close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Wirkungen des Jodpentabromids auf therische Oele.

код для вставкиСкачать
Entribung v.gelb.Diamanten. - Chiapflanze.- Wirli. d. Jodpentabromids. 3 11
seiner ausserordentlichen Feinheit verglichen werden kann. /Journal
de Pharmucie et de Chimis. Sirie 5. Tome VII. pag. 52. Ac. d.
sc., 95, 919. 28824
C. 4%.
Ueber eine vergtlngliche EntftErhnng von gelben Diamanten berichten C h a t r i a n und Jacobs. Siidafrika liefert cine
grosse Menge gelber Diamanten, dic ohne diese Fiirbung einen fiinf
bis sechsfachen Werth besitzen wiirden. Neuerdings verbreitete sich
das Geriicht, es sei gelungen, diese Diamanten zu encaben.
Die Verf. kennen mehrere Kaufleute, die eine Parthie weisser
Diamanten zu hohem Preise an sich brachten, aber nach einem kurZen Waschen fanden, dass es gelbe Diamanten waren, die man in
L6sungen von der Complementiirfarbe der Steine getaucht hatte,
wodurch sie, nachdem man sie herausgenommen hatte, weiss
erschienen.
Der Erfolg dieser Anwendung des Gesetzes der Complementilrfarben ist nur von kurzer Dauer, denn ein einfaches Waschen
geniigt, den Steinen die natiirliche gelbe Farbe wieder zuriickzugeben. Eine diinne Schicht von blau reicht hin, dem gelbsten Diamant eine reine weisseFarbe zu geben, ohnc dass er hierdurch von
seiner Durchsichtigkeit und seinem Glanze einbiisst. (Journal de
Phamraacis et Chimie. A'&ie 5. Tome VL pag. 509. Ac. d. Sc., 95,
759, 2882.)
C. Kr.
Chiapflanzen (s. Arch. d. Pharm. 1882. Bd. XX. S. 792 ff.)
hat John M. Maisch zu weiteren Untersuchungen gezogen. Ohne
Zweifel ist es eine Salvia, aber weder S. hispanica noch S. Columbaria, sondern vie1 eher S. polystachya, jedoch in mehreren Punkten von den Beschreibungen K u n t h ' s und De C a n d o l l e ' s abweichend. In manchen Gegenden von Texas wird der Samen von
Plantago Psyllium als Chiasamen verkauft. /Ammican Journal of
Phrwoy. Pol. W V . 4. Sw. Vol. XIL bag. 585.j
R.
Wirkungen des Jodpentabromids auf tltherische Oele.
McClellan Forn e y stellte sich zu diesen Versuchen das Jodpentabromid (JBr5) dar durch Lasen von 7,734 g. Jod in 24,360 g.
Brom. Die angewandten Oele waren beste Handelswaare und rein.
Das Verfahren bestand darin, dass 5 bis 6 Tropfen des atherischen Oels auf ein Uhrglas gebracht und 1 Tropfen Pentabromid
zugeftigt wurde. Correspondirende Versuche wurden in der Weise
angestellt, dass dasselbe Oel vorher mit 25 o/o Terpenthiniil und
mit 25 Ol0 95procentigem Alkohol gemischt wurde. Folgende Tabelle
ergiebt die Resultate :
1
Lavendel
Kiimmel
.
.
.
Fenchel
Fichte
(spruce)
Krauseminze
.
.
Cubeben
Croton
.
.
Copaiva
.
.
Citronen
.
Campher .
Cassia . .
Bernstein
(rectif.)
Anis
..
Bay . . .
Rergamott .
--.
Oele.
--
sehr heftig
Reaction.
Oele + 26
Icbhaft; bchwache
ElTerv. u. spritzen
ichwach. Aufbrauser
wolkig, schwarzbraun
w o k g , dunkelgclb
obhaftes Aufbrauser
braunlich roth
aolkig, braunlichgelb
gelbe und hraune
Schichtcn, nicht
mischbar
braunroth
wolkig oiivenfarb.,
leichtes Aufbrausen schwarzer
Ndschlg.
braunlich
braunroth
olivengriin
braunroth
Farbe.
+ 25% Alkohol.
ebhaft ; leichtes Aut
brausen u. Spritzen
Reaction.
Oele
hraunlich, dann
griinliehgelb
-
rarblos oder gelblick
gelblich braun
Farbe.
TerpenthinGl.
.~
o/o
schwach; leichte
Effervesc.; griino
Dampfe
keine
braunroth
griinlich braur
W c h gelb
dunkelbraun
wok., s c h w l z .
libh braun
I
griin
griinlich braun
rothlich braun
dunkel braun
riithlich braun
dunkel braun
rothbraun
lehhaft; schwache
hellbraun
Efferv. ; spritzen
wie das reine Oel,
dunkelbraun
schwaches Spritzen
schwache Merv. nolkig, br5iunl. gelb
labhaft ; schwache
gelblich bmun
Efferv.
schwache Efferv.
w a d c h , dann oli
ebhaft;Effcrv. vcngriin, schwarzer schwach; griine
griin
grune Dampfe
Dhpfe
Niederschlag
griinlich gclb ebhafte Efferv
keine
wolkig, gclb
braunroth
griinlich gelb,
heftig; starke Effor- nach
wie
bei
dem
reineu
nolkig,
tintig,
dam
Mischen
dunkel zu hellgriin
vescenz; spritzen Riih,.. dunkelgr sehr heftig
Oel
klar, olivengriin
sehr heftig
lebhaftcs Aufbrausen
wolkig griin, kraftig; aufschwarzer Nie xausend; leich
derschlag
spritzend
sehr heftig
olivengriin
- -_
Farbe.
heftig ; lebhafte EL braunlich gell
Fervescenz; spritzen
schwach
vescenz; spritzen
Reaction.
Rehe Oele.
w
braunlich roth
Pferdeminze
.
Schierling
.
I :
I -
g u n , schwarzer Nicderschl.
schwach ; geringe rothlich braun letwas kriitige
Efferv.
lals das reine Oe
eftig; starke Effersehheftig
wolkig?
vescenz; spritzen ichwarzl. braunj
braunlich gelb
olivengrun , dann
griinlich schwarz
strohfarbig
seegrun
rothlich braun
braunlich gelb
rothlich gelb
lebhaft ; schwache
Efferv. u. Spritzen
wie das reine Oel
lebhaft; schwache
Efferv. u. Spritzen
grunlich braun
grinlich brmn
golblich, d a m
hellgrau
wic das reine Oel
rothlich braun
rothlich gelb
braunlich elb,
dann farbfos
rothlich braun
gelblich bis giiinlich
braun.
wolkig , gelblichbraun
braunlich gelb
griine und braunc
Schichten, nach dem
Mischen dunkelgrun
hellbraun
hell griin, dam
wolkig
braunlich roth
wolkig, griinlich
braun
elbeu. rotheschichen, nicht mischbar
riithlich braun
wolkig, gelblich
braun
bdunlich gelb,
brauner Ndschlg.
wolkig, gelb
lebhaft; schwache
Efferv.
dunkel braun
wolkig, schmutzig lebhaft; schwache
violett, dann klar, Efferv. u. Spritzen
dunkel gelb
wolkig, purpurchwarz, d a m blau.
schwarz, t i n t e m
lebhafte Efforv.
strohgelb
lebhaft ; schwache
griinlich braun
Efferv. u. Spritzen
orangeroth
keine
braunlich gelb
Das Verhalten der Oele von Zimmt , Cubeben, Wachholder , Citronen , Orange, Pfefferminze und Rainfarrn
unter den obigen Verhaltnissen scheint Aufmerksamkeit zu verdienen. Wenige Falle ausgenommen , entwickeln
sich w&end der Reaction violette oder citronengelbe Dimpfe. Terpenthinijl verstiirkt die Reactionen, Alkohol
schwSicht sie ab. famepican Jowma2 of Pharmacy. Pol. L N . 4. Ser. Vol. X I I . pag. 546 seq.)
u.
Zimmt
(Ceylon)
Wintergrun
Wachholder
Speerminze
.
Sassafras
Piment
yunlich braun
wok., schwarzlich braun
Pfefferminze
.
Rainfarm .
Rosmarin .
Sadebaum .
schwarzer
Niederschlag
.
Orangen
orangeroth ischw. Reactioi
und Spritzen
heftig; starkc Effer brauner Bodenvescenz ; spritzen
keine
.
.
Mandel
(bitter)
Nelken .
%
?
P
2.
%
se.
e
p.
zB
3
~1
4
G'
=
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
160 Кб
Теги
wirkungen, jodpentabromids, auf, oele, des, therische
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа