close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Ангела Меркель

код для вставкиСкачать
ГБОУ СПО АО
«Котласский транспортный техникум»
Ангела Меркель женщина с
«востока»,
покорившая
«запад»
Автор проекта: Жданова Анна, обучающаяся II курса
по специальности проводник на ж/д транспорте
Руководитель: Алфёрова Олеся Николаевна
INHALT
Kindheit
Schulzeit
Studium
Arbeit an der Akademie der Wissenschaften
Kariere
Interessante Fakten
Angela Merkel
Kindheit
Merkel wurde am 17. Juli 1954 in Hamburg
geboren.
Am 7. Juli 1957 wurde Angelas Bruder Marcus,
am 19. August 1964 ihre Schwester Irene
geboren.
Angela Kasner besuchte Kinderkrippe, da ihrer
Mutter die Tätigkeit im DDR-Schuldienst
verwehrt wurde und sie deshalb Hausfrau war.
Schulzeit
1961 wurde Kasner an der Polytechnischen Oberschule in Templin
eingeschult.
Als Schulkind und Jugendliche wird sie von Lehrern und
Mitschülern als eher unauffällig und als sozial gut integriert
beschrieben.
Auffallend waren ihre herausragenden schulischen Leistungen,
insbesondere in Russisch und Mathematik.
Angela Kasner wurde während ihrer Schulzeit Mitglied der
Pionierorganisation Ernst Thälmann und später der Freien
Deutschen Jugend.
Studium
Kasner hatte sich bereits während ihrer
Schulzeit für das Studium der Physik an der
damaligen Karl-Marx-Universität entschieden
und zog 1973 nach Leipzig.
Während ihres Physikstudiums in Leipzig lernte
sie 1974 bei einem Jugendaustausch
mit Physikstudenten in Moskau und Leningrad
ihren ersten Mann, Ulrich Merkel, kennen.
Arbeit an der Akademie
der Wissenschaften
1978 – 1990 Mitarbeiterin an der Akademie der
Wissenschaften in Ost-Berlin.
1981 trennte sie sich von Ulrich Merkel.
An der Akademie lernte Merkel 1984 ihren
jetzigen Ehemann, den Chemiker Joachim Sauer,
kennen, den sie 1998 heiratete.
Merkel arbeitete in der Abteilung Theoretische
Chemie.
Kariere
1989 Beitritt zum „Demokratischen
Aufbruch“
1990 CDU-Beitritt, stellvertretende
Sprecherin der ersten frei gewählten
Regierung der DDR
Seit 1990 Mitglied des Deutschen
Bundestages; Wahlkreis: Stralsund,
Rügen, Nordvorpommern
1991 – 1994 Bundesministerin für Frauen
und Jugend
1994 – 1998 Bundesministerin für Umwelt,
Naturschutz und Reaktorsicherheit
1998 – 2000 Generalsekretärin der CDU
Deutschlands
Seit 2000 Vorsitzende der CDU Deutschlands
2002 – 2005 Vorsitzende der CDU/CSUBundestagsfraktion
Seit November 2005 Bundeskanzlerin der
Bundesrepublik Deutschland
Interessante Fakten
Als Kind wollte sie Lehrerin werden.
In Freizeit geht sie im Garten, Lesen, Reisen.
Sie meint die klugere Physikerin Marie Curie, Politik von
Ludwig Erhard, Philosophen Aristoteles.
Sie hat gern Schüssel mit Grünkohl, Spaghetti Bolognese,
Suppen und Kaffee.
Der Lieblingsschauspieler - Robert Redford.
Von Vater erbte sie die Gründlichkeit der Mutter freundlichkeit.
Für Frühstück trinkt sie Pfefferminztee.
Dienstwagen - Marken Audi, persönliche - Volkswagen Golf.
In der Zeit des Ministers für Jugend rauchte Merkel eine
Schachtel Zigaretten pro Tag, aber dann fallen gelassen.
Der Kanzler geht selbst im Lebensmittelgeschäft.
Angela Merkel hat Angst vor Hunden und benutzt Parfüm
nicht.
Auf dem Schreibtisch Merkel steht das Bild der russischen
Kaiserin, die Deutschen von Geburt, Katharina die Große.
Merkel ist kein großer Fan von Schmuck, Ringe, Armbänder und
Ohrringe.
Sternzeichen - Krebs, bevorzugt klassische Musik.
Merkel spricht Englisch und Russisch.
Merkel trägt selten Kleider und Röcke, bevorzugt Hosenanzug.
Merkel nutzt SMS-Nachrichten an Kollegen zu senden.
Und wenn sie genau das, was ein
Lehrer gesucht!
Es ist sicher zu sagen, dass die
Leute sie respektieren, und selbst
entspricht einer eisernen Lady
Margaret Thatcher.
Also müssen wir das Beispiel von
jemandem zu nehmen!
Wir können sagen, dass sie und ein
laufendes Pferd zu stoppen,
und das brennende Hütte!
Nach ihr, Glück - es ist an einem sonnigen Tag auf dem Boot, um
weit draußen schwimmen ins Meer, ein Luxus - es ist ... schlafen.
Am 22. November 2005 wurde Angela
Merkel mit 397 der 611 gültigen
Stimmen der Abgeordneten des 16.
Deutschen Bundestages zur
Bundeskanzlerin der Bundesrepublik
Deutschland gewählt.
ЛИТЕРАТУРА
1. Л. Александрова, В Смелов Дочь священника, комсомолка,
канцлер Германии Эхо – планеты, 2005, № 43, 14-15
2. Wolfgang Stock: Angela Merkel: eine politische Biographie.
Neuauflage, München 2005
3. Mein Weg. Angela Merkel im Gespräch mit Hugo Müller-Vogg.
Hoffmann und Campe, Hamburg 2004
4. http://ru.wikipedia.org/wiki/Меркель,_Ангела
Автор
artyomolesya
Документ
Категория
Презентации
Просмотров
1 253
Размер файла
2 956 Кб
Теги
ангел, Меркель
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа