close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Zentrales Product Management in der pharmazeutischen Industrie. Von Walter Gehrig. Der Pharmazeutische Betrieb Band 11. 136 S. Taschenbuchformat 118 Ф 235 cm. Editio Cantor AulendorfWUrtt. 1973. PreisDM 16

код для вставкиСкачать
306173
Buch besprechungen
479
krisch zusammenzufassen und ohne Verstandnis der Zusammenhange auswendiglernen zu lap
sen. Leider wird sich nach der von der Approbationsordnung vorgesehenen Ausbildungsform ein
besserer Ausweg kaum finden lassen.
Dennoch wird diese Einfuhrung dem Pharmaziestudenten eine unentbehrliche Hilfe sein. Der
Lehrende wird sie schon deshalb dankbar begriiaen, weil er zwar mit der Fachterminologie vertraut ist, ihm jedoch in der Regel auBer bescheidenen bereits wahrend der Schulzeit vermittelten Grundlagen Kenntnisse der lateinischen oder gar griechische Sprachkenntnisse fehlen.
H. Hamacher
[B 5761
Cephalosporiumartige Schmmelpitze, Von W. Gams. X 262 S., 3 Tafeln 16,4 x 24,4, Gustav
Fischer Verlag, Stuttgart 1971. Preis: DM 86,-.
Das Buch bietet die erste Bearbeitung der Cephalosporiumartigen Hymemomyceten in groBerem Rahmen. Zu dieser Gruppe zahlen eine Anzahl haufg vorkommender saprophytischer
Schimmelpilze, einige Erreger von Pflanzenkrankheiten und Hautinfektionen des Menschen, sowie Antibiotikaproduzenten. Nach einer kurzen Schilderung der Untersuchungsmethoden, werden die mikroskopischen und makroskopischen Merkmale der Pilzgruppe aufgefuhrt, und es wird
eine Abgrenzung der besprochenen Gattungen gegen ahnliche dargelegt. Den Hauptteil des Buches nimmt ein Bestimmungsschliissel fur die beschriebenen Gattungen und Sektionen ein.
SchlieBlich sind Vertreter der einzelnen Gattungen noch nach okologischen und praktischen Gesichtspunkten zusammengestellt.
E. Reinhard
[B 5771
Physiologische und mikrospektrometrische Analytik bestrahlter Gewebekultunellen. Von G.
Thiessen. VI, 102 S., 53 Abb., 17 x 24 cm. Gustav Fischer Verlag, Stuttgart 1972. Preis:
DM 57,-, fur Subskribenten der Reihe DM 48,-. (Progress in Histochemistry and Cytochemistry,
VOl. ‘$/NO.2).
Bei strahlenbiologischen Untersuchungen finden Gewebekulturzellen zunehmende Verwendung. Sie sind in vitro kultivierbar und stehen den Zellen eines Organismus weitaus naher als
Mikroorganismen.
Im vorliegenden Beitrag beschreibt der Autor vornehmlich Ergebnisse eigener Untersuchungen an Zellen des chinesischen Hamsters. Dabei wird auf die Bedeutung der Kenntnis des
populationsdynamischen und karyologischen Verhaltens der Gewebekultur-Zellen eingegangen.
Probleme der Strahlendosimetrie, mikrophotometrische MeBmethoden und die cytologischen
Effekte der Bestrahlung werden geschildert.
E. Reinhard
[B 5781
Zentrales Product Management in der pharmazeutischen Industrie. Von Walter Gehrig. (Der
Pharmazeutische Betrieb Band 11). 136 S., Taschenbuchformat 11,8 x 23,s cm. Editio Cantor,
Aulendorf/Wurtt. 1973. Preis: DM 16,-.
Das Buch beschrankt sich weitgehend auf eine Darstellung des Product Managements (PM)
an einer Unternehmenszentrale, die mit auslandischen Tochtergesellschaften zusammenatbeiten
mUD (im Gegensatz zum landerspezifischen peripheren PM).
Im ersten Abschnitt werden die Instrumente des Marketing, der Aufgabenkreis des New Product- und Product-Manager (Entwicklungsproduktemanager, Handelsproduktemanager) theoretisch beschrieben. In einem weiteren Kapitel folgt der konkrete Einsatz dieses Instrumentariums
in der pharmazeutischen Industrie. Hier sollten zwei sachlich zu beanstandende Punkte korrigiert
werden: nicht in der pharmakologischen Forschung wird der Wirkstoff in eine vorteilhafte Darreichungsform (Tabletten, Dragees, Sirup etc.) gebracht (S.48), sondern in der galenischen Entwicklung. Eine pharmapolitische Behauptung ohne Argument wie “die verschreibenden Arzte
480
Buchbesprechungen
Arch. Pharmaz.
sind heute in bezug auf Pharmazeutica nicht sehr preisbewuft” (S. 60)gehort nicht in die T h e
matik dieses Buches (vgl. dagegen in Deutschland das RVO-Gebot der wirtschaftlichen Verordnungsweise!).
Der Autor betont in den folgenden Kapiteln mehrmals, da13 eine allgemein giiltige Eingliederung des PM im Organigramm und der Hierarchie eines Unternehmens nicht moglich ist, da
die auftauchenden Probleme zu hausintern sind; deshalb zeigt er nur die verschiedenen extrem
moglichen Erscheinungsformen des PM auf.
Am Ende des Buches werden eine Reihe von moglichen Losungen als Diskussionsgrundlagen
angeboten. Dadurch wird die Lektiire fur alle in Marketing und PM beschiftigten Personen
empfehlenswert; aber auch fur die Personenkreise der pharmazeutischen Industrie, die mit d i e
sen “neueren Abteilungen” nicht zurecht kommen, ist das Buch zur Information sehr niitzlich.
Gert Auterhoff
[B 5791
@ Verlag Chemie CmbH, Weinheim/Bergstr.. 1973. - Printed in Germany
Verantwortlich fUr die Redaktion: Prof. Dr.Harry Auterhoff. 7 4 Tilbingen, Pharmzeutisches
lnstitut der Universitiit; fUr den Anzeigenteil: H. Both, WeinheimlBergstr. - V e r b Chemle GmbH
(Geschaftsfllhrer: JUrgen Kreuzhage und HMS Schermrx), 694 Weinheim/Bergstr. - Alle Rechte, Insbesop
dere die der Obersetzung in fremde Sprachen, vorbehalten. Kein Teil dieser Zeitschrift darf ohne schrlftliche
Genehmigung der Verlages in ugendeiner Form - durch Photokopie, Mikrofilm oder irgendein anderes
Verfahren - reproduziert oder in eine von Maschinen, insbesondere von Datenverarbeitsmaschinen
verwendbare Sprache ilbertragen oder Ubersetzt werden. - All rights reserved (including those of trsnslatlon
into foreign languages). No part of this Issue may be reproduced in any form - photoprint, microfllm,
or any other means - nor transmitted or translated into a maschine language without the permission in
writing of the publishers. - Nach dem am 1. Januar 1966 in Kraft getretenen Urheberrechtsgesetz der
Bundesrepublik Deutschland ist fUr die photomechanische, xerographische oder in sonstiger Weise bewirkte
Anfertigung von Vervielfiiltigungen der in dieser ZeitschrXl erschienenen Beitrage zum eigenen Gebrauch
eine VerNtung zu bezahlen, wenn die Vervieifaltlgung gewerblichen Zwecken dient. Die VergUtung ist nsch
MaDgabe des zwischen dem Barsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. in Frankfurt/M. und dem Bundesverband der Deutschen lndustrie in Koln abgeschlossenen Rahmenabkommen vom 14. 6. 1958 und
I . 1. 1961 zu entrichten. Die Weitergabe von Vervielfatigungen, gleich@lltig zu welchem Zweck sie hergo
stellt werden, ist eine Urheberrechtsverletzung. - Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen,
Warenbezeichnungen u. dgl. in dieser Zeitschrift berechtigt nicht zu der Annahme, daO solche Namen ohne
weiteres von jedermann benutzt werden diirfen. Es handelt sich haufig um gesetzlich eingetragene Warenzeichen. auch wenn sie in dieser Zeitschrift nicht als solche gekennzeichnet sind. Unverlangt zur Rezension eingehende BUcher werden nicht zurllckgesandt.
Satz: Hans Richarz, Sankt Augustin
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
4
Размер файла
135 Кб
Теги
band, zentralen, preisdm, der, industries, gehrig, taschenbuchformat, walter, management, edition, 136, pharmazeutische, 1973, betrieb, product, von, cantor, 235, 118, aulendorfwurtt
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа