt: H a n d w o r t e r b u c h d e r M i n e r a l o g i e , Ge o l o g i e u n d P a l i o i i t o lo g i e. Sechste Lieferung. Brcslau, Eduard Trewendt, 1684. 126 S. in gr. 8.
Inhalt: ,,Hydroiden" yon Dr. Fr. R o l l e . Scl~luss. (S. 129- 13'2). ,,Infusorien" von Dr. Fr R o l l e (S. 132-133).
,,Insecten" von Dr. Fr. R o l l e
(S. 133-140).
,,Die Inseln" von Prof. Dr. A. v o n L n s a u l x (S. 140-149).
,,Isomorphismus" von Prof. Dr. K e n n g o t t (S. 149-159).
,,Jura-Systeni'.
von Dr. Fr. R o l l e (S. 150-1168).
,,Kiese" von Prof. Dr. R e n n g o t t .
(8. 168 - lS2). ,,Kohlenbilduog in den verschiedenen geologischen Epochen"
von Dr. Fr. R o l l e (S. 182-195).
,,Kreide-System" von Dr. Fr. R o l l e
(S. 195-211).
,,Kryptoganien" von Ur. Fr. R olle (S. 211-256).
Abermals eine Reihe der interessantesten Abhandlungen i n ebenso erschopfender wie eleganter Darstellung ! Beziiglich der ,,Kryptogamen" erlauben wir uns ZII beinerken, dass bei den M u s c i n e e n Vorf. die Zahl der
jetzt beltaunten lelwuden Arteu als viel zii niedrig augiebt, indeni er die
Anzahl der Torfinouse oder 8 p h a g n a c e e n auf etwa 20, die der eigentlichen
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
168 Кб
Теги
universal, pharmakos, vergleichende, pharmakopen, der, zur, nordamerika, eine, gunther, zusammenstellungen, bruni, und, europe, leipzig, verlag, hirsch, gultigen, zeit, von, ernst, lieferung
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа